Neu von MSI

Keine große Leuchte - LED-Licht und die geplante Obsoleszenz

reported by doelf, Donnerstag der 20.08.2015, 21:38:21 Uhr

Die "Light Emitting Diode" (kurz: LED) hat die Beleuchtung revolutioniert: Die winzigen Lichtquellen halten lange, brauchen sehr wenig Strom, kommen im Gegensatz zu Energiesparlampen ohne gefährliche Stoffe aus und bieten den Designern bisher unbekannte Freiheiten in der Gestaltung ihrer Lampen. Es spricht eigentlich alles für die LED-Technik, wäre da nicht die Abkehr von genormten, austauschbaren Leuchtmitteln, durch die selbst teure Lampen zu Wegwerfprodukten werden. Aufgrund dieser geplanten Obsoleszenz fällt die ökologische Gesamtbilanz der LED-Leuchten immer öfter bescheiden aus.

Bild

Nicht nur Möbelstücke, auch die Beleuchtung prägt unsere Räume. Helles, kaltes Licht hilft beim konzentrierten Arbeiten, während gedämpftes, warmes Licht ein Wohnzimmer erst gemütlich macht. Oft sind Lampen reine Zweckobjekte, die für wenige Euro im Baumarkt erstanden werden, doch in vielen Häusern hängen auch sehr teure Exemplare, die zuweilen mehr Kunstobjekt als Lichtspender sind. Obwohl auch Lampen schon immer unterschiedlichen Modeströmungen unterworfen waren, werden sie vergleichsweise selten ausgetauscht. Kein Wunder, denn Leuchten halten ewig. Zumeist ist es eine neue Technik, welche uns Konsumenten zu einem Lampentausch animiert und derzeit liegen LEDs voll im Trend.

  Zum Artikel: Keine große Leuchte - LED-Licht und die geplante Obsoleszenz
  Diese Meldung diskutieren
  Durchgespielt: Zak McKracken - Between Time and Space (Directors Cut)
  2 TB für unterwegs - 3 Festplatten von Seagate, Toshiba und WD
  Zur Übersicht des Themenbereichs