MSI

Speicherstapler - AMD stellt High Bandwidth Memory (HBM) vor

reported by doelf, Donnerstag der 21.05.2015, 14:27:00 Uhr

Der Knackpunkt vieler Grafiklösungen ist weniger der Grafikprozessor als der verwendete Speicher. Insbesondere bei preiswerten Grafikkarten und APUs verhungern die Recheneinheiten, weil der verbaute DDR3-Speicher schlicht und einfach nicht mithalten kann. Eine wesentlich bessere Alternative stellen GDDR5-Chips dar, doch diese sind teuer und stromhungrig. Mit "High Bandwidth Memory" (HBM) will AMD noch in diesem Jahr einen alternativen Weg einschlagen.
Bild

AMD hat "High Bandwidth Memory" (HBM) als offenen Industriestandard entwickelt und nutzt als Fertigungspartner den südkoreanischen Speicherspezialisten SK Hynix. Zunächst wird HBM als Grafikspeicher für leistungsstarke Grafikkarten und Mobil-GPUs zum Einsatz kommen, die neue Speichertechnologie soll zukünftig aber auch im Zusammenspiel mit CPUs und APUs genutzt werden. Ausschlaggebend für den Umstieg auf HBM sind dabei drei Faktoren: Bandbreite, Stromverbrauch und Platzbedarf.

  Zum Artikel: Speicherstapler - AMD stellt High Bandwidth Memory (HBM) vor
  Diese Meldung diskutieren
  AMD stellt erste SoCs der Carrizo-Familie vor
  ASUS A88XM-PLUS - Sockel FM2+ mit ein paar Extras
  Zur Übersicht des Themenbereichs