MSI Banner
Werbung
PC, Netz, Technik - unabhängige Testberichte seit dem Jahr 2000
Navigation

Sockel 939 und 754 vs. Sockel A mit NVIDIA, SiS, VIA und ULi - 11/12
16.09.2004 by doelf; UPDATE 12.06.2005
Der komplette Artikel als Druckversion

Die Sockel 754-Kandidaten liegen sehr dicht zusammen, mit einer Ausnahme: Das Asrocks K8-Combo-Z startet mit angezogener Handbremse: Unser DDR400-Speicher (TakeMS, Corsair, GeIL) wird als DDR333 erkannt und die CPU mit 1950 statt 2000 MHz getaktet. Normalerweise müssen wir bei Mainboards einen zu hohen Takt beklagen, durch seine extrem konservative Konfiguration verspielt Asrock allerdings Leistung und das K8-Combo hängt den anderen Mainboards hinterher. Aus diesem Grund haben wir die Platine gleich dreimal gemessen: Auf dem Sockel 754 je einmal mit der Einstellung "Auto/200 MHz" (= 1950 MHz) und ein zweites mal mit "Manuel/200 MHz" (= 2000 MHz) sowie auf dem Sockel 939 mit der Option "Manuel/200 MHz". Wer keine Leistung verschenken will, sollte auf jeden Fall die Speicher- und CPU-Taktung auf diesem Mainboard kontrollieren und gegebenenfalls anpassen!

CPU- und Speicher-Performance
Sehen wir uns nun die Ergebnisse von SiSoft Sandra 2004 an:

SiSoft Sandra 2004: Dhrystone; Whetstone; Whetstone SSE
Chaintech S1689
ULi 1689
9252
3159
4115


Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
9227
3172
4134


Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
9213
3142
4126


Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
9205
3165
4122


EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
9200
3163
4117


Asrock K8S8X
SiS 755
9192
3160
4117


Asus K8V SE
VIA K8T800
9109
3131
4079


AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
9100
3465
-


EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
9048
3438
-


Albatron KX18DS
nForce 2
9045
3434
-


Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
8974
3060
4020


AMDs Athlon XP 3200+ muß im Gegensatz zur Athlon 64-Generation ohne SSE2 auskommen, die Werte beim Dhrystone und Whetstone sind jedoch noch konkurenzfähig. Wir erinnern uns: unser Athlon XP 3200+ (Barton-Core) hat zwar 512 KByte L2-Cache weniger als unser Athlon 64 3200+ (Clawhammer-Core), dafür taktet er mit 2200 MHz jedoch 200 MHz höher.
Asrocks K8-Combo mit ULi 1689 Chipsatz ist durch satte 50 MHz Taktunterschied zwischen den Einstellungen "Auto" und "Manuel" in diesem Test sowohl oben als auch ganz unten zu finden. Zwei weitere ULi 1689 basierende Mainboards schaffen es sogar an die Spitze, das Chaintech S1689 gefolgt vom Albatron K8Ultra-U Pro. Die Kombination des Asrock K8-Combo-Z mit dem Sockel 939 Newcastle zeigt im Vergleich zum Sockel 754 Clawhammer bei der reinen CPU-Performance keinerlei Vorteile.

SiSoft Sandra 2004: INT/SSE; FPU/SSE
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
20705
22047

EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
20543
21867

Albatron KX18DS
nForce 2
20525
21850

Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
19157
20622

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
19129
20592

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
19110
20570

EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
19101
20562

Asrock K8S8X
SiS 755
19083
20543

Chaintech S1689
ULi 1689
19078
20530

Asus K8V SE
VIA K8T800
18911
20357

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
18630
20054

Der zweite CPU-Testlauf spiegelt den 200 MHz Taktvorteil des XP 3200+ wieder: Die Sockel A Plattform ist hier eindeutig schneller!
Wieder einmal können die beiden ULi 1689-Mainboards von Albatron und Asrock gut mithalten - der Umstieg auf den Sockel 939 bringt allerdings keine entscheidenden Vorteile. Auch das Chaintech S1689, ein reines Sockel 939 Mainboard, liegt in diesem Testlauf sogar etwas zurück.

SiSoft Sandra 2004: Mem/INT; Mem/FPU
Chaintech S1689
ULi 1689; 1T
5432
5357

Chaintech S1689
ULi 1689; 2T
4827
4830

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689; 2T
Sockel 939
4778
4784

Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
3053
3050

EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
3050
3049

Asrock K8S8X
SiS 755
3048
3048

Asus K8V SE
VIA K8T800
3028
3030

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
2989
2989

Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
2973
2973

Albatron KX18DS
nForce 2
2818
2633

EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
2789
2608

AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
2558
2406

Beim Speicherdurchsatz profitiert hingegen wieder der Athlon 64: Seine clevere Architektur mit dem integrierten Speichercontroller erreicht deutlich höhrere Durchsätze als die Northbridge des nForce 2 Ultra 400 Chipsatzes. So kommt es, daß Single-Channel-DDR400 mit dem Athlon 64 schneller ist als Dual-Channel-DDR400 mit dem nForce 2!
Im ULi 1689-Duell hat das Chaintech S1689 den Vorteil der 1T Command Rate: Diese aktiviert das Mainboard, sobald zwei DDR400 Speicherriegel eingesetzt werden, das Asrock K8-Combo-Z geht hingegen auf sicher und stellt auf 2T. Zwingen wir das Chaintech S1689 auf 2T (durch die Verwendung von 4 Speicherriegeln, der Schalter im BIOS zeigt nämlich keine Wirkung), so liegt es immer noch an der Spitze des Testfeldes. Beim Single-Channel Betrieb hat das Albatron K8Ultra-U Pro klare Vorteile im Vergleich zum Asrock K8-Combo-Z.

Cinebench 2003: CPU-Test
Chaintech S1689
ULi 1689
282
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
282
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
281
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
281
Asrock K8S8X
SiS 755
281
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
281
Asus K8V SE
VIA K8T800
278
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
277
Albatron KX18DS
nForce 2
276
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
275
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
274

Auch beim CPU-Test von Cinebench 2003 liegt der Athlon 64 vorne, der Vorsprung ist allerdings nicht gewaltig.
Die Mainboards mit Chipsätzen von ULi, SiS und Nvidia sehen wir in diesem Test vor der Asus-Platine mit VIAs K8T800. Zwar bestätigt auch diesmal der Sockel 939 die Tendenz etwas schneller zu sein, doch der Unterschied ist so gering, daß er in den Bereich der Messtolleranz fällt.

Super PI: 1M (niedrigere Werte sind besser)
Chaintech S1689
ULi 1689
42 sec.
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
43 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
43 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
43 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
43 sec.
Asrock K8S8X
SiS 755
43 sec.
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
43 sec.
Asus K8V SE
VIA K8T800
43 sec.
Albatron KX18DS
nForce 2
43 sec.
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
44 sec.
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
46 sec.

Bei Super PI liegen alle Kandidaten eng beieinander, nur eine Sockel A-Platine fällt leicht zurück.

Spiele-Performance
Beginnen wir mit einem synthetischen Benchmark von Futuremark:

Futuremark 3DMark2003
Asus K8V SE
VIA K8T800
6065
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
6015
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
6002
Asrock K8S8X
SiS 755
5992
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
5980
Chaintech S1689
ULi 1689
5959
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
5946
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
5918
Albatron KX18DS
nForce 2
5822
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
5812
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
5783
AOpen XC-Cube EX-18
onboard VGA
274

Bei 3DMark03 fällt der Athlon XP 3200+ zurück - liegt es an der CPU-Architektur oder der AGP-Anbindung?
Beim Asrock K8-Combo-Z liegt die hier auftretende Schwäche nicht an ALis AGP-Treiber, denn das Albatron K8Ultra-U Pro zeigt diesen Einbruch nicht und überflügelt das Asrock sogar dann noch, wenn wir es mit dem Sockel 939 Newcastle kombinieren. Das Chaintech S1689 kann das Potential der Sockel 939 CPU auch nicht besser in die 3DMark2003-Wertung übertragen, es liegt nur im Mittelfeld.

Aquamark03, CPU
Chaintech S1689
ULi 1689
9100
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
9083
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
9054
Asrock K8S8X
SiS 755
9018
Asus K8V SE
VIA K8T800
8983
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
8950
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
8932
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
8844
AOpen XC-Cube EX-18
onboard VGA
7528
Albatron KX18DS
nForce 2
7371
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
7353
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
7261

Aquamark03 offenbart eine deutlich geringere CPU-Wertung für den Athlon XP 3200+. Der Sockel 939 Newcastle ist völlig inkonsistent und weicht in Kombination mit dem Chaintech S1689 deutlich von dem Resultat im Zusammenspiel mit dem Asrock K8-Combo-Z ab. Wir können diesen deutlichen Rückstand des Asrock K8-Combo-Z auch nach mehrmaligen Durchläufen nicht befriedigend erklären.

Aquamark03, 3D
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
5670
Albatron KX18DS
nForce 2
5670
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
5667
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
5649
Asus K8V SE
VIA K8T800
5622
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
5616
Asrock K8S8X
SiS 755
5616
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
5595
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
5586
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
5580
Chaintech S1689
ULi 1689
5433
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
843

Und die nächste Überraschung: Sahen wir das Chaintech S1689 bei der CPU-Wertung noch vorne, so finden wir das Mainboard bei der 3D-Wertung ganz hinten. Auch dies deutet auf einen Fehler von Aquamark03 hin, das durch die 1T Command Rate die CPU über- und die 3D-Leistung unterbewertet. Das würde auch erklären, warum die Sockel A Probanten mit ihrem schwächeren Speicherdurchsatz bei der CPU-Wertung abgestraft werden und bei der 3D-Leistung ganz oben zu finden sind.

Encoding-Performance
Die letzte Testreihe betrachtet die Performance beim Encoden von Video-Daten.

TMPEG 2.512.52.161: VCD PAL, Highest Quality (niedrigere Werte sind besser)
Chaintech S1689
ULi 1689
150 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
150 sec.
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
153 sec.
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
155 sec.
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
155 sec.
Albatron KX18DS
nForce 2
157 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
164 sec.
Asrock K8S8X
SiS 755
164 sec.
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
164 sec.
Asus K8V SE
VIA K8T800
165 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
168 sec.

TMPEG ist gut für den Athlon XP optimiert, die 200 MHz Mehrtakt des XP 3200+ zahlen sich ganz klar aus. Der Sockel 939 Newcastle auf dem Asrock K8-Combo-Z und Chaintech S1689 ist diesmal jedoch nicht zu halten und übernimmt mit deutlichem Vorsprung die Spitze. Bei den Sockel 754 Durchläufen liegt das Albatron K8Ultra-U Pro klar in Front und kann sich zwischen die Sockel 939 und Sockel A Kontrahenten schieben.

Windows Media Encoder 9: 5384 kbit/s (niedrigere Werte sind besser)
Chaintech S1689
ULi 1689
1641 sec.
Asrock K8S8X
SiS 755
1668 sec.
EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
1668 sec.
Asus K8V SE
VIA K8T800
1680 sec.
Albatron KX18DS
nForce 2
1753 sec.
EPoX 8RDA6+
nForce2 GB
1753 sec.
AOpen XC-Cube EX-18
nForce2GT
1776 sec.
Albatron K8Ultra-U
ULi 1689
1807 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Sockel 939
1830 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Man.=2000 MHz
1833 sec.
Asrock K8-Combo-Z
ULi 1689
Auto=1950 MHz
1881 sec.

Verwirrend sind die Resultate des Windows Media Encoder 9: Während die ULi Mainboards von Albatron und Asrock am Ende des Testfeldes zu finden sind, kann sich das Chaintech S1689 ganz nach vorne kämpfen. Wir wiederholten den Durchlauf noch ein zweites und drittes Mal, das Ergebnis blieb jedoch konstant.

Weiter: 12. Fazit

1. In Kürze
2. Asrock K8S8X (Sockel 754, SiS 755)
3. Asus K8V SE Deluxe (Sockel 754, VIA K8T800)
4. EPoX 8KDA3+ (Sockel 754, nForce 3 250GB)
5. Albatron KX18DS Pro II (Sockel A, nForce 2 Ultra 400 RAID)
6. Asrock K8-Combo-Z (Sockel 754/1039, ULi 1689)
7. Asrock K8-Combo-Z (Sockel 754/1039, ULi 1689) - Fortsetzung
8. EPoX 8RDA6+ Pro (Sockel A, nForce 2 Ultra 400 GB)
9. Albatron K8Ultra-U Pro (Sockel 754, ULi 1689)
10. Setup, Audio, USB, Firewire, IDE, Taktraten
11. Benchmarks
12. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Werbung
© copyright 1998-2014 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

Werbung

Werbung
generated on
29.07.2014 16:44:59
by Jikji CMS 0.9.8

   







Werbung