Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Antec ISK300-65: Mini-ITX mal gut gelüftet

Autor: doelf - veröffentlicht am 22.12.2009 - Letztes Update: 13.04.2010
s.1/7
zurück back

UPDATES:

  • 13.04.2010: Falls mehr als 65 Watt benötigt werden, empfiehlt sich die Modellvariante Antec ISK310-150. Das weitgehend baugleiche Gehäuse ist mit einem internen 150W-Netzteil ausgestattet.

Kurz vor Weihnachten bescheren wir Euch mit dem Test des Antec ISK300-65, einem kompakten PC-Gehäuse für Hauptplatinen im Mini-ITX-Format. Bereits im Frühjahr hatten wir diesem Formfaktor einige Artikel gewidmet und das extrem flache HTPC-Gehäuse NesteQ MS550 sowie das ungewöhnliche Lian Li PC-Q07, welches die Mini-Mainboards mit normaler Desktop-Hardware kombiniert, vorgestellt. Unser heutiger Testkandidat beschreitet einen Mittelweg und kombiniert geringe Abmessungen mit einer vorbildlichen Kühlung.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

"Mini-ITX ist die nächste wirklich große Sache", schreibt der Gehäusehersteller Antec auf seiner Webseite. Dies erweckt den Eindruck, dass Mini-ITX etwas Neues sei, doch die von VIA definierte Bauform für Hauptplatinen gibt es bereits seit etlichen Jahren. Anfang 2003 stellten wir beispielsweise das Mainboard VIA EPIA M9000 zusammen mit dem Mini-ITX-Gehäuse Casetek CK-1010 vor, doch der Durchbruch kam nicht und Mini-ITX blieb ein teures Nischenprodukt.


2003: Das VIA EPIA M9000

Erst als Intel im Jahr 2008 seine Atom-Plattform vorstellte und dabei verstärkt auf das Mini-ITX-Format setzte, kam Bewegung in den Markt. Doch nicht nur die sparsamen Atom-Prozessoren sondern auch leistungsstarke CPUs finden nun dank Mainboards wie Zotacs 9300-ITX WiFi ihren Weg in Mini-ITX-Gehäuse.


2009: Zotacs 9300-ITX WiFi

Und das stellt die Hersteller solcher Gehäusen vor ein Problem, denn die kleinen Computer müssen ausreichend gekühlt werden und sollen dennoch möglichst leise arbeiten. In einigen Gehäusen findet man gar keine Lüfter, in anderen Exemplare mit 40 mm Durchmesser, die sich ihren geringen Luftdurchsatz mühsam und laut surrend mit 5.000 bis 7.000 U/min erkämpfen. Antecs ISK300-65 bietet hingegen Platz für zwei 80mm-Lüfter, das ist vielversprechend.


ASUS AT3N7A-I mit Intel Atom 330 und NVIDIA ION

Beim Test des Lian Li PC-Q07 hatten wir Zotacs 9300-ITX WiFi zusammen mit einem Intel Core 2 Duo E8500 verwendet, doch diese Konfiguration benötigt unter Volllast zuviel Leistung für das externe 65W-Netzteil des Antec ISK300-65. Darum kommt diesmal das Mainboard ASUS AT3N7A-I mit dem Dual-Core-Prozessor Atom 330 und NVIDIAs Chipsatz ION zum Einsatz.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
01.10.2016 01:48:11
by Jikji CMS 0.9.9c