Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Antec Three Hundred Two - Kompromisslos auf Gamer zugeschnitten?

Autor: doelf - veröffentlicht am 15.06.2012
s.1/12
zurück back

Nachdem wir mit dem Antec One zuletzt einen Gaming-Tower der Einstiegsklasse getestet hatten, widmen wir uns heute einem PC-Gehäuse aus dem mittleren Preisbereich. Antecs Three Hundred Two, Nachfolger des erfolgreichen Three Hundred, ist laut Hersteller "kompromisslos auf Gamer ausgerichtet" und kombiniert eine "aggressive Frontblende" mit einem "fortschrittlichen Kühlungssystem".


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Als wir den schwarzen Tower aus seinem Karton holten, blieb die Frontblende allerdings friedlich und die Optik des Gehäuses fällt eher in die Kategorie "zurückhaltende Eleganz". Das Three Hundred Two wirkt dabei wertiger als sein Schwestermodell One, ein Eindruck, den auch das um zwei Kilogramm höhere Gewicht untermauert. In den gängigen Preisvergleichen finden wir das Three Hundred Two schon für knapp unter 60 Euro, der Aufpreis zum One beläuft sich somit auf gerade einmal zehn Euro.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Eckdaten
Mit Abmessungen von 229 x 513 x 471 mm ist das Three Hundred Two um 21 mm breiter und um 75 mm höher als das One, zugleich fällt seine Tiefe um 17 mm geringer aus. Zum Lieferumfang gehören zwei TwoCool-Lüfter mit 120 mm bzw. 140 mm Durchmesser, welche Antec auf der Rückseite des Gehäuses und unter dem Deckel verschraubt hat. Ihre Geschwindigkeit kann mit Hilfe von Schiebereglnern in zwei Stufen eingestellt werden. Vier weitere 120-mm-Lüfter lassen sich hinter der Front sowie an den Seitenteilen montieren.

Modellbezeichnung Antec Three Hundred Two
Format Tower-Gehäuse, Midi
Abmessungen (BxHxT) 229 x 513 x 471 mm
Material Stahl, Kunststoff
Außenfarbe schwarz, matt
Innenfarbe stahlgrau, unlackiert
Mainboard ATX, Micro-ATX, Mini-ITX, DTX
Erweiterungskarten 8, Länge max. 318 mm
CPU-Kühler Höhe max. 170 mm
Laufwerksschächte 3 x 5,25" (extern)
6 x 3,5" (intern)
2 x 2,5" (intern)
Lüfter hinten: 1 x 120 mm (vorinstalliert)
vorne: 2 x 120 mm (optional, mit Staubfilter)
oben: 1 x 140 mm (vorinstalliert)
links: 1 x 120 mm (optional)
rechts: 1 x 120 mm (optional)
Anschlüsse 2 x USB 3.0
Kopfhörer und Mikrofon
Kabelmanagement ja
Schlauchdurchführung zwei
Netzteil ATX, mit Staubfilter
Gewicht 6,9 kg

Der Korpus des Tower besteht aus Stahl, die Front aus Kunststoff und Lochblech. Insgesamt gibt es Platz für elf Laufwerke, wobei 3,5- und 5,25-Zoll-Geräte ohne Werkzeug befestigt werden. Lediglich für die beiden 2,5-Zoll-Träger werden Schrauben benötigt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Für Steckkarten hat Antec acht Plätze vorgesehen, so dass auch im untersten Slot eine Grafikkarte mit Doppelblende eingesetzt werden kann. Die maximale Länge von Grafikkarten und Netzteil ist auf 318 mm beschränkt, CPU-Kühler dürfen im Three Hundred Two eine Bauhöhe von 170 mm nicht überschreiten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
30.09.2016 08:38:53
by Jikji CMS 0.9.9c