Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Maxxter ACT-MUSG-001 - eine Gaming-Maus für 5 Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 26.01.2016
s.2/3

Design und Verarbeitung

Auf dem Papier wirkt die Maxxter ACT-MUSG-001 ganz brauchbar, doch wie sieht es in der Praxis aus? Da wäre zunächst die Verarbeitung, an der es nichts auszusetzen gibt. Die Maus zeigt sich präzise gefertigt ganz ohne optische Mängel. Die Tasten hinterlassen einen robusten Eindruck und abgesehen von Scroll-Rad, das etwas Bewegungsfreiheit braucht, klappert auch nichts.
Die Maus wird aus transparentem Kunststoff gefertigt, durch den die farbige LED aus dem Inneren durchscheint. Große Flächen wurden mit einem griffigen, gummiartigen Material überzogen, welches für die mattschwarze Grundfarbe sorgt. Lediglich die Kanten, der Schriftzug und das Scroll-Rad wurden ausgespart, so dass diese leuchten. Optisch wirkt das Konzept stimmig.

Der Praxistest

Die Maxxter ACT-MUSG-001 liegt gut in der Hand, die beiden Haupttasten und das Scroll-Rad sind gut zu erreichen. Das Rad profitiert von seiner Gummierung, dreht nicht zu leicht und weist beim Drehen eine präzise Rasterung auf. Auch die Haupttasten funktionieren einwandfrei. Wir hatten zunächst Zweifel bezüglich der breiten Spalte vor dem Scroll-Rad, doch in der Praxis störte sie nie.
Der DPI-Schalter hat in der Mitte eine Delle, so dass seine spitz zulaufenden Enden hervorstehen. Wir hatten zunächst vermutet, dass es sich um eine Wippe handelt, mit der man vor- und rückwärts durch die DPI-Stufen wechseln kann, doch es handelt sich um eine einfache Taste. Insofern ist die Ausformung des Schalters nicht nachvollziehbar, dessen Bedienbarkeit wird aber auch nicht einschränkt. Wir hätten uns allerdings eine optische Bestätigung der DPI-Auswahl gewünscht.
Die beiden Daumentasten übernehmen in Webbrowser und Mediaplayer die Funktionen vor- und zurück. Sie sind vertikal angewinkelt, so dass man mit dem Daumen nach oben und innen drückt. Der Schaltweg ist recht lang, weshalb die Tasten etwas labil wirken. Auch die Anordnung ist nicht perfekt: Oft hatten wir das Gefühl, beide erwischt zu haben, dennoch wurde zuverlässig die gewünschte Funktion ausgeführt.
Maxxter hat seine Maus mit ausreichend großen Gleitflächen versehen, die auf allen Oberflächen gut funktionieren. Dies gilt auch für den blau leuchtenden Sensor, der sogar auf Glas präzise arbeitet. Was fehlt, ist eine Software, um die Tastenzuweisung zu ändern oder Markos einzubinden. Auch eine feinere DPI-Auswahl wäre nett, wobei die vorgegebene Stufen - 400, 800, 1.200, 1.600 und 2.400 DPI - für die meisten Nutzer ausreichen werden.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
29.09.2016 13:51:46
by Jikji CMS 0.9.9c