MSI Banner
Werbung
PC, Netz, Technik - tägliche IT-Nachrichten seit dem Millenniumwechsel
Navigation

MSI Z87-G43 - Preiswertes OC-Mainboard für Intels Haswell

Autor: doelf - veröffentlicht am 25.06.2013
s.1/21
zurück back
Anfang Juni brachte Intel die vierte Generation seiner Core-Prozessoren in den Handel und da diese einen anderen Sockel nutzen, werden auch neue Hauptplatinen benötigt. Im heutigen Test werden wir uns mit dem MSI Z87-G43 ein Mainboard im ATX-Format ansehen, welches sich in erster Linie an preisbewusste Übertakter richtet.

Die "Shark Bay"-Plattform

Die neuen Haswell-CPUs gehören zu Intels "Shark Bay"-Plattform und diese bringt uns - wie bereits erwähnt - wieder einen neuen Sockel. LGA1150 nennt er sich und ist inkompatibel zu den Prozessoren der Generationen "Ivy Bridge" und "Sandy Bridge". Somit wird ein neues Mainboard benötigt, während man CPU-Kühler, welche die Sockel LGA1155 oder LGA1156 unterstützen, umziehen kann. In Hinblick auf die zu erwartende Abwärme ordnen sich die Haswell-Prozessoren oberhalb der "Ivy Bridge"-Modelle, aber unterhalb der "Sandy Bridge"-CPUs ein. Der LGA1150 soll laut Intel auch vom für 2014 erwarteten Haswell-Nachfolger "Skylake" genutzt werden. Die Frage, ob aktuelle Hauptplatinen dann tatsächlich mit "Skylake" funktionieren werden, muss die Zukunft beantworten.
Doch zurück zum Haswell: Auch für den Sockel LGA1150 bietet Intel weiterhin nur Prozessoren mit zwei oder vier Kernen an, der Speicher-Controller verharrt bei zwei Kanälen und der maximale Speichertakt ohne Übertaktung beläuft sich nach wie vor auf 800 MHz (DDR3-1600). Auch die 16 PCIe-3.0-Lanes, die sich auf bis zu drei Grafikkarten verteilen lassen, kennen wir bereits von der "Ivy Bridge"-Generation. Überarbeitet wurden die CPU-Kerne, die integrierte Grafikeinheit und das Energiemanagement. Zudem hat Intel den Spannungswandler, der die Versorgungsspannungen für die CPU- und Grafikkerne, den System Agent und die analogen und digitalen I/O-Module regelt, in den Prozessor verlagert. Diese Maßnahme erleichtert das Design von Mainboards und spart insbesondere im mobilen Bereich auch Platz.
Die neuen Chipsätze der Lynxpoint-Familie umfassen die Modelle Z87, H87, B85, Q85 und Q87, die allesamt in Strukturgrößen von 32 nm gefertigt werden, wodurch die TDP von 6,7 auf 4,1 Watt sinkt. Sie sind nach wie vor über ein DMI-2.0-Interface mit dem Prozessor verbunden, bringen aber auch ein wenig frischen Wind für Intels neue Plattform. So ist die Zahl der SATA-6bps-Ports auf bis zu sechs gewachsen, es gibt bis zu sechs USB-3.0-Anschlüsse und bis zu acht PCIe-Lanes der zweiten Generation. Der Grund für das schwammige "bis zu" lautet "Port Flexibility": Je zwei der USB-3.0- und SATA-6Gbps-Schnittstellen teilen sich Ports mit den PCIe-Ausgängen, so dass der Hersteller des Mainboards darüber entscheidet, welche Ressourcen er auf seiner Hauptplatine anbietet.
Chipsatzvergleich:
  Z87 Z77 H77
SATA Ports 6 Gb/s bis zu 6 2 2
SATA Ports 3 Gb/s bis zu 2 4 4
SATA RAID 0 / 1 / 5 / 10 0 / 1 / 5 / 10 0 / 1 / 5 / 10
PATA Kanäle keine keine keine
USB 3.0 Ports bis zu 6 4 4
USB 2.0 Ports 14 10 10
Grafikausgabe ja ja ja
PCIe 2.0 Lanes bis zu 8 8 8
PCIe Datenrate 5 GT/s 5 GT/s 5 GT/s
HD-Audio ja ja ja
GBit-LAN ja ja ja
CPU-Übertaktung ja ja nein
RAM-Übertaktung ja ja ja
Grafik-Übertaktung ja ja ja
MSI hat sich beim Z87-G43 für sechs schnelle SATA-Ports und vier USB-3.0-Anschlüsse entschieden, darüber hinaus nutzt die Hauptplatine alle acht PCIe-2.0-Lanes. Zu den weiteren Merkmalen der Chipsätze gehören HD-Audio und Gigabit-LAN. Besondere Funktionen wie Rapid Strorage Technology, Smart Connect Technology und Rapid Start Technology führt Intel offiziell als optionale Extras, doch die meisten Mainboard-Hersteller werden diese integrieren - auch beim MSI Z87-G43 ist dies der Fall.
Weiter zu Seite 2 von 21

Inhaltsverzeichnis:
  1. Die "Shark Bay"-Plattform
  2. Lieferumfang und Anschlüsse
  3. Das Layout
  4. Controller und Lüfter
  5. Das BIOS
  6. Testsystem, Soundcheck, Taktraten
  7. Datendurchsatz: SATA und USB

    Benchmarks: Synthetisch und Anwendungen
  8. SiSoft Sandra 2013.05.19.44
  9. PCMark05, PCMark 7 und TrueCryt
  10. Rendering, Raytracing und Packer
  11. Audio-, Video- und Bildbearbeitung

    Benchmarks: Spiele mit Radeon HD 7970 und Intel HD4600
  12. Serious Sam 3 BFE (DX9)
  13. The Elder Scrolls: Skyrim (DX9)
  14. Assassin's Creed III (DX11)
  15. Crysis 3 (DX11)
  16. Tomb Raider (DX11)

    Stromverbrauch und Übertakten:
  17. Stromverbrauch: Idle und Last
  18. Übertakten: CPU-Kerne
  19. Übertakten: Benchmarks und Stromverbrauch
  20. Übertakten: iGPU

    Fazit:
  21. Fazit

Start start
zurück back
Mehr zum Thema:

Angebote von Amazon
MSI Z87-G43
ASUS H87-PRO

Angebote von eBay



Werbung
© copyright 1998-2014 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

Werbung

Werbung
generated on
25.10.2014 09:03:15
by Jikji CMS 0.9.9a

   







Werbung