Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

NZXT Panzerbox - Aluminium-Gehäuse extrabreit

Autor: Jan Philip - veröffentlicht am 30.06.2009
s.1/7
zurück back

Mit dem Gehäusehersteller NZXT assoziiert man eigentlich auffällig gestylte Gehäuse mit knalliger Beleuchtung. Unser heutiger Testkandidat fällt höchstens durch seine ungewöhnliche Breite und geringe Höhe auf ansonsten findet man weder beleuchtete Lüfter, noch auffällige Designmerkmale.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Als Ausgleich dafür wurde wohl der recht martialisch klingende Name 'Panzerbox' gewählt, den wir überhaupt nicht passend finden. Der Hersteller sieht in den hervorstehenden Seitenwulsten eine Interpretation von Panzerketten und versucht sich damit an den aktuellen Trend zu hängen, Computer-Bauteile mit militärischen Bezeichnungen zu versehen.

Technische Daten
Jeder regelmäßige LAN-Gänger wird sich über das niedrige Gewicht freuen, dass dieses Vollaluminium-Gehäuse mit sich bringt. Mit nur 6,3 kg ist die handliche Panzerbox wirklich tragbar.

  • Abmessungen: 244 x 455 x 455 mm (B x H x T)
  • Material: Aluminium
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Laufwerksschächte:
    • 3 x 5,25-Zoll (extern)
    • 4 x 3,5-Zoll (intern)
  • Mainboardformate: ATX und kleiner
  • Lüfter:
    • 1 x 190 mm oben (vorinstalliert)
    • 1 x 190 mm vorne (vorinstalliert)
    • 1 x 120 mm hinten (vorinstalliert)
  • Externe Anschlüsse:
    • 2 x USB 2.0
    • 1 x eSATA
    • 2 x Audio

Nicht ganz anfreunden können wir uns mit den wenigen Laufwerkschächten. Bei drei externen 5,25-Zoll Schächten ist nach einer größeren Lüftersteuerung und einem optischen Laufwerk Schluss. Externe Geräte im 3,5-Zoll Format sind gar nicht vorgesehen und ein Adapter auf 5,25-Zoll zertsört die Optik.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch die vier internen Schächte für Festplatten sind knapp bemessen, andere Hersteller beweisen, dass in dieser Klasse durchaus sechs möglich sind. Ein gestalterisches Merkmal der Panzerbox sind die überdurchschnittlich großen Lüfter, welche für eine gute Durchlüftung sorgen.

Lieferumfang
Im Gehäuse findet sich eine weiße Pappschachtel mit dem Zubehör:

  • mehrere Sätze Schrauben für Mainboard, Netzteil, Laufwerke
  • Blende zur Befestigung eines Radiators
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die wesentliche Besonderheit ist hier die Radiatorblende. Möchte man seine komplette Wasserkühlung intern verbauen, so kann man mit Hilfe dieser Blende den oberen 190mm-Lüfter gegen einen bis zu 240 mm langen Radiator tauschen. Da der Deckel großzügig perforiert ist, ist ein ausreichender Luftdurchsatz sichergestellt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der deutschsprachige Teil der Bedienungsanleitung erklärt auf 16 Seiten alle wesentlichen Punkte, die beim Einbau der Hardware beachtet werden müssen. Die Übersetzung wirkt etwas holprig und stichpunktartig, ist aber gut verständlich.

Weiter zu Seite 2 von 7

Inhaltsverzeichnis:
  1. Technische Daten und Lieferumfang
  2. Äußerlichkeiten: Die Front
  3. Äußerlichkeiten: Die Rückseite
  4. Im Inneren: Laufwerksschäche und Lüfter
  5. Im Inneren: Mainboard-Träger und Einbau des Mainboards
  6. Einbau der Laufwerke und des Netzteils
  7. Fazit
Start start
zurück back
Mehr zum Thema:

Angebote von Amazon
NZXT Panzerbox

Angebote von eBay


Werbung
© Copyright 1998-2015 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]

Werbung

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut

Werbung
generated on
30.08.2015 05:29:52
by Jikji CMS 0.9.9c