Apple bringt das iPhone SE in diesem Monat zurück

Meldung von doelf, Donnerstag der 16.04.2020, 02:20:29 Uhr

Handlich, schnell und für Apple-Verhältnisse ziemlich günstig: Schon in wenigen Stunden (ab 14 Uhr) wird Apple die Vorbestellung für das neue iPhone SE freischalten. Die Auslieferung startet acht Tage später am Freitag den 24. April 2020. Zur Auswahl stehen die Farben Schwarz, Rot und Weiß. Die Preise beginnen bei 479 Euro.

Display, Abmessungen und Gewicht
2016 hatte Apple erstmals ein iPhone SE präsentiert, damals mit einer Display-Diagonale von 10,16 cm bzw. 4 Zoll, Abmessungen von 123,8 x 58,6 x 7,6 mm und einem Gewicht von 113 g. Der Bildschirm der Neuauflage fällt mit 11,94 cm bzw. 4,7 Zoll spürbar größer aus und auch Abmessungen (138,4 x 67,3 x 7,3 mm) und Gewicht (148 g) haben zugelegt, dennoch ist auch das neue iPhone SE wieder viel handlicher als seine Geschwister, die es inzwischen auf 5,8 bis 6,5 Zoll bringen. Zugleich wurde die Auflösung moderat von 1.136 x 640 auf 1.334 x 750 Pixel angehoben, während Apple die Punktdichte von 326 ppi beibehalten hat. Mit 625 Nits ist sein IPS-Display so hell wie das des iPhone XR und auch beim typischen Kontrastverhältnis liegen die beiden Telefone mit 1.400 zu 1 gleich auf.

Apple iPhone SE 2020

Prozessor und Akku
Richten wir den Blick nach innen, zieht das iPhone SE dem XR dann allerdings davon, denn Apple verbaut in dem Einstiegstelefon seinen aktuellen A13-Prozessor, während im iPhone XR noch dessen Vorgänger A12 steckt. Aufgrund der kleineren Abmessungen bleibt weniger Platz für die fest verbaute Batterie, weshalb die Akkulaufzeiten geringer ausfallen. Bei der Audiowiedergabe schafft das neue iPhone SE bis zu 40 Stunden (iPhone XR: 65 Stunden) und Videos laufen bis zu 13 Stunden (iPhone XR: 16 Stunden). Binnen einer halben Stunde ist der Akku zur Hälfte aufgeladen, wenn man das separat erhältliche 18-Watt-Netzteil kauft. Auch das kabellose Laden (Qi) wird unterstützt. Insgesamt erreicht das iPhone SE in etwa das Niveau des iPhone 8, von dem es auch das grundlegende Design und die Abmessungen übernommen hat.

Design und Kameras
Das iPhone 8 kam im Herbst 2017 in den Handel, weshalb das neue iPhone SE optisch etwas altbacken wirkt. Oben und unten gibt es einen breiten Rand, der Lautsprecher, Mikrofon und die Home-Taste mit Touch-ID beherbergt. Das Verhältnis von Bildschirm- zu Gehäusefläche ist somit mäßig, was der Bedienbarkeit aber keinen Abbruch tun wird. Die beiden Kameras kennen wir vom iPhone XR: Die Hauptkamera mit Weitwinkelobjektiv leistet 12 Megapixel und hat eine Blende von f/1,8, beim Videodreh wird 4K mit 60 fps geboten. Die Frontkamera bringt es auf 7 Megapixel, Blende f/2,2 und Videoaufnahmen in Full-HD-Auflösung mit maximal 30 fps. In Zeiten von Triple- und Quad-Kamera-Konfigurationen mag die Ausstattung des iPhone SE bescheiden wirken, doch im 699 Euro teuren iPhone XR konnten diese Kameras durchaus überzeugen.

Funktechnologien, Anschlüsse, Speicher und Preise
Bei den Funktechnologien profitiert das iPhone SE dann wieder von seinem moderneren Innenleben: Geboten werden gigabitfähiges LTE mit 2x2 MIMO und LAA4, WLAN gemäß IEEE 802.11ax mit 2x2 MIMO, Bluetooth 5.0, NFC mit Lesemodus sowie GPS und GNSS. Neben dem Einschub für eine Nano-SIM hat Apple auch eine eSIM integriert, als einzige Buchse gibt es den Lightning-Anschluss. Der Flash-Speicher fasst 64, 128 oder 256 GB und kann nicht erweitert werden. Für das Basismodell mit 64 GB veranschlagt Apple 479 Euro. Mit 128 GB Speicherplatz kostet das Telefon 529 Euro und mit 256 GB sind es 649 Euro. Damit ist das neue iPhone SE der Preisbrecher in Apples Smartphone-Sortiment.

Fazit
Während alle anderen Hersteller kleinformatige Smartphones höchstens noch für den Niedrigstpreisbereich anbieten, kombiniert Apple die Power eines iPhone 11 Pro mit der Handlichkeit des alten iPhone 8. Dass sich das iPhone SE optisch auf dem Stand von 2017 befindet, kann dabei durchaus als Understatement gewertet werden. Dieses Telefon wird die Fans flächendeckender Bildschirme abschrecken, doch seine inneren Werte stimmen und sorgen für extrem viel Leistung zu einem wirklich fairen Preis. So etwas hätten wir Apple gar nicht mehr zugetraut!

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]