Z390 Cashback

Nachgebessert: macOS Catalina 10.15 Supplemental Update

Meldung von doelf, Donnerstag der 17.10.2019, 15:23:18 Uhr

Neben den aktuellen Dauerbaustellen iOS und iPadOS muss sich Apple auch noch um das neue macOS Catalina 10.15 kümmern. Hier sorgt ein Supplemental Update für erste Korrekturen, während das umfangreichere macOS 10.15.1 seit letzten Freitag den Beta-Test-Parkours durchläuft.

Mit dem Supplemental Update stellt Apple sicher, dass die Installation nicht aufgrund eines vollen Datenträgers fehlschlägt. Auch ein anderes Problem, welches den Setup-Assistenten vor dem Abschluss der Installation ins Straucheln bringen kann, hat Apple gelöst, ohne näher auf Details einzugehen. Werden Spiele offline genutzt, konnte der Game Center die Spielstände nicht immer speichern. Dies will Apple ebenso korrigiert haben wie den Umstand, dass sich die Nutzungsbedingungen der iCloud nicht bestätigen ließen, während mehrere iCloud-Konten parallel angemeldet waren. Sicherheitsrelevante Änderungen umfasst das Supplemental Update nicht.

macOS Catalina unterstützt die folgenden Computer: iMac, Mac mini, MacBook Air und MacBook Pro (jeweils die Modelle ab 2012), Mac Pro ab 2013, MacBooks ab 2015 und iMac Pro ab 2017. Dazu noch zwei Hinweise: Die MacBooks wurden nach einem Abverkauf im Jahr 2012 erst 2015 wiederbelebt und der erste iMac Pro kam 2017 auf den Markt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]