Neu von MSI

Firefox Send: Simpler Dateiaustausch - aber verschlüsselt!

reported by doelf, Sonntag der 06.08.2017, 20:03:01 Uhr

Im "Firefox Test Pilot", in dessen Rahmen Mozilla diverse neue Funktionen ausprobiert, findet sich neuerdings auch der Dateiaustausch "Firefox Send". Im Unterschied zu den übrigen Web-Experimenten muss das Add-on "Test Pilot" allerdings nicht installiert werden und "Firefox Send" funktioniert auch mit fremden Webbowsern.

Im Vergleich zu anderen Plattformen, welche einen Datenaustausch ermöglichen, ist "Firefox Send" sehr simpel gestrickt:

  • Man lädt eine Datei (maximale Größe: 1 GiB) hoch.
  • "Firefox Send" erstellt für diese Datei einen Link.
  • Man teilt den Link dem Empfänger mit.
  • Nach dem Download wird die Datei gelöscht.

Positiv sind die verschlüsselte Dateiübertragung und das leicht verständliche Bedienkonzept zu bewerten. Auch die Unterstützung aller modernen Browser, die JavaScript beherrschen, ist erfreulich. Dass der Download auf eine Datei je Link limitiert ist, sollte kein großes Problem darstellen, denn mehrere Dateien lassen sich leicht als ZIP- oder RAR-Archiv verpacken. Und wer will, kann diese Archive gleich nochmal verschlüsseln.

Dass der Upload nach 24 Stunden gelöscht wird, kann unter Umständen etwas knapp bemessen sein. Dem Empfänger bleibt nicht viel Zeit und er benötigt für größere Dateien eine halbwegs flotte Internetverbindung. Mit der Limitierung auf einen Download will Mozilla offenbar verhindern, dass der Dienst für illegales File-Sharing missbraucht wird. Damit wird allerdings auch verhindert, dass man eine Datei mit seiner Arbeits- oder Studiengruppe teilt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]