Die Regeln haben sich geändert

MSI gibt AGESA 1003ABBA für Ryzen-Mainboards frei

Meldung von doelf, Dienstag der 01.10.2019, 16:57:35 Uhr

MSI hat neue UEFI-Updates (UEFI ist der Nachfolger des BIOS) für zahlreiche AM4-Mainboards veröffentlicht. Darin enthalten ist AGESA 1003ABBA, wobei AGESA für "AMD Generic Encapsulated System Architecture" steht. Der neue AGESA-Code überarbeitet den Boost für Ryzen-3000-Prozessoren und verspricht eine höhere Leistung.

Mehr Dampf, aber nur falls wirklich nötig
AMD hatte am 10. September angekündigt, dass AGESA 1003ABBA in der Pipeline stehe und man die Freigabe für den 30. September 2019 plane. Weiter hieß es, dass ein Problem die Ryzen-CPUs der 3000er-Serie daran hindern könne, den bestmöglichen Boost-Takt zu erreichen. Dieser Fehler wurde in AGESA 1003ABBA behoben. Zusammen mit weiteren Optimierungen konnte AMD den Boost-Takt in typischen Lastszenarien um 25 bis 50 MHz anheben. Insbesondere Applikationen, die nur einen Thread nutzen, sollen hiervon besonders deutlich profitieren.

Zugleich soll AGESA 1003ABBA ein unerwünschtes Boosten der CPU-Kerne zuverlässiger unterbinden. Dazu hat AMD einen Aktivitätsfilter integriert, der zeitweise auftretende "Hintergrundgeräusche" von Betriebssystemen und Anwendungen erkennt und ignoriert. Programme zur Hardware-Überwachung, Startprogramme für Spiele, Software für Peripheriegeräte und zur Wiedergabe von Videos fordern immer wieder mehr Leistung an, obwohl diese gar nicht benötigt wird. Mit AGESA 1003ABBA erkennen die Ryzen-3000-CPUs solche Fälle und verzichten auf den Boost, wodurch die Prozessoren kühler und energieeffizienter arbeiten.

Download und Verfügbarkeit
Für folgende Hauptplatinen sind die neuen UEFI-Versionen bereits verfügbar:

  • MEG X570 GODLIKE
  • MEG X570 ACE
  • MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI
  • MPG X570 GAMING EDGE Wi-Fi
  • MPG X570 GAMING PLUS
  • PRESTIGE X570 CREATION
  • X570-A PRO
  • B450 TOMAHAWK MAX
  • B450 GAMING PLUS MAX
  • B450M MORTAR MAX
  • X470 GAMING PRO MAX
  • X470 GAMING PLUS MAX
  • B450M PRO-M2 MAX
  • B450-A PRO MAX
  • B450M PRO-VDH MAX
  • B450M-A PRO MAX
  • A320M-A PRO MAX

Fehlen noch drei Modelle auf Basis des B450-Chipsatzes (B450 GAMING PRO CARBON AC, B450 TOMAHAWK und B450M MORTAR), deren Updates laut MSI gegen Ende dieses Monats folgen werden. Zum Download gelangt man über MSIs Produktseite für Motherboards. Dort wählt man seine Hauptplatine aus und klickt dann in der roten Menüleiste auf "Support". Aus Tradition führt MSI die UEFI-Updates unter dem Namen "BIOS".

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]