MSI B450 Steam Aktion

Microcode-Updates: Intel hat Lizenzhinweis ausgetauscht

reported by doelf, Montag der 27.08.2018, 13:48:19 Uhr

Intel hat seinen Microcode-Updates in der Version 20180807 vom 7. August 2018 eine Lizenzdatei beigepackt, welche Distributoren und Nutzer zur Geheimhaltung verpflichtet und die das Anfertigen und die Veröffentlichung von Benchmarks untersagt. Ein Irrtum, erklärte Intel, und reichte ein neues Paket mit geänderten Lizenzhinweisen nach. Allerdings gibt es auch damit wieder Probleme.

Wer die Microcode-Updates aufruft, bekommt nämlich auch weiterhin die Version 20180807 vom 7. August 2018 mit der restriktiven Lizenz-Datei als neueste ("latest") präsentiert. Erst man man in der Auswahl auf der rechten Seite auf "latest" klickt, wird die Version 20180807a mit den entschärften Lizenzbedingungen angeboten. Allerdings erscheint dabei - deutlich hervorgehoben - eine Warnung, dass eine neuere Version verfügbar sei ("A newer version of this software is available. Click here to get the latest version of this software.") Klickt man diese an, landet man wieder bei der Version 20180807 vom 7. August 2018. Ebenfalls verwirrend: Der vollständige Inhalt des Archivs wurde in einen neuen Unterordner, der den Namen "." trägt, verfrachtet, was beim Auspacken für Irritationen sorgen kann.

Die neue Lizenzdatei verlangt einen Hinweis auf Intels Urheberschaft und den Haftungsausschluss des Unternehmens. Ohne vorherige Zustimmung dürfen keine Produkte, welche die Microcode-Updates verwenden, mit Intels Namen beworben werden. Verständlicherweise verbietet Intel das Reverse Engineering, die Dekompilierung und die Disassemblierung seiner Binärdateien. Weitere Einschränkungen gibt es nicht.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]