MSI Glow Your PC

LibreOffice 6.1.6 ist fertig

Meldung von doelf, Mittwoch der 08.05.2019, 15:51:16 Uhr

Eigentlich hätte das finale LibreOffice 6.1.6 schon in der vergangenen Woche veröffentlicht werden sollen, doch zwei Fehler erforderten das außerplanmäßige Einschieben eines dritten Release Candidate, dem die finale Version Bit für Bit entspricht. LibreOffice 6.1.6 ist die letzte in dieser Entwicklungsschiene, deren Support am 29. Mai 2019 enden wird.

LibreOffice 6.1.6 umfasst insgesamt 57 Korrekturen, von denen 14 mögliche Absturzursachen beseitigen. So sollen sich .XLS-Dateien mit besonders großen Tabellen ohne Crash laden lassen und das Rückgängig-Machen (Undo) stabiler funktionieren. Beim Aufruf des Druck-Dialogs verabschiedet sich die Software nicht mehr, wenn Zellen mit mehreren Druckbereichen über diverse Arbeitsblätter verteilt sind, und auch das Löschen von Reihen über mehrere Tabellenseiten ließ die Software gelegentlich abfliegen. Calc hatte auf einigen Plattformen zudem Probleme bei der Bearbeitung negativer Zahlen des Typs Währung gehabt und das Öffnen der Kapitel-Nummerierung führte zu einem reproduzierbaren Absturz.

Es wurden auch einige generelle Probleme beim Umgang mit Dateiformaten wie DOCX, PPTX und PDF beseitigt. In geschützten .DOCX-Dokumenten lassen sich ungeschützte Bereiche jetzt wieder bearbeiten und Pfeile gehen beim Öffnen nicht mehr verloren. Wird ein .ODT-Dokument ins .DOCX-Format exportiert, bleiben die Tabulatorpositionen in der Inhaltsangabe erhalten. Es konnte zudem vorkommen, dass sich ein Dokument nach dem Speichern ins .DOCX-Format nicht mehr öffnen ließ. Dies soll nicht mehr geschehen. Die wirre Text-Platzierung in Tabellen von .PPTX-Folien wurde ebenso korrigiert wie gestreckte sowie abgeschnittene JPG-Bilder beim PDF-Export aus dem Writer mit aktiviertem OpenGL.

Download: LibreOffice 6.1.6

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]