MSI GTX 1080 Ti Trio

Kodi 17.5 ist fertig: Eine zweite handvoll Flicken

reported by doelf, Dienstag der 24.10.2017, 16:46:45 Uhr

Zwei Monate nach dem letzten Update liegt die beliebte Medien-Center-Software Kodi in der stabilen Version 17.5 (Codename: Krypton), welche neun Änderungen und Korrekturen umfasst, zum Download bereit. FFmpeg, welches als Unterbau für Kodi dient, wurde dabei auf die Version 3.1.11 aktualisiert. Dank der Unterstützung für die neuesten Apple-Modelle ist es möglich, deren hochauflösende Retina-Displays zu nutzen.

Wenn Infrarotfernbedienungen unter macOS High Sierra zum Einsatz kommen, funktionieren die Hoch- und Runter-Tasten nun wie gedacht. Anpassungen für Android-Geräte stellen eine robustere Audio-Ausgabe sicher und Linux kann DVD-Dateien wieder über das Netzwerk abspielen. Der Bildschirmschoner wird nicht mehr von in Joysticks verbauten Beschleunigungsmessern blockiert und beim CEC-Protokoll (Consumer Electronics Control) wurde der Umgang mit Energie-Meldungen repariert. Man kann der Video-Bibliothek manuell Inhalte hinzufügen und die Zeitleiste im Programmführer verspringt nicht mehr beim Wechsel zwischen Kanalgruppen.

Download: Kodi 17.5

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]