MSI Z390 Steam Summer

Firefox 66.0.4 und ESR 60.6.2 beheben Add-on-Probleme

Meldung von doelf, Montag der 06.05.2019, 14:59:59 Uhr

Mit den Versionen 66.0.4 und ESR 60.6.2 des Firefox repariert Mozilla eine ärgerliche Lücke in der Zertifikatkette für Erweiterungen, Themes, Suchmaschinen und Sprachpakete. Auch der Firefox für Android wurde inzwischen aktualisiert, während das Update beim Tor-Browser noch aussteht. Es gibt aber noch Probleme.

Seit der Version 43 blockiert der Firefox aus Sicherheitsgründen unsignierte Erweiterungen, doch seit Samstagmorgen mitteleuropäischer Zeit konnten die Benutzer fast kein Add-on mehr aktivieren oder installieren. Schuld ist ein abgelaufenes Zertifikat, das zum Signieren der Add-ons genutzt wurde. Offenbar hatte man bei Mozilla schlicht und einfach vergessen, dieses Zertifikat rechtzeitig zu erneuern. Mozilla regierte schnell und stellte einen Hotfix über "Firefox Studien" bereit, der allerdings nur dann ausgeliefert wurde, wenn der Benutzer die Teilnahme an den Studien nicht deaktiviert hatte. Gestern wurden dann neue Programmversionen veröffentlicht, die alle Benutzer über die automatische Update-Funktion erreichen sollen.

Das Deaktivieren der Add-ons sowie der im Firefox 66.0.4 und ESR 60.6.2 integrierte Fix sind leider nicht ohne Nebenwirkungen geblieben:

  • Einige wenige Add-ons werden nach dem Update als "nicht unterstützt" geführt und fehlen unter "about:addons". Laut Mozilla lassen sich diese Add-ons neu installieren und können im Anschluss auch wieder auf ihre Daten zugreifen.
  • Add-Ons mit Container-Funktionalität, beispielsweise Multi-Account- und Facebook-Container, die aufgrund des abgelaufenen Zertifikats deaktiviert worden sind, haben ihre Daten verloren. Sie müssen neu eingerichtet werden.
  • Themes werden nicht automatisch reaktiviert, dies muss der Benutzer manuell erledigen.
  • Hatte ein Add-on die Einstellungen für die Startseite oder die Suche verändert, wurden diese Änderungen rückgängig gemacht.
  • Benutzer mit einem Master-Passwort, die dieses schon länger nicht mehr verwendet haben, müssen es neu eingeben oder zurücksetzen, bevor Mozillas Reparatur greift.

Download:

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]