MSI RTX Triple Threat

Adobe stopft kritische Lücke im Photoshop CC

Meldung von doelf, Mittwoch der 13.03.2019, 16:59:37 Uhr

Im Photoshop CC für Windows und macOS steckt eine kritische Sicherheitslücke (CVE-2019-7094), über die Angreifer Schadcode einschleusen und im Kontext des aktuellen Benutzers ausführen können. Die Stapelmanipulation wurde von Francis Provencher, der mit Trend Micros "Zero Day Initiative" zusammenarbeitet, entdeckt.

Obwohl Trend Micro ein hohes Risiko sieht und Adobe das Problem sogar als kritisch bewertet, hat die Softwarefirma lediglich die Prioritätsstufe 3 verhängt. Eine Aktualisierung auf die fehlerbereinigten Versionen 19.1.8 oder 20.0.4 kann also irgendwann mal eingeschoben werden, wenn gerade etwas Leerlauf herrscht. Dabei muss man lediglich die "Creative Cloud Desktop App" starten und diese nach verfügbaren Updates suchen lassen. Das geht schnell und tut nicht weh.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]