MSI Beef-Up

AMD: Neuer Grafiktreiber für "Far Cry 5"

reported by doelf, Dienstag der 03.04.2018, 22:39:50 Uhr

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 veröffentlicht und empfiehlt diesen für das Spiel "Far Cry 5". Dazu gibt es Korrekturen für "Final Fantasy XV" und die Leistung bei Blockchain-Berechnungen soll sich wieder auf dem Niveau älterer Treiber-Versionen bewegen.

Behobene Fehler
Den Abfall der Blockchain-Performance beim letzten Treiber hat AMD als Fehler kategorisiert und korrigiert. Bei "Final Fantasy XV" kann man nun ohne Hänger oder Absturz zum zweiten Kapitel gelangen und die blendend hellen Lichteffekte an einigen Bäumen wurden ebenfalls berichtigt.

Offene Fehler
Wer "Far Cry 5" spielt und mehrere Grafikchips im System beherbergt, sollte auf Task-Wechsel verzichten, denn ansonsten flackert es. Die übrigen Probleme sind alte Bekannte: "Destiny 2" bleibt auf einigen Modellen der GCN1.0-Generation in der Mission "Heist" hängen und leidet nach längerer Spielzeit unter extrem langen Ladezeiten. Werden zwölf GPUs über längere Zeit mit Compute-Aufgaben belastet (also beim Mining), kann es zu Systemhängern kommen. Bleibt noch eine zögerliche Größenänderung des Fensters der Radeon Einstellungen und bei einigen Spielen scheitert nach wie vor das Aktivieren von Radeon Overlay.

Unterstützte Hard- und Software
Die optionale Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 richtet sich an alle Nutzer mit diskreten GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Mobil). Seine APUs spart AMD, wie bei den meisten als "optional" gekennzeichneten Treibern, auch diesmal aus. Als Betriebssysteme werden Windows 10 und 7 unterstützt, wobei es für die Modelle der RX-Serie lediglich 64-Bit-Treiber gibt. Offiziell empfohlen wird weiterhin die Mitte Dezember 2017 veröffentlichte Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.1, welche auch die APUs abdeckt.

Und was ist mit "Raven Ridge"?
Für seine Desktop-APUs Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G bietet AMD eine spezielle Radeon Software für Ryzen Desktop Prozessoren mit Radeon Vega Grafik an, welche die Versionsnummer 17.40.3701 trägt. Und das überrascht, denn diese Nummer entspricht noch der Entwicklungsschiene der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.11.2 (Version 17.40.2511) und nicht der aktuellen Radeon Software Adrenalin Edition (17.12.1 = Version 17.50.02; 18.3.4 = Version 17.50.33.05). Den "Raven Ridge"-Treiber gibt es ausschließlich für Windows 10 64-Bit.

Download: AMD Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4