MSI RTX Triple Threat

Windows 10 Mobile: Support endet in diesem Jahr

Meldung von doelf, Montag der 21.01.2019, 17:15:59 Uhr

Am 10. Dezember 2019 endet der Support für Windows 10 Mobile Version 1709. Ab diesem Tag wird es außerhalb kostenpflichtiger Support-Programme keinerlei Sicherheits-Updates für das mobile Betriebssystem von Microsoft mehr geben. Soll heißen: Die Lumias erreichen den Zustand vieler wesentlich neuerer Android-Telefone.

Lumia 550, 650, 950 und 950 XL
Richtig gelesen: Obwohl Windows 10 Mobile finanziell ein gewaltiger Flop war und kaum Marktanteile vorweisen kann, bekommen die mit diesem Betriebssystem ausgelieferten Smartphones noch bis zum 10 Dezember 2019 Sicherheits-Updates. Die im November bzw. Dezember 2015 eingeführten Modelle Lumia 550, 950 und 950 XL wurden dann über vier Jahre mit Updates versorgt und das im Februar 2016 nachgereichte Lumia 650 zumindest über drei Jahre und zehn Monate - davon kann man bei Android nur träumen.

Lumia 640 und 640 XL
Ebenfalls auf über vier Jahre Support werden es die Lumias 640 und 640 XL bringen: Diese kamen bereits im April 2015 in den Handel und wurden ursprünglich mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert. Später erhielten die Telefone ein Update auf Windows 10 Mobile, welches bis zur Version 1703 mit Funktions-Updates versorgt wurde. Seither bekommen die 640er "nur" noch Sicherheits-Updates, doch hier versiegt die Update-Versorgung bereits ein halbes Jahr früher, soll heißen am 11. Juni 2019.

Dienste und App-Store
Drei Monate nach dem Support-Ende für das letzte Windows 10 Mobile, also am 10. März 2020, wird Microsoft auch den Backup-Dienst einstellen. Daher rät Microsoft, noch vor dem 10. Dezember 2019 eine manuelle Sicherung anzulegen. Einige Dienste wie Foto-Uploads und die Wiederherstellung von einem bereits existierenden Backup "sollen" noch für "bis zu zwölf Monate" funktionieren. Auch der Store "könnte" nach dem Support-Ende noch weiter funktionieren - für unseren Geschmack etwas zu viel Konjunktiv.

Was bedeutet das für die Nutzer der Telefone?
Nicht viel: Die Veröffentlichung von Funktions-Updates hatte Microsoft bereits im Herbst 2017 eingestellt, so dass lediglich die Sicherheits-Updates wegfallen. Das ist allerdings eine Situation, mit der die meisten Android-Nutzer schon nach wenigen Monaten leben müssen. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: Milliarden Nutzer machen Android zu einem attraktiven Angriffsziel, während der Marktanteil von Windows 10 Mobile weit unter einem Prozent liegt und keinen Angreifer interessieren dürfte. Bleibt noch eine mögliche Abschaltung des App-Stores, dessen Angebot nie besonders prall war. Also: Kein Grund zur Panik!

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]