MSI GTX 1070 Ti Gaming

chaiOS: Böse URL ärgert iOS und macOS

reported by doelf, Freitag der 19.01.2018, 16:10:25 Uhr

Apples Betriebssysteme iOS und macOS patzen mal wieder bei der Verarbeitung bestimmter URLs: Wird ein speziell gestalteter Link über Messages verschickt, kann dieser die App beim Absender und Empfänger einfrieren sowie abstürzen lassen. Auch Safari bleibt hängen oder verabschiedet sich und zuweilen legt die URL gleich das ganze Betriebssystem lahm.

Der Fehler, welcher von Abraham Masri über Twitter gemeldet wurde, steckt in der Verarbeitung der Meta-Daten, welche Apple für seine Link-Vorschau verwendet. Dummerweise prüft Apple die Daten unzureichend und bietet seinen Kunden nicht einmal die Möglichkeit, die Link-Vorschau abzuschalten. Da die Messages-App auch nach einem Neustart an der bösartigen URL verzweifelt, bringt nur das Löschen des gesamten Threads, welcher die URL enthält, Abhilfe. Inzwischen sind mehrere URLs, welche die aktuellen Versionen von iOS und macOS lahmlegen, in Umlauf.

Masri hatte am 15. Januar 2018 zunächst Apple über das Problem informiert, doch er bekam nur zwei automatisierte Antworten. Daher platzierte er eine Beispielseite auf GitHub, um Apples Aufmerksamkeit zu erregen. Das scheint ihm gelungen zu sein, denn sein GitHub-Konto wurde gesperrt und sein Beispiel ist offline. Gegenüber US-Medien hat Apple Korrekturen für seine aktuellen Betriebssysteme in Aussicht gestellt. Ob der Fehler auch in älteren Betriebssystemen, die ebenfalls betroffen sind, geschlossen wird, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]