Neu von MSI

Ubuntu 17.10 bereits mit GNOME und Wayland

reported by doelf, Dienstag der 25.04.2017, 16:55:46 Uhr

Anfang April hatte Canonical, das Unternehmen hinter der Linux-Distribution Ubuntu, das mobile Betriebssystem Ubuntu Phone beerdigt und das hauseigene Unity-Desktop gleich mit entsorgt. Zunächst hieß es, der Wechsel von Unity zu GNOME solle im kommenden Frühjahr mit der Version 18.04 vollzogen werden, doch nun stehen alle Zeichen auf 17.10 und Herbst 2017.

Wie der Mailing-Liste des Release-Teams zu entnehmen ist, soll GNOME ab Ubuntu 17.10 zum Standard-Desktop werden und Wayland als Anzeige-Server dienen. Die Tage von Unity und dessen Anzeige-Server Mir wären damit wohl gezählt. Bezüglich des X-Display-Managers scheint noch keine Entscheidung gefallen zu sein, neben GDM steht der wesentlich kompaktere LightDM zur Auswahl. Auch der E-Mail-Client Evolution, welcher ebenfalls von GNOME-Projekt entwickelt wird, steht nun wieder zur Diskussion. Bis Ubuntu 11.04 zählte Evolution zu den Standardprogrammen und war vorinstalliert, doch seit Ubuntu 11.10 hat ihn der Thunderbird abgelöst. Mit GNOME könnte nun auch Evolution seine Rückkehr feiern, doch es gibt Bedenken bezüglich der Zahl der aktiven Entwickler. Weitere Baustellen sind GTK 3.x und 4.x, eine Anleitung für den Umstieg von Unity zu GNOME sowie Kompatibilitätsprobleme mit den aktuellen Themes, welche man für GNOME anpassen muss.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]