Werbung
Jetzt vorbestellen: Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers


Krisenhilfe durch Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica

Meldung von doelf, Freitag der 20.03.2020, 14:07:22 Uhr

Die Deutsche Telekom hat ein umfangreiches Hilfspaket geschnürt und stellt ihren Mobilfunkkunden zusätzlich 10 GB Datenvolumen pro Monat zur Verfügung. Für Firmen gibt es Office 365 kostenlos, zudem dürfen Unternehmen und Schulen die Web-Konferenzdienste der Telekom zum Nulltarif nutzen. Telefonica drosselt den mobilen Datendurchsatz nach Verbrauch des Inklusivvolumens nur noch auf 384 Kbit/s. Bewegungsdaten sollen dabei helfen, die Ausbreitung von COVID-19 nachzuvollziehen.

Bewegungsdaten zur Seuchenbekämpfung
Seit Dienstag versorgt die Deutsche Telekom das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Bewegungsdaten deutscher Mobilfunkkunden. Zunächst wurden 5 GiB in anonymisierter Form übermittelt, ein weiteres Paket soll in der kommenden Woche folgen. Ein Tracking einzelner Nutzer oder Infizierten sei anhand dieser Daten nicht möglich. Mitbewerber Vodafone hatte am Mittwoch erklärt, Bewegungsdaten auf Anfrage von Regierungen zugänglich zu machen, seitens Telefonica Deutschland gibt es derweil noch keine entsprechende Aussage.

Datengeschenke von Telekom und Telefonica
Gestern kündigte die Deutsche Telekom dann an, ihren Mobilfunkkunden bis auf Weiteres zusätzlich 10 GB Datenvolumen pro Monat zu schenken. Privatkunden mit einem Prepaid- oder Postpaid-Vertrag buchen das zusätzliche Datenvolumen über die MeinMagenta-App, während Geschäftskunden dieses über pass.telekom.de freischalten. Telefonica Deutschland reduziert die Datenrate für die Kunden ihrer Marken O2 und BLAU nach dem Verbrauch des inkludierten Datenvolumens nicht mehr auf 32 Kbit/s, sondern stellt 384 Kbit/s bereit. Das reicht zumindest zum Surfen im Internet, für E-Mails sowie für Messaging-Dienste wie WhatsApp. Die neue Regelung gilt vorbehaltlich bis Ende April 2020.

Telekom unterstützt Homeoffice und Schulen
Um zusätzliche Homeoffice-Kapazitäten zu schaffen, stellt die Deutsche Telekom ihren Firmenkunden Office 365 und die WebExConferencing-Dienste für 3 Monate kostenlos zur Verfügung. Weiterhin dürfen alle Schulen, also Kunden eines anderen Telekommunikationsanbieters, die cloud-basierten Web-Konferenzdienste der Deutschen Telekom für 3 Monate kostenlos nutzen, um ihre Schüler online zu unterrichten. In vier Tagen startet zudem der Streaming-Dienst Disney+, welchen man für einen Zeitraum von sechs Monaten ohne zusätzliche Kosten zu allen MagentaZuhause- und MagentaMobil-Tarifen hinzubuchen kann. Einzige Voraussetzung ist die Registrierung und Akzeptanz der Nutzungsbedingungen bei Disney+.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]