MSI B450 Steam Aktion

Flash-Speicher: Preise binnen Monatsfrist um bis zu 8,6% gefallen

reported by doelf, Donnerstag der 02.08.2018, 17:02:48 Uhr

Im ersten Halbjahr 2018 waren die Preise für NAND-Flash-Chips kontinuierlich gefallen, zumindest bis Juni. Zwischen Juni und Juli sahen wir dann eine Seitwärtsbewegung, die nun wieder ein Ende gefunden hat: Im Laufe der vergangenen 30 Tage sind die NAND-Flash-Kurse am Spot-Markt in Taiwan um bis zu 8,64 Prozent gefallen.

Flash-Kurse

Für NAND-Chips des Typs 64Gb 8Gx8 MLC musste man heute durchschnittlich 3,288 US-Dollar zahlen. Dies entspricht einem Preisverfall um 8,64 Prozent im Vergleich zum Vormonat, der damit deutlich höher ausfällt als in den Vormonaten (Juni/Juli: -0,91%; Mai/Juni: -1,60%; April/Mai: -4,23%). Der Vergleich mit Januar 2018 offenbar einen Rückgang um 18,91 Prozent und binnen Jahresfrist sind die 64Gb-Chips sogar um 26,51 Prozent billiger geworden.

Die halbe Größe, also 32Gb 4Gx8 MLC, erzielte am heutigen Handelstag einen Kurs von 2,428 US-Dollar. Dies entspricht einem Minus von 5,16 Prozent, nachdem sich diese Chips zwischen Juni und Juli noch um 0,91 Prozent verteuert hatten. In den Monaten davor hatte es allerdings schon Verbilligungen um 5,37 und 5,43 Prozent gegeben. Seit Januar sind diese NAND-Flash-Chips um 15,25 Prozent gefallen und seit August 2017 haben sie 21,88 Prozent verloren.

Eine weitere Halbierung der Speicherkapazität auf 16Gb 2Gx8 MLC macht aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn, denn diese Chips kosten aktuell 2,830 US-Dollar. Sie sind damit nur um 0,18 Prozent billiger geworden und unterbieten auch das Preisniveau von Januar 2018 lediglich um 1,50 Prozent. Ziehen wir August 2017 zu Rate, ergibt sich ein Rückgang um 4,75 Prozent.

Bleibt noch die Frage nach dem Wechselkurs, denn Flash-Speicher wird in US-Dollar gehandelt: Gestern war ein Euro zum Handelsschluss 1,1659 US-Dollar wert und notierte damit exakt auf dem Niveau von Anfang Juli. Auch binnen eines Jahres ist der Euro im Vergleich zum US-Dollar lediglich um 1,69 Prozent gefallen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]