Zum Thema 6 Kerne

Plant Broadcom die größte Chip-Übernahme aller Zeiten?

reported by doelf, Samstag der 04.11.2017, 18:30:51 Uhr

Der Chiphersteller Broadcom Limited, der vor einem Jahr aus dem Zusammenschluss der Broadcom Corporation mit Avago Technologies hervorgegangen ist, will in die USA zurückkehren. Und Broadcom hat seine Umsatzprognose für das vierte Quartal 2017 nach oben korrigiert. Und Broadcom plant offenbar einen Zukauf, der alle bisherigen Grenzen in der Chip-Branche sprengen würde - beim Übernahmekandidat soll es sich um Qualcomm handeln!

Broadcom's coming home
Bis ins Jahr 2016 war die Broadcom Corporation ein US-amerikanischer Anbieter von integrierten Schaltkreisen mit Sitz im kalifornischen Irvine. Doch dann wurde die am 28. Mai 2015 verkündete Übernahme durch den Mitbewerber Avago Technologies aus Singapur vollzogen und der Name der neuen Firma in Broadcom Limited geändert. Hauptsitz ist seither Singapur, wobei es eine weitere Verwaltungszentrale im kalifornischen San José gibt. An diese will das Unternehmen nun seinen Hauptsitz verlagern, wobei die geplante Reform der Unternehmenssteuer durch Präsident Trump ein wichtiges Argument für den Umzug zu sein scheint. Aber auch wenn diese Steuerreform scheitern sollte, will Broardcom künftig als US-Unternehmen auftreten.

Umsatz höher als erwartet
In einer weiteren Mitteilung präzisiert das Unternehmen seine Umsatzprognose für das laufende vierte Quartal. Am 24. August 2017 hatte Broadcom den Umsatz auf 4,721 Milliarden bis 4,871 Milliarden US-Dollar geschätzt, nun verlagert man seine Erwartungen in die obere Region dieses Bereiches, ohne dabei konkreter zu werden. Die Geschäfte scheinen jedenfalls gut zu laufen.

Mega-Zukauf Qualcom?
Und was macht man, wenn die Geschäfte gut laufen? Zukaufen! Laut Bloomberg hat Broadcom genau dies vor und dabei einen fast gleich großen Mitbewerber im Visier: Qualcomm. Quellen, die mit den Plänen vertraut sein sollen, haben einen Kaufpreis von 100 Milliarden US-Dollar bzw. 70 US-Dollar je Aktie in den Raum gestellt. Qualcomms Aktie, die an der New Yorker Börse am Freitag für 54,76 US-Dollar in den Handelstag gestartet waren, kletterte zwischenzeitlich auf 64,99 US-Dollar und ging am Ende mit 61,81 US-Dollar (+12,87%) ins Wochenende. Angeblich soll das Angebot bereits in wenigen Tagen unterbreitet werden und würde einen neuen Rekord in der Chip-Branche markieren.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]