Werbung
Beim Vorbestellen sparen: Prime-Rabatt auf Videospiele


Sony wirft Cyberpunk 2077 raus und erstattet den Kaufpreis

Meldung von doelf, Freitag der 18.12.2020, 15:28:00 Uhr

Sony eskaliert den Konflikt um Cyberpunk 2077: Alle Spieler, die das Spiel im PlayStation Store gekauft haben, können den Kaufpreis zurückfordern. Zudem werfen die Japaner den erhofften Blockbuster bis auf Weiteres aus ihrem PlayStation Store.

CD Projekt Red hatte sein lange erwartetes Spiel Cyberpunk 2077 am 10. Dezember 2020 veröffentlicht und dabei insbesondere Spieler mit Playstation 4 und Xbox One vor den Kopf gestoßen, denn auf diesen Konsolen läuft Cyberpunk 2077 bis zur Unspielbarkeit lahm und sieht dabei nicht mal gut aus. Auf schnellen PCs und den neuen Konsolen Playstation 5, Xbox Series X und Xbox Series S kann der Titel zwar optisch überzeugen, doch auch auf diesen Plattformen läuft das Spiel noch nicht richtig rund. Ein solch unfreiwilliger Beta-Test zum Verkaufsstart ist zwar keine Seltenheit, doch im Falle von Cyberpunk 2077 kommt erschwerend hinzu, dass die Entwickler keine Screenshots oder Videos veröffentlicht hatten, welche das Spiel auf Konsolen der vorherigen Generation dokumentieren.

Über Twitter entschuldigt sich CD Projekt Red für den derzeitigen Zustand des Spiels und versprach Käufern der Versionen für Playstation 4 und Xbox One eine Rückerstattung des Kaufpreises. Dieser Schritt war möglicherweise gut gemeint, jedoch nicht mit Microsoft oder Sony abgesprochen, so dass ein ziemliches Chaos folgte. Unter dieses zieht Sony nun einen vorläufigen Schlussstrich und gibt allen Käufern die Möglichkeit, ihren Kaufpreis zurückzufordern. Dass zudem der Verkauf des Spiels über den PlayStation Store eingestellt wurde, ist ein ungewöhnlich harter Schritt und darf auch als Botschaft in Richtung CD Projekt Red gedeutet werden. Microsoft bietet Cyberpunk 2077 noch an, auch für die Xbox One.

Mit dem am elften Dezember veröffentlichten Hotfix 1.04 hatten sich die Entwickler um die dringlichsten Probleme gekümmert. Ein weiterer Hotfix ist für den 21. Dezember 2020 angekündigt, zudem sind zwei größere Patch-Pakete für Januar und Februar 2021 geplant. Im Rahmen dieser Updates soll auch die Leistung und die Darstellungsqualität auf den älteren Konsolen verbessert werden.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]