Werbung
Günstige M.2-SSD mit 4 TiB Speicherkapazität: Crucial P3 4TB (CT4000P3SSD8)


Nachgereicht: VLC Media Player 3.0.20

Meldung von doelf, Mittwoch der 06.12.2023, 15:52:31 Uhr

logo

Die Version 3.0.19 des VLC Media Player hatte sich um mehrere Monate verspätet und wurde im Oktober letztendlich ganz ohne Ankündigung freigegeben. Im Gegensatz dazu wurde die Version 3.0.20 mit dem Fälligkeitsdatum 27. Dezember 2023 um mehrere Wochen vorgezogen und bereits am 2. November 2023 online gestellt. Für Ende Dezember ist nun die Version 3.0.21 geplant.

Die Sicherheit machte Druck
Ein Blick in die Versionshinweise zeigt, dass VideoLAN die Einträge für die Versionen 3.0.19 und 3.0.20 zusammengefasst hat. Als Ursache lassen sich zwei Sicherheitslücken identifizieren, welche die Freigabe von VLC 3.0.19 erzwungen und die Entwicklung der Version 3.0.20 vorzeitig beendet hatten:

  • Wie sich der Sicherheitsmeldung zum VLC Media Player 3.0.19 entnehmen lässt, hatte dieses Update eine Code-Ausführung mit Systemrechten unter Windows (CVE-2023-46814) geschlossen. Diese konnte bei der Deinstallation der Software ausgelöst werden. Zudem wurden zwei Drittanbieterpakete, zlib und vpx, aktualisiert, um die Schwachstellen CVE-2022-37434 und CVE-2023-5217 zu beseitigen.
  • Die Sicherheitsmeldung zum VLC Media Player 3.0.20 umfasst einen DoS-Angriff über bösartige MMS-Streams. Diese provozieren einen unkontrollierten Schreibzugriff, der im Rechtekontext des Nutzers ausgeführt wird. In der Regel wird VLC lediglich abstürzen, doch grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, dass Code eingeschleust wird oder Daten abgegriffen werden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren keine Exploits bekannt.

Weitere Verbesserungen
Abseits der Sicherheit brachten die Versionen 3.0.19 und 3.0.20 Codec- und Bibliotheks-Updates sowie die AV1-Dekodierung für Windows. Die SMB-Kompatibilität für Windows-11-Hosts wurde verbessert und zahlreiche Übersetzungen wurden überarbeitet. Neu hinzugekommen sind Esperanto, Interlingual, Laotisch, Mazedonisch, Burmesisch, Oriya, Samoanisch und Suaheli. Die fehlerhafte Wiedergabe von FLAC-Dateien wurde ebenso repariert wie das Abspielen von Medieninhalten über ältere Grafiktreiber von AMD. Auch die Wiedergabe etlicher Dateiformate wurde verbessert, darunter auch das Rendering bestimmter Untertitel.

Download: VLC Media Player 3.0.20

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]