AMD: Treiber-Update für neue Spiele

Meldung von doelf, Donnerstag der 22.10.2020, 13:20:38 Uhr

AMD hatte seinen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin 2020 Edition auf die optionale Version 20.10.1 aktualisiert. Diese wird für die Spiele Doom Eternal: The Ancient Gods und Watch Dogs: Legion empfohlen. Auch der Vorbereitungs-Patch für World of Warcraft: Shadowlands und die Early-Access-Phase von DIRT 5 werden unterstützt.

Behobene Fehler
Für Grafikkarten der Baureihe Radeon RX 5000 wurden die Audio-Aussetzern bei der Tonwiedergabe über einen per HDMI angeschlossenen AV-Receiver beseitigt. Auch die Applikationsabstürze bestimmter Bildschirmschoner wie Bubbles sowie Grafikfehler im Leerlauf beim Betrieb an mehreren FreeSync-Bildschirmen wurden im Zusammenhang mit der Radeon-RX-5000-Serie korrigiert.

Kommen mehrere FreeSync-Bildschirme zum Einsatz, bleibt beim Beenden von Vulkan-basierten Spielen eine Fluktuation der Bildwiederholrate aus. Das Hochladen und Streamen über YouTube wurde repariert und das Upgrade von der letztjährigen Radeon Software 2019 Edition soll nun zuverlässiger funktionieren. Die Radeon Software erkennt Genshin Impact und führt dieses im Gaming-Tab auf.

Ungelöste Probleme
Andere Bugs verfolgen AMD-Nutzer schon seit Wochen und Monaten: Durch eine Überlagerung mit Leistungsdaten oder dem Tuning-Tab werden für die Radeon RX 5700 fälschlicherweise zu hohe Ruhetakte angezeigt und beim Einsatz von Enhanced Sync ist weiterhin Vorsicht geboten, da diese Option in einigen Kombinationen zu einer schwarzen Anzeige führen kann. Aufgrund eines Fehlers bei der HDMI-Skalierung wird die Framerate zuweilen auf 30 fps festgestellt.

Kompatible Grafiklösungen und Betriebssysteme
AMD bietet diesen Treiber für die 64-Bit-Ausgaben von Windows 10 und 7 an, unterstützt werden diskrete Grafiklösungen ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Notebook), dazu kommen die integrierten Grafikeinheiten zahlreicher APUs und Ryzen-Prozessoren. Offiziell empfohlen wird die Radeon Software Adrenalin 2020 Edition 20.9.1 WHQL. Wer noch einen 32-Bit-Treiber benötigt, muss zur Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.3 vom 5. November 2018 greifen.

Download:

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]