Der Marktanteil von Windows 10 wächst wieder schneller

Meldung von doelf, Dienstag der 03.11.2020, 10:37:28 Uhr

Seit Jahren schauen wir einmal im Monat bei NetMarketShare vorbei und blicken auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Dieses Mal wird leider das letzte sein, denn NetMarketShare stellt den Dienst in seiner jetzigen Form ein. Zum Abschluss sehen wir Windows 10 um 43,63 Prozentpunkte vor Windows 7, das sich nur noch knapp über der Marke von 20 Prozent halten kann.

Marktanteile im Oktober

Windows 10, seit Dezember 2018 der unangefochtene Marktführer unter den PC-Betriebssystemen, konnte seinen Marktanteil im Oktober 2020 um 2,78 Punkte auf 64,04 Prozent ausbauen. Das ist ein größerer Zuwachs als in Juli (+0,44%), August (+1,20%) und September (+0,69%) zusammen. Windows 7 ist derweil um 2,36 Punkte auf 20,41 Prozent abgestürzt, nachdem der Oldie im September nochmals um 0,39 Punkte zulegen konnte. Die Anschaffung neuer PCs dürfte den Marktanteil von Windows 7, das seit Januar 2020 keine Sicherheits-Updates mehr erhält, in den kommenden Monaten weiter einbrechen lassen.

Apples macOS 10.15 konnte seinen dritten Platz mit einem Anteil von 4,88 Prozent behaupten, muss aber Einbußen von 0,23 Punkten hinnehmen. An macOS 11.0 liegt das nicht, da dieses im vergangenen Monat lediglich auf 0,04 Prozent Marktanteil kam. Auf den Rängen vier bis sieben folgen Windows 8.1 (2,81%; -0,18), Linux (1,65%; +0,51), macOS 10.14 (1,41%; -0,50) und macOS 10.13 (1,11%; -0,18). Linux hat sich nach einem Einbruch um -1,19 Punkte im September um zwei Positionen verbessert. Für unser Diagramm haben wir Windows 8.1 mit Windows 8.0 zusammengefasst, was einen Marktanteil von 3,29 Prozent (-0,13) für Windows 8.x ergibt.

Die Ränge acht bis zehn - Windows XP (0,78%; +0,09), Chrome OS (0,54%; +0,12) und Ubuntu (0,51%; +0,20) - bleiben unter der Marke von einem Prozent. Dabei zählen Chrome OS und Ubuntu zu den Aufsteigern, während Windows 8 (Platz 11 mit 0,48%; +0,05) und macOS 10.12 (Platz 12 mit 0,39%; -0,20) aus den Top 10 gefallen sind. Inklusive Fedora (Platz 20 mit 0,03%; +0,01) kommt die Linux-Fraktion damit auf 2,73 Prozent (+0,84) des Marktes, während Apples Betriebssysteme (macOS 10.6 bis 11.0) einen Rückgang auf 8,43 Prozent (-1,28) verkraften müssen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]