Neu von MSI

Snap im freien Fall - Quartalszahlen enttäuschen auf ganzer Linie

reported by doelf, Freitag der 11.08.2017, 10:59:18 Uhr

Anfang März 2017 war die Firma Snap INC, deren einziges Produkt Snapchat ist, an die Börse gegangen. Der Ausgabepreis von 17 US-Dollar je Aktie (anvisierter Börsenwert: 24 Milliarden US-Dollar) schien hoch, doch die Investoren griffen zu und trieben den Schlusskurs am ersten Handelstag auf 23,77 US-Dollar. Nach der Präsentation enttäuschender Quartalszahlen ist der Kurs inzwischen auf 11,45 US-Dollar abgestürzt.

Im Laufe des gestrigen Handelstags war das Wertpapier noch einmal um 1,55 Prozent auf 13,77 US-Dollar geklettert, doch dann kamen die Quartalszahlen und ein nachbörslicher Absturz um 16,85 Prozent auf 11,45 US-Dollar. Seit März hat sich der Wert der Snap-Aktie mehr als halbiert, da sich die Anleger keine schnelle Trendwende zur Profitabilität vorstellen können. Die Zahl der täglich aktiven Snapchat-Benutzer ist im Jahresvergleich zwar um 20,97 Prozent auf 173 Millionen gestiegen, doch das sequentielle Wachstum ist auf 4,22 Prozent abgeflacht. Zudem wächst Snapchat außerhalb Nordamerikas nur noch marginal.

Snaps Umsatz ist im Jahresvergleich um 152,78 Prozent auf 182 Millionen US-Dollar gewachsen. Das klingt erst einmal spektakulär, doch im letzten halben Jahr lag das Umsatzplus nur noch bei mageren 9,64 Prozent. Zudem sind 182 Millionen US-Dollar Quartalsumsatz in Relation zu einem Börsenwert von 24 Milliarden US-Dollar (auf Basis des Ausgabekurses von März) äußerst bescheiden. Und dann wäre da noch der Nettoverlust (non-GAAP) in Höhe von 443,093 Millionen US-Dollar, der sich im Jahresvergleich um 282,33 Prozent vergrößert hat. Je Anteil beläuft sich der Verlust (non-GAAP) auf 0,16 US-Dollar.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]