MSI GTX 1070 Ti Gaming

Weitere Passwort-Schlamperei in macOS High Sierra

reported by doelf, Donnerstag der 11.01.2018, 15:55:46 Uhr

Schon im November 2017 war macOS High Sierra durch eine unglaubliche Passwort-Schlamperei aufgefallen - war kein Root-Konto eingerichtet, konnte man sich mit dem Benutzernamen Root auch ohne Passwort anmelden. Nun gibt es eine ähnlich peinliche Fortsetzung bei der Konfiguration für den App Store.

Wie ein Benutzer mit dem Pseudonym eholtam auf Open Radar gemeldet hat, überprüft macOS High Sierra (10.13 bis 10.13.2) die Passwörter, welche für die Konfiguration des App Store abgefragt werden, nicht. Das Problem lässt sich wie folgt nachstellen: Zunächst meldet man sich mit einem lokalen Administratoren-Konto an, dann öffnet man die Systemeinstellungen und wählt den Reiter für die Konfiguration des App Store. In der Regel muss man nun auf das Vorhängeschloss klicken und ein Passwort eingeben, um Änderungen vornehmen zu können. Dummerweise wird dabei jede Eingabe als Passwort akzeptiert, also sowohl das korrekte Administratoren-Passwort als auch "Einhorn-Power", "Apple ist doof" oder was auch immer einem gerade so einfällt. Vermutlich handelt es sich nicht mal um einen Bug, sondern um eine phantastische neue Funktion, welche die Phantasie der Benutzer beflügeln soll. Schon irre, was sich die Entwickler von Apple so einfallen lassen ;-)

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]