MSI Z390 Steam-Aktion

AMD: Ryzen Threadripper mit 24 und 12 Kernen im Anflug

reported by doelf, Mittwoch der 10.10.2018, 17:33:45 Uhr

AMD kontert Intels Ankündigung neuer Enthusiasten-CPUs für November mit zwei neuen Prozessoren der zweiten Threadripper-Generation: Der Ryzen Threadripper 2970WX besitzt 24 Kerne (48 Threads) und der Ryzen Threadripper 2920X ist mit zwölf Kernen (24 Threads) ausgestattet. Beide CPUs sollen am 29. Oktober 2018 in den Handel kommen.

Mit den beiden neuen CPUs komplettiert AMD sein Threadripper-Line-up für das Jahr 2018. Das Flaggschiff Ryzen Threadripper 2990WX mit 32 Kernen und 64 Threads wird schon seit dem 13. August 2018 verkauft und der Ryzen Threadripper 2950X mit 16 Kernen und 32 Threads folgte am 31. August 2018. Alle vier Prozessoren verfügen über 64 PCIe-Lanes der dritten Generation sowie über vier Speicherkanäle. AMD erlaubt im Gegensatz zu Intel bereits offiziell den Einsatz von DDR4-2933, allerdings darf die Hauptplatine dann nur einen Speichersteckplatz pro Kanal bieten. Sind acht DIMM-Sockel vorhanden, reduziert sich die Geschwindigkeit selbst bei vier Modulen auf DDR4-2667. Wer acht Riegel verbaut, muss sich mit DDR4-2133 (Single Rank) oder DDR4-1866 (Dual Rank) begnügen.

Komplett: Die zweite Threadripper-Generation

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX (Listenpreis: 1.799 US-Dollar)
    32 Kerne/64 Threads @ 3,0-4,2 GHz; 64 MiB L3; 250 W TDP; Quad-Channel DDR4-2933; 64 PCIe-Lanes
  • AMD Ryzen Threadripper 2970WX (Listenpreis: 1.299 US-Dollar)
    24 Kerne/48 Threads @ 3,0-4,2 GHz; 64 MiB L3; 250 W TDP; Quad-Channel DDR4-2933; 64 PCIe-Lanes
  • AMD Ryzen Threadripper 2950X (Listenpreis: 899 US-Dollar)
    16 Kerne/32 Threads @ 3,5-4,4 GHz; 32 MiB L3; 180 W TDP; Quad-Channel DDR4-2933; 64 PCIe-Lanes
  • AMD Ryzen Threadripper 2920X (Listenpreis: 649 US-Dollar)
    12 Kerne/24 Threads @ 3,5-4,3 GHz; 32 MiB L3; 180 W TDP; Quad-Channel DDR4-2933; 64 PCIe-Lanes

AMD beziffert die Verlustleistung der größeren Modelle (32/24 Kerne) auf 250 Watt, die CPUs mit 16/12 Kernen sind mit 180 Watt aber auch keine Kostverächter. Dabei hat AMD seinen Fertigungsprozess von 14 nm (14LPP FinFET) auf 12 nm (12LP FinFET) umgestellt, während Intel weiterhin bei 14 nm feststeckt. Hinsichtlich der von Intel angeführten 165 Watt TDP muss man allerdings berücksichtigen, dass der Marktführer maximal 18 Kerne, 36 Threads und 24,75 MiB L3-Cache bietet. Das reicht bei AMD nur für das Mittelfeld. Zudem setzt Intel auf eine Neuauflage des Skylake-X aus dem Jahr 2017, dessen Architektur wiederum auf dem Skylake des Jahres 2015 beruht. Das klingt alles eher aufgewärmt als wirklich frisch.

Für November angekündigt: Intels neue X-Modelle

  • Intel Core i9-9980XE (Listenpreis: 1.979 US-Dollar)
    18 Kerne/36 Threads @ 3,0-4,5 GHz; 24,75 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9960X (Listenpreis: 1.684 US-Dollar)
    16 Kerne/32 Threads @ 3,1-4,5 GHz; 22,00 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9940X (Listenpreis: 1.387 US-Dollar)
    14 Kerne/28 Threads @ 3,3-4,5 GHz; 19,25 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9920X (Listenpreis: 1.189 US-Dollar)
    12 Kerne/24 Threads @ 3,5-4,5 GHz; 19,25 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9900X (Listenpreis: 989 US-Dollar)
    10 Kerne/20 Threads @ 3,5-4,5 GHz; 19,25 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9820X (Listenpreis: 898 US-Dollar)
    10 Kerne/20 Threads @ 3,3-4,2 GHz; 16,50 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-9800X (Listenpreis: 589 US-Dollar)
    8 Kerne/16 Threads @ 3,8-4,5 GHz; 16,50 MiB L3; 165 W; Quad-Channel DDR4-2666; 68 PCIe-Lanes

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]