100-Euro-Rabatt-Aktion

Neues RPG von den Fallout-Machern: "The Outer Worlds"

Meldung von doelf, Montag der 10.12.2018, 17:32:17 Uhr

Obsidian Entertainment (Fallout: New Vegas) und Private Division haben ein neues Sci-Fi-Rollenspiel namens "The Outer Worlds" angekündigt, hinter dem die Köpfe des ursprünglichen "Fallout", der Produzent Timothy Cain und der künstlerische Leiter Leonard Boyarsky, stehen. Und wie bei den früheren Fallouts handelt es sich um einen Einzelspieler-Titel.

An dieser Stelle dürfen alle aufatmen, die von Bethesdas "Fallout 76" bitterlich enttäuscht sind. Bethesda hatte versucht, die Fallout-Reihe in ein Mehrspieler-Erlebnis zu verwandeln, welches man gegen Epics "Fortnite" ins Feld schicken wollte. Herausgekommen ist ein halbfertiges Spiel mit halbherzigen Fallout-Anleihen, das komplett ohne Handlung serviert wird. Dabei waren die verzweigten Handlungsstränge bisher die große Stärke der Fallout-Serie gewesen. Auf genau diese Stärken darf man bei "The Outer Worlds" hoffen, auch wenn die Handlung nun im Weltall und nicht mehr auf einer vom Atomkrieg verwüsteten Erde spielt.

Hinweis: YouTube-Videos sind deaktiviert!
Inhalte von Google und YouTube aktivieren

Die Handlung erinnert ein wenig an die Sci-Fi-Serie "Dark Matter": Als Protagonist befinden wir uns auf einem Kolonistenschiff, das auf dem Weg zum äußersten Rand der Galaxie verloren geht. Jahrzehnte später erwachen wir inmitten einer tiefgreifenden Verschwörung, welche die Kolonie Halcyon zu vernichten droht. Konzerne haben den Rand der Galaxie nämlich untereinander aufgeteilt und jede Fraktion strebt nach der absoluten Macht. Wir müssen in diesem Machtspiel Entscheidungen treffen und diese formen die Handlung, welche mit einer guten Portion schwarzem Humor serviert wird. Bedient werden Xbox One, PlayStation 4 und der PC irgendwann im Laufe des Jahres 2019.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]