Neu von MSI

Für Streaming-Abos fallen die Grenzen

reported by doelf, Freitag der 19.05.2017, 00:08:32 Uhr

Die Europäische Union hat einen starken Binnenmarkt, doch für digitale Waren werden weiterhin scharfe Grenzen gezogen. Etliche Dienste werden nur in bestimmten Ländern angeboten, während die Bürger anderer EU-Staaten durch Geoblocking ausgesperrt bleiben. Nun fallen diese Grenzen ein ganz kleines bisschen.

Während ein echter digitaler Binnenmarkt weiterhin auf sich warten lässt, soll es EU-Bürgern ab Anfang des kommenden Jahres zumindest möglich sein, ihre Streaming-Abos auch auf Reisen in andere EU-Länder zu nutzen. Einem entsprechenden Vorschlag der Europäischen Kommission zur "Portabilität von Online-Inhalten innerhalb der EU" hat das Europäische Parlament am gestrigen Donnerstag zugestimmt. Nun hofft Andrus Ansip, der Vizepräsident der Kommission und zugleich zuständig für den digitalen Binnenmarkt, auf weitere Vorschläge aus den Mitgliedstaaten - insbesondere in Hinblick auf die neuen EU-Urheberrechtsregeln.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]