Zum Thema Destiny 2

Spotify streicht Internet Explorer, Safari und Firefox 45 (ESR)

reported by doelf, Freitag der 15.09.2017, 19:21:37 Uhr

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat viele seiner Kunden verärgert, denn das Unternehmen hat die Browser-Unterstützung für den hauseigenen Web-Player ohne Vorwarnung massiv eingeschränkt. Sowohl unter macOS als auch unter Windows kommt man mit Bordmitteln nicht mehr weiter und muss einen zusätzlichen Webbrowser installieren. Einzige Ausnahme: Windows 10.

Apples Safari wurde bisher noch auf breiter Front unterstützt, nun funktioniert keine einzige Version mehr. Wer Spotifys Web-Player unter macOS verwenden möchte, muss daher zusätzlich den Firefox, Chrome oder Opera installieren. Unter Windows 7 und 8.1 (ältere Versionen werden nicht unterstützt) sieht es nicht anders aus: Da mit der Version 11 nun auch der letzte Internet Explorer gestrichen wurde, bleiben nur Firefox, Chrome oder Opera als Ausweg. Einzig Windows 10 benötigt keinen zusätzlichen Webbrowser, denn Edge wird weiterhin bedient.

Der in Firmen und Bildungseinrichtungen noch weit verbreitete Firefox 45 ESR wird ebenfalls nicht mehr unterstützt, es muss zumindest die Version 47 sein. Bei Chrome verlangt Spotify die Version 45 oder neuer und Opera darf nicht älter als die Version 32 sein. Microsoft Edge, der Standard-Browser unter Windows 10, soll die Versionsnummer 14 oder höher tragen. Aktuell ist Edge 40.15063.0.0. Da Spotify auch zahlreiche Browser aussortiert hat, die HTML5 sauber umsetzen, dürfte der Kopierschutz ausschlaggebend gewesen sein.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]