MSI Assassins Bundle

Wine 3.0: Ein erster Veröffentlichungskandidat

reported by doelf, Montag der 11.12.2017, 10:52:23 Uhr

Die Entwicklungsschiene von Wine steuert auf die nächste stabile Version - Wine 3.0 - zu. Mit der Veröffentlichung des ersten Release Candidate wurde auch der Code-Freeze eingeleitet - es geht von nun an nur noch um Fehlerkorrekturen, während neue Funktionen auf die nächste Wine-Generation warten müssen. Doch vorab hat sich noch einiges getan.

Von Wine 2.22 auf Wine 3.0 RC 1 wurden nochmals etliche Verbesserungen eingepflegt, darunter AES-Verschlüsselung für macOS, DDE-Unterstützung (Dynamic Data Exchange) für Progman und die Implementierung des Task-Schedulers. Für Grafikchips von AMD und Intel ist Direct3D 11 nun standardmäßig aktiviert und reg.exe kann neuerdings die Registry exportieren. Verbessert wurden auch der OLE-Daten-Cache, die Weitergabe von Informationen zur Fehlersuche und die Ereignisunterstützung in MSHTML.

28 Fehlerbereinigungen kümmern sich beispielsweise um lila Panzer in "World of Tanks" sowie um rote und schwarze Texturen nebst fehlender Vegetation in "The Witcher 3". Bei "The Witcher: Enhanced Edition", DigitalMicrograph und MultiSpec 2.8.2016 (32-Bit) wurden Programmabstürze beseitigt und "Anime Studio Professional 8" gibt nach seinem Beenden die CPU wieder frei. Der MSI-Uninstaller räumt beim Entfernen von Programmen sorgfältiger auf und Wine lässt sich nun auch mit GCC 2.95.4 kompilieren.

Und für alle, die sich gerade fragen, wovon wir hier überhaupt reden: Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]