MSI RTX 2060 Serie

EA streicht "Star Wars Ragtag"

Meldung von doelf, Donnerstag der 17.01.2019, 19:16:53 Uhr

Laut Kotaku hat Electronic Arts (EA) den ambitionierten Open-World-Shooter "Star Wars Ragtag" gestrichen. Amy Hennig (Uncharted) hatte das Projekt seit 2014 vorangetrieben, damals noch bei Visceral Games. Da EA mit den Fortschritten unzufrieden war, wurde Visceral im Oktober 2017 geschlossen und die Entwicklung an EA Vancouver übertragen. Doch auch dort ging es nicht voran.

Die Idee von Ragtag war eine Karriere als Weltraumschurke vor dem Hintergrund von "Star Wars IV: A New Hope". Der Spieler hätte die Rolle unterschiedlicher Charaktere übernommen, um seine Verbrechen zu verüben. Doch bereits zu Anfang gab es Probleme, da die gewählte Frostbite-Engine nicht wirklich auf Shooter ausgelegt war. Später sollen das Fehlen bekannter Figuren aus dem "Star Wars"-Universum sowie der Verzicht auf den Einsatz der Macht zu Konflikten geführt haben. Auch der Story-lastige Einzelspieler-Ansatz erschien den Verantwortlichen bei EA nicht mehr zeitgemäß.

Im Herbst 2017 kam es dann zum großen Knall und Visceral wurde geschlossen. EA Vancouver übernahm das Ruder bei Ragtag und begann mit einer umfassenden Neuausrichtung unter dem Projektnamen "Orca". Das Spiel sollte das Thema "Weltraumschurke" behalten, zugleich aber in einen Open-World-Shooter verwandelt werden. Bereits im Januar 2018 verließ Hennig das Projekt und EA. Zugleich ließ sie wissen, dass die Arbeit ins Stocken geraten sei und EA Vancouver ein anderes Spiel priorisiere. Nun haben Mitarbeiter von EA Vancouver gegenüber Kotaku bestätigt, dass Ragtag/Orca endgültig auf Eis gelegt wurde.

Offenbar war bei Ragtag/Orca kein Ende der Entwicklung abzusehen, doch EA will die "Star Wars"-Fans zeitnah mit neuem Futter versorgen. Daher wurde die Arbeit auf ein neues Spiel verlagert, dessen Fertigstellung bis Ende 2020 als realistisch betrachtet wird. Im Rahmen der Neuausrichtung wurden keine Entwickler entlassen und EA selbst betont in einer Stellungnahme, dass man an der Entwicklung weiterer "Star Wars"-Titel festhalte. Ein glückliches Händchen hat man derzeit aber nicht, denn erst im September 2018 wurde Star Wars Rivals noch während seines Beta-Tests gestrichen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]