Neu von MSI

Firefox Klar: Der private Browser für Android

reported by doelf, Dienstag der 20.06.2017, 16:30:02 Uhr

Mit "Firefox Klar" hat Mozilla einen neuen Spezial-Browser für Android (ab Version 5.0) entwickelt, der in Hinblick auf den Datenschutz und die Geschwindigkeit punkten soll. Dazu blockiert Firefox Klar automatisch typische Techniken, welche zur Verfolgung von Internetaktivitäten genutzt werden. Sitzungsdaten lassen sich zudem ganz leicht löschen.

EinstellungenWährend der "Private Modus" bei Mobilgeräten immer noch recht stiefmütterlich umgesetzt wird, ist "Firefox Klar" ein reduzierter Webbrowser, mit dem man grundsätzlich im "Privaten Modus" surft. Man muss sich also nicht erst durch Einstellungsmenüs hangeln, sondern kann gleich unbekümmert lossurfen. Ganz gleich ob soziale Medien, die uns über ihre "Gefällt mir"- und "Teilen"-Buttons verfolgen, Google Analytics oder typische Werbe-Tracker: Fast alles, was den Nutzer gläsern macht und das Internet ausbremst, wird von Hause aus blockiert.

Die Benutzerverfolgung über Mediendaten ist zwar weiterhin möglich, lässt sich aber manuell über den Menüpunkt "Andere Inhaltsverfolgung blockieren" nachrüsten. Diesen Kompromiss in den Voreinstellungen ist Mozilla eingegangen, um die Mediennutzung nicht übermäßig zu behindern. Dafür ist der Tarnmodus, welcher "Firefox Klar" gegenüber dem Betriebssystem abschirmt, bereits angeschaltet. Dies merkt man beispielsweise daran, dass es mit aktivierter Tarnkappe nicht möglich ist, ein Bildschirmfoto anzufertigen.

Eine weitere Option ermöglicht das Umgehen von Webfonts. Diese Schriftarten werden von Webseiten installiert, damit die im Browser hübscher aussehen. Diese Kosmetik geht jedoch zu Lasten des Datenvolumens, weshalb man beim Surfen ohne Webfonts mit weniger Daten auskommt und sich die Seiten schneller aufbauen. Stets präsent ist auch das Mülleimer-Icon, mit dem man sämtliche Sitzungsdaten - also die aktuell geöffnete Webseite, die Chronik sowie alle verwendeten Passwörter und die von den Webseiten angelegten Cookies - löscht.

Da Firefox Klar keine Daten sammelt, erinnert sich die App auch nicht an Daten aus vorherigen Sitzungen. Das ist nicht sonderlich bequem, doch wenn nur die Bequemlichkeit über den Datenschutz zu entscheiden hätte, gäbe es diesen schon gar nicht mehr. Ein echtes Defizit ist indes das Fehlen von Tabs und auch eine Suchfunktion für Seiteninhalte vermissen wir. Aber "Firefox Klar" will ja auch kein Allrounder sein, sondern ein Spezial-Browser für jene Webseiten, denen wir unsere Daten lieber nicht anvertrauen wollen.

Download: Firefox Klar für Android

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]