MSI Z390 Gaminggear Bundle

Auch die NASA wurde gehackt

Meldung von doelf, Donnerstag der 20.12.2018, 13:45:55 Uhr

Hackers from Outer Space? Alien Data Abduction? Nein, es waren vermutlich ganz normale irdische Identitätsdiebe, die sich bei einem Server der US-Raumfahrtbehörde NASA (National Aeronautics and Space Administration) bedient haben. Am Donnerstag informierte die NASA ihre aktuellen und früheren Mitarbeiter in einem internen Memo über den Vorfall.

Darin heißt es, dass zwei Server, auf denen Mitarbeiterdaten gespeichert sind, überprüft wurden. Auf einem Server fanden sich Spuren unberechtigter Zugriffe, die auf einen Diebstahl der Mitarbeiterdaten hindeuten. Diese umfassen persönliche Informationen inklusive der in den USA extrem wichtigen Sozialversicherungsnummer. Betroffen sind alle Mitarbeiter, die zwischen Juli 2006 und Oktober 2018 eine Stelle bei der NASA angetreten oder die Behörde verlassen haben. Dies umfasst auch Mitarbeiter, die ihre Position innerhalb der NASA gewechselt haben. Allen betroffenen Personen bietet die NASA einen Schutz vor Identitätsdiebstahl an.

Die von den Hackern genutzten Sicherheitslücken wurden zwischenzeitlich abgesichert. Derzeit werden andere Systeme der Behörde auf vergleichbare Schwachstellen überprüft. Auf geheime Daten über NASA-Missionen hatten die Angreifer nach jetzigem Kenntnisstand keinen Zugriff, doch die Untersuchungen werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]