Die Regeln haben sich geändert

Trekstor Surfbook W1 - WLAN-Probleme lösen ‐ Seite 4/4

veröffentlicht von doelf am 02.05.2019

Das WLAN funktioniert wieder

...wir haben wieder Netz! Das Treiberfenster meldet "Dieses Gerät funktioniert einwandfrei" und das ist auch der Fall.

Dieses Gerät funktioniert einwandfrei
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der "neue" Treiber trägt die gewünschte Versionsnummer 1.596.12.1 und datiert auf den 26.07.2016.

Versionsnummer 1.596.12.1
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Warum Trekstor diese funktionierende Version nicht in seinem Treiberpaket vom 11. Januar 2017 anbietet, ist uns schleierhaft. Bis heute wurde unsere Support-Anfrage hinsichtlich des fehlerhaften WLAN-Treibers nicht beantwortet.

Fazit und Anmerkungen

Am Ende ging das Trekstor Surfbook W1 wieder, wobei wir das Wort "laufen" absichtlich meiden. Die 2 GiB Arbeitsspeicher waren praktisch immer voll und das System arbeitete ausgesprochen träge. Egal ob Office oder Webbrowser, das Gerät zeigte sich erschreckend schnell überfordert. Im Kreis unserer Freunde und Kunden hatten sich nicht wenige vom niedrigen Preis und dem hochauflösenden IPS-Display verführen lassen. Der Frust folgte umgehend, denn ihre drei bis fünf Jahre alten Notebooks waren durch die Bank schneller, boten mehr Anschlüsse und viel mehr Speicherplatz. Am Ende lag die Neuanschaffung in der Ecke und sammelte Staub.

Wer einen engen Budget-Rahmen hat, sollte sich besser nach einem Leasing-Rückläufer ab der vierten Core-Generation umsehen. Solche Rechner gibt es mit 12 Monaten Gewährleistung zu Preisen unter 250 Euro. Häufig wurde da bereits eine SSD eingebaut und der Arbeitsspeicher auf 8 GiB aufgerüstet. Wer auf Neuware besteht, findet immer wieder Angebote für Laptops mit Intels Core i3 oder AMDs Ryzen 3 für unter 300 Euro. Sofern ein SSD verbaut ist oder sich nachrüsten lässt, kann man auch bei diesen Geräten zugreifen. Um Geräte auf Basis von Intels Atom-Architektur, insbesondere die Modelle Atom x5 und x7, würden wir indes einen großen Bogen machen.


Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]