Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ASUS Produktneuheiten am Rande der ESL Pro Series 14 Finals

Autor: doelf - veröffentlicht am 15.06.2009
s.1/5
zurück back

Am vergangenen Samstag hatte ASUS die Presse nach Köln geladen, um am Rande der ESL Pro Series 14 Finals die Highlights von der diesjährigen Computex zu präsentieren. Dabei ging es um Hauptplatinen und Grafikkarten der oberen Preisklasse und um die neuen Funktionen, die ASUS in diese Geräte integriert hat. Note- und Netbooks spielten diesmal leider keine Rolle, dafür gab es einen ersten Blick auf Mainboards für Intels kommende Lynnfield Prozessoren und den dazugehörigen P55 Chipsatz.

ASUS P6X58 Preminum
Mehr Phasen bedeutet laut ASUS mehr Leistung, mehr Stabilität und einen kühleren Betrieb. Aus diesem Grund wird das P6X58 Preminum für den Core i 7 (Sockel LGA1366) auch einen 16+2-phasigen Spannungswandler bekommen. Auf dem High-End Mainboard kommt Intels X58 Northbridge in Verbindung mit der RAID-fähigen Southbridge ICH10R zum Einsatz, die Zutaten sind also bekannt. Wo verstecken sich also die Neuheiten?

Im Anschlusspanel sehen wir zwei blaue USB-Buchsen, hierbei handelt es sich um USB-3.0-Anschlüsse. USB 3.0 ist bis zu zehnmal schneller als USB 2.0 und erreicht Transferraten von bis zu 600 MB/s. Ein 25 GB großer HD-Film lässt sich laut ASUS in 70 Sekunden kopieren, während man hierzu mit USB 2.0 beinahe 14 Minuten benötigt.

USB 3.0 ist kompatibel zu USB 2.0, man kann also auch ältere Geräte am USB-3.0-Controller weiternutzen. Allerdings werden Stecker und Buchse mit einer weiteren Kontaktleiste versehen, so dass man für den USB-3.0-Betrieb ein anderes Kabel benötigt. Hier drohen zudem Kompatibilitätsprobleme mit Hybrid-Buchsen für USB 2.0 und eSATA, welche man bei einigen Notebooks und Mainboards findet.

Die zweite Neuheit ist SATA III bzw. SATA 6 Gb/s. Zusätzlich zu den sechs SATA-3Gb/s-Ports der ICH10R hat ASUS einen Controller für zwei SATA-6Gb/s-Ports verbaut. Wie der Name bereits andeutet, verdoppelt sich die maximale Transferrate auf 6 Gb/s. Da Festplatten und selbst RAID-Verbünde noch weit von dieser Marke entfernt sind, wird sich SATA 6 Gb/s wahrscheinlich nur für Solid State Drives auszahlen. Auch für SATA 6Gb/s werden nur neue Kabel mit acht statt sieben Kontakten gebraucht.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des ASUS P6X58 Preminum gehören zwei Gigabit-LAN- und ein Firewire-Controller sowie 8-Kanal HD-Audio. Digitale Audio-Ausgänge sind in optischer und elektrischer Form vorhanden.

Sechs DDR3-DIMM-Slots sind mit dem 3-Kanal-Speicher-Controller des Core i7 verbunden. Drei PCI-Express 2.0 x16 Steckplätze stehen für Grafikkarten zur Verfügung, allerdings kann der Intel X58 Chipsatz nur zwei dieser Karten mit vollen 16 Lanes anbinden.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 06:52:30
by Jikji CMS 0.9.9c