Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: ASUS EeePC 4G, ein Sub-Notebook für 299,- Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 31.01.2008
s.8/9

Werkzeuge
Als letzte Anwendung, welche zum Teil bereits in die Kategorie Werkzeuge fällt, möchten wir den mitgelieferten Vireschutz zeigen:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mit Hilfe des Diagnoseprogramms kann man die vorhandene Hardware einsehen und Tests durchführen. Beispielsweise kann die Funktion der Audio-Geräte, des Netzwerks, der Webcam, der USB-Anschlüsse und der Speicherstand der Laufwerke geprüft werden. Hier findet sich auch der LCD-Bildschirm-Test, welchen wir für die Suche nach Pixelfehlern verwendet hatten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Laufwerk-Utility wartet mit einer schlechten Nachricht auf uns: 62 Prozent der 4 GByte Speicherplatz verschlingt das System, lediglich 1420 MByte stehen für Benutzerdaten zur Verfügung. Damit bietet der EeePC weniger Speicherplatz als ein MP3-Spieler der Preisklasse um 30 Euro. Wer seine Musiksammlung auf dem EeePC nutzen möchte, sollte das Gerät mit einer zusätzlichen SD-Karte aufrüsten. SD-Karten bieten bis zu 2 GByte Speicherplatz, mehr Speicher lassen sich nur mit einer SDHC-Karte realisieren. Ob diese Speichermedien ebenfalls unterstützt werden, steht leider weder auf der Webseite von ASUS noch im Handbuch.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wireless-LAN
Wir haben das Atheros AR5007EG 802.11b/g W-LAN Modul sowohl mit 128 Bit WEP-Verschlüsselung als auch mit WAP PSK getestet. Beide Male haben wir uns mit einem Netzwerk verbunden, dessen SSID nicht gesendet wurde. Die Verbindungen wurden ohne Probleme hergestellt und wir konnten auf das Internet zugreifen. Die Einrichtung der Netzwerke hatten wir unter "Netzwerk" in der Rubrik "Internet" vorgenommen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Probleme ergaben sich allerdings im Zusammenspiel mit einem alten Router der Firma Siemens. Es handelt sich um das Modell Gigaset 505SE, das mit zahlreichen Geräten Probleme verursacht, sofern die WPA-Verschlüsselung verwendet wird. Mit diesem Router konnten wir nur dann eine Verbindung herstellen, wenn wir auf die unsichere WEP-Verschlüsselung auswichen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Problem mit dem Siemens Gigaset 505SE sollte man allerdings nicht überbewerten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 02:56:38
by Jikji CMS 0.9.9c