www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/cebit07-msi-print.phtml

CeBIT 2007 - Teil 12: MSI - 1/5
20.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

MSI hatte nicht nur einen beeindruckenden Messestand und feierte eine der besten Parties, bei MSI gab es auch die einzigen GeForce 8600 Grafikkarten zu sehen. Nun gut, sie waren nicht als GeForce 8600 gekennzeichnet, denn NVIDIA hat diese Baureihe noch nicht offiziell vorgestellt, doch wir sind uns ziemlich sicher, dass es sich um keine R600 von ATi handelte, denn die hatte AMD bereits am zweiten Tag der Messe wieder eingesammelt.

R600, verzweifelt gesucht...
Wir hatten erfahren, dass es bei MSI ein Demosystem mit einer R600 basierenden Grafikkarte zu sehen gebe. AMD hatte diese Demosysteme bei einigen Partnern aufgestellt, allerdings unter der Bedingung, dass Vertreter der Presse diese Systeme weder sehen noch fotografieren dürfen. AMD hat uns dies auf Nachfrage bestätigt. Da bereits am Donnerstag erste Fotos eines solchen Systems im Internet auftauchten, sammelte AMD die Demosysteme kurzerhand wieder ein.

Grafikkarte: RX1950XTX-VT2D512E Water Cooler Edition
Statt mit der R600 mussten wir uns daher mit einer Radeon X1950XTX zufrieden geben. MSI bietet diese Karte als "Water Cooler Edition" mit einer Wasserkühlung an, welche ebenfalls in einem Steckplatz verbaut wird und ihren Strom über einen Molex-Anschluss bezieht:

Grafikkarte: RX1950PRO-T2D512EZ
Mit der RX1950PRO-T2D512EZ bietet der Hersteller zudem eine passiv gekühlte Radeon X1950Pro an. Zur Kühlung der Karte setzt MSI vier Heatpipes ein:

Soviel zu den ATi basierenden Grafikkarten, kommen wir nun zu den Modellen mit einer NVIDIA GPU, denn hier gab es mehr Neuheiten zu sehen.

- Seite 1 -

CeBIT 2007 - Teil 12: MSI - 2/5
20.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Grafikkarte NX8800GTX-T2D768E-HD Overclocked Liquid Edition
Auch das aktuelle Spitzenmodell von NVIDIA gibt es bei MSI mit einer Flüssigkeitskühlung, allerdings wird hier kein Wasser eingesetzt, sondern eine nicht näher spezifizierte Kühlflüssigkeit. Der Chiptakt der Karte liegt bei 630 MHz (+55 MHz) und der Speichertakt bei 1000 MHz (= DDR2000, +100 MHz):

Grafikkarte mit NVIDIA GeForce 8600GT?
So richtig spannend wird es allerdings erst jetzt, denn die folgende Grafikkarte ist möglicherweise eine GeForce 8600GT. Wir gehen beim Chiptakt von 600 MHz und beim Speichertakt von 700 MHz (DDR1400) aus:

Grafikkarte mit NVIDIA GeForce 8500GT?
Bei diesem Modell könnte es sich um eine GeForce 8500GT handeln. Wir vermuten einen Chiptakt von 450 MHz sowie einen Speichertakt von 400 MHz (DDR800):

Grafikkarte mit NVIDIA GeForce 8300GS?
Die GeForce 8300GS wird die Einstiegsklasse in die DirectX 10 Generation von NVIDIA darstellen. Möglicherweise werden die Karten so aussehen:

Sollte es sich bei den oben abgebildeten Grafikkarten tatsächlich um NVIDIAs neue Mittelklasse handeln, müssen wir uns ganz herzlich bei MSI bedanken, denn ansonsten hätten wir gar keine echten Neuigkeiten vom Grafikkartenmarkt vermelden können.

- Seite 2 -

CeBIT 2007 - Teil 12: MSI - 3/5
20.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Mainboard: P35 Platimun D3
Wir haben im Rahmen unserer CeBIT Berichte bereits einige Mainboards auf Basis von Intels kommenden Bearlake Chipsätzen vorgestellt, das MSI P35 Platimun D3 gehört ebenfalls in diese Kategorie:

Das Demosystem nutzte bereits DDR3-Speicher von Qimonda (the memory manufacturer formerly known as Infineon):

Der Sinn eines Heatspreaders besteht darin, das Markenlogo zur Schau zu tragen. Dazu braucht man kein Metall, Qimonda schafft das auch mit Papier:

Mainboard: P35 Platimun
Auch von diesem Mainboard wird es eine DDR2-Variante geben, das P35 Platinum:

Der DDR2-Speicher in diesem System stammt von Corsair, einer Firma, die eindeutig mehr Erfahrungen im Bereich der Heatspreader hat:

Weitere spannende Mainboards nutzen Chipsätze von NVIDIA.

- Seite 3 -

CeBIT 2007 - Teil 12: MSI - 4/5
20.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Mainboard: P6N Diamond
MSIs derzeitiges Vorzeigemodell für Intels Core 2 Duo und Core 2 Quad ist das P6N Diamond. Dieses Mainboard verwendet NVIDIAs nForce 680i SLI Chipsatz und bietet vier Steckplätze für PCI-Express x16 Grafikkarten.

Zwei der Steckplätze werden mit je 16 Lanes angebunden, die beiden weiteren über je acht Lanes.

Mainboard: P6N SLI
Das preiswertere P6N SLI basiert auf dem nForce 650i SLI Chipsatz, der 16 PCI-Express Lanes für die Grafikkarten zur Verfügung stellt. Werden zwei Grafikkarten verwendet, bekommt jede der Karten acht PCI-Express Lanes. Der SLI-Betrieb wird wie bei den ersten SLI-fähigen Mainboards mit Hilfe einer Karte gewählt:

Mainboard: K9NGM3
Auch für AMD Prozessoren hatte MSI eine Neuheit am Start: Das Micro-ATX Mainboard K9NGM3 (MS-7349). Dieses Mainboard nutzt NVIDIAs MCP68 Chipsatz (GeForce 7050 SE+nForce 630a), der eine GeForce 7 Grafikeinheit integriert. Solche Mainboards konnte man ebenfalls bei ECS und Foxconn sehen.

Zum Abschluss betrachten wir MSIs neue Notebook-Linie mit HDMI-Ausgang.

- Seite 4 -

CeBIT 2007 - Teil 12: MSI - 5/5
20.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Notebook S300
MSI hat es im letzten Jahr geschafft, sich am Notebookmarkt mit zahlreichen Modellen zu etablieren. Die neue Generation von MSIs 13,3-Zoll Widescreen Notebooks wirkt durchdacht und ausgereift, die Geräte nutzen ein stabiles Gehäuse aus einer Aluminium-Magnesium Legierung und im Inneren kommt Intels Centrino Duo Mobiltechnologie zum Einsatz. Für drahtgebundene Netzwerke bietet das S300 einen Gigabit-LAN Anschluss, für Erweiterungskarten steht ein Express Card Steckplatz zur Verfügung:

Notebook RP210
Noch kompakter ist das Modell RP210. Es verwendet einen AMD Turion X2 Prozessor und ein 12,1-Zoll Widescreen Display:

Mit an Bord ist eine 1,3 Megapixel Webcam, ein 4-in-1 Kartenleser, ein Fingerabdruckleser sowie ein HDMI-Ausgang:

Den Deckel aller Modellen der "Crystal Collection" zieren Kristalle von Swarovski, welche rund um das MSI-Logo angeordnet wurden.

Über den Messestand führte uns Alexandro Urrutia, Head of Public Relations bei der MSI Technology GmbH - herzlichen Dank!
Fotos: Michael Doering, Kevin Kleibömer, Rolf Quint.

Weiter zu Teil 13: Corsair (Arbeitsspeicher, Flashprodukte, Netzteile und Wasserkühlungen)

- Seite 5 -
© copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/cebit07-msi-print.phtml