www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/cebit07-silverstone-print.phtml

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 1/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Station Nummer drei auf unserem CeBIT-Rundgang ist die Firma Silverstone. Silverstone setzt in erster Linie auf hochpreisige Produkte und bietet neben zahlreichen Gehäusen auch Netzteile, Kühler und Zubehör an. Wir werden zunächst einige PC-Gehäuse vorstellen. Aufgrund unserer Erfahrungen aus dem letzten Jahr, beispielsweise mit dem Micro-ATX Gehäuse Temjin TJ08 und dem HTPC-Case La Scala SST-LC20S-M sind unsere Erwartungen recht hoch.

HTPC-Gehäuse CW02
Das HTPC-Gehäuse CW02 stammt aus der Crown-Serie und eignet sich für ATX sowie Micro-ATX Mainboards. Es wird aus Aluminium gefertigt und ist in den Farben silber und schwarz erhältlich, die Optik des CW02 orientiert sich an HiFi-Geräten:

Markant sind die beiden Drehregler, die Silverstone rechts und links vom mittigen Display anordnet, im Zusammenspiel mit der Soundgragh iMON Mediacenter-Software werden die Funktionen ausgewählt und die Lautstärke geregelt. Oberhalb des Displays befindet sich ein externer 5,25-Zoll Einschub für optische Laufwerke, darunter ein 52-in-1 Kartenleser sowie die Frontanschlüsse (2x USB 2.0, 1x Firewire, 2x Audio).

Intern können sechs 3,5-Zoll Geräte verbaut werden. Die Abwärme der CPU wird mit einem 120 mm Lüfter auf der Rückseite des CW02 abtransportiert, das Netzteil befindet sich hingegen rechts von den Steckplätzen für die Erweiterungskarten.

Am Boden des Gehäuses können zusätzlich zwei Lüfter mit 80 mm Durchmesser angebracht werden.

- Seite 1 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 2/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Micro-ATX Tower Gehäuse SG03
Das Silverstone SG03 wurde auf dem Messestand als Demosystem genutzt. Dieser kompakte Micro-ATX Tower wird in den Farben schwarz und silber angeboten, als Material kommt Aluminium zum Einsatz. Optisch ansprechend gestaltet, fällt zunächst der einzelne 5,25-Zoll Einschub negativ auf: Nur ein optisches Laufwerk? Das ist etwas mager. Doch das SG03 birgt einige Überraschungen.

Die Seiten des SG03 lassen sich aufklappen und geben die Frontanschlüsse (2x USB 2.0, 1x Firewire, 2x Audio) sowie einen externen 3,5-Zoll Einschub frei, welcher im Demosystem mit einem Kartenleser bestückt wurde:

Doch was hat es mit dem mittig angeordnetem Gitter auf sich? Wir ziehen es ab und zum Vorschein kommt das Netzteil, dessen abnehmbare Kabelstränge von der Vorderseite einfach bestückt werden können. Der CPU-Kühler verzichtet auf einen eigenen Lüfter und nutzt stattdessen den im Boden des Netzteiles.

Das Micro-ATX Mainboard stammt von EVGA und beherrscht SLI. Zwei GeForce 7950GX2 Grafikkarten von Albatron sorgen für das erste Quad-SLI System im Micro-ATX Format, welches uns vor die Kamera gekommen ist. Damit dieser kleine Kraftprotz ausreichend gekühlt wird, kann man hinter dem Frontgitter zwei 120 mm Lüfter anbringen.

- Seite 2 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 3/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Midi-Tower Gehäuse TJ07
Ein weiteres Demo-System nutzt das Temjin TJ07 Gehäuse. Es handelt sich um eine spezielle Variante von ichbinleise, die auf einen beinahe lautlosen Betrieb optimiert wurde:

Im Inneren des Computers kommen zahlreiche Heatpipes zum Einsatz und zur besseren Wärmeabgabe wurde das linke Seitenteil mit einem großflächigen Kühlprofil versehen:

Im Temjin TJ07 können zwei Netzteile verbaut werden. Silverstone ordnet die Netzteile unter dem Mainboard an:

Normalerweise befinden sich am Boden des TJ07 zwei 120 mm Lüfter, welche Frischluft ins Gehäuse ziehen. Die Netzteile und zwei weitere 120 mm Lüfter im Deckel blasen die Luft aus dem Gehäuse heraus. Zwei 92 mm Lüfter auf der Rückseite bringen weitere Zuluft direkt zum CPU-Kühler.

Abgesehen von sieben externen 5,25-Zoll Einschüben bietet das Gehäuse sechs Schächte für 3,5-Zoll Festplatten.

- Seite 3 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 4/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

HTPC-Gehäuse GD01MX
Ein weiteres HTPC-Gehäuse ist das Grandia GD01MX. Zur Auswahl stehen die Farben schwarz und silber, das Gehäuse besteht aus 0,8 mm dickem SECC-Stahl, die Front aus Aluminium. In diese wurde ein Display integriert.

Auf der rechten Seite befinden sich hinter einer Klappe zwei 5,25-Zoll Schächte:

Unten reicht eine weitere Klappe über die gesamte Breite der Front, hinter ihr verbergen sich zwei USB 2.0-Buchsen, der Mikrofon-Eingang, der Kopfhörer-Ausgang und der Firewire-Port. Gleich daneben wurde ein 52-in-1 Kartenleser integriert:

Hinter der Gehäusefront kann man zwei 92 oder zwei 80 mm Lüfter montieren, an der Rückseite hat Silverstone bereits zwei Lüfter mit 80 mm Durchmesser (1800 U/min bei 19 dB(A)) verschraubt. Seitlich kann ein weiterer 80 mm Lüfter angebracht werden.

Intern steht Platz für sechs 3,5-Zoll Festplatten zur Verfügung.

- Seite 4 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 5/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

HTPC-Gehäuse ML02
Das HTPC-Gehäuse ML02 ist lediglich 8,2 cm hoch, 39,7 cm breit und 37,5 cm tief. Es eignet sich für Mainboards im Micro-ATX, Mini-ITX oder DTX Formfaktor. In der Gehäusefront wurde ein 52-in-1 Kartenleser, zwei USB 2.0-Buchsen, ein Firewireport und zwei Audioanschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer integriert. Es gibt einen externen Einschub für optische Slimline-Laufwerke:

Intern kann eine 3,5- oder 2,5-Zoll Festplatte verbaut werden. Es steht ein Steckplatz für Erweiterungskarten zur Verfügung, Silverstone liefert eine Risekarte für eine PCI-Express x16 Grafikkarte sowie eine zweite für eine 32-Bit PCI-Karte mit. Auf der Rückseite des ML02 platziert Silverstone einen 50 mm Lüfter, an den Seiten können drei weitere 50 mm Lüfter montiert werden.

e-SATA-Gehäuse DS351
Nein, das DS351 ist kein HTPC-Case sondern ein e-SATA-Gehäuse für fünf 3,5-Zoll Festplatten. Für die eSATA-Anbindung verwendet Silverstone einen Silicon Image SiI3132 SATALink PCI-Express auf 2-Port Serial-ATA II Host-Controller, intern ermöglicht ein Silicon Image SiI4726 SATA auf 5-Port SATA SteelVine Storage-Prozessor die Bestückung mit bis zu fünf Festplatten. Die RAID-Modi 0, 1, 10 sowie 5 sind möglich.

Das Netzteil des DS351 leistet 300 Watt und wird von einem 80 mm Lüfter gekühlt. Die Abwärme der Festplatten wird von einem passiven Kühlprofil aufgenommen.

Falls diese Kühlung nicht ausreicht, können zwei 80 mm Lüfter auf der Rückseite des Silverstone DS351 angebracht werden.

- Seite 5 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 6/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

NAS-Gehäuse NS312
Ansonsten setzt Silverstone bei seinen Laufwerksgehäusen auch weiterhin auf PATA-Festplatten. Statt einen Lüfter einzubauen nutzt Silverstone Wärmeleitpads, welchen den Kontakt zwischen der Festplatte und dem Aluminium des Gehäuses herstellen.

Zum USB 2.0-Anschluss gesellt sich beim NS312 ein Netzwerkanschluss:

Netzteil ST50NF
Das Netzteil ST50NF leistet 500 Watt und wird komplett passiv gekühlt. Die +12 Volt Schiene wird von Silverstone mit 32 Ampere angegeben, auf der +5 Volt Schiene stehen maximale 30 Ampere zur Verfügung und auf der +3,3 Volt Schiene 28 Ampere. Anscheinend beschränkt sich Silverstone auf einen +12 Volt Spannungskreis:

Netzteil DA1200
Das leistungsstärkste Modell von Silverstone liefert 1200 Watt, gekühlt wird es mit einem 135 mm Lüfter. Auf der +12 Volt Schiene stehen 90 Ampere zur Verfügung, die +5 und +3,3 Volt Schiene gibt Silverstone mit jeweils 40 Ampere an.

Wir sind ein wenig verwundert, dass Silverstone bei diesem Modell ausdrücklich betont, nur einen +12 Volt Spannungskreis zu bieten, und dennoch angibt, das DA1200 entspräche den Vorgaben des ATX12V Power Supply Design Guide V2.2.

- Seite 6 -

CeBIT 2007 - Teil 3: Silverstone - 7/7
19.03.2007 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Wasserkühlung Tundra TD01
Im letzten Jahr stellte Silverstone mit dem Heatpipe-Kühler Nitrogon NT06 unter Beweis, dass man leistungsstarke Produkte im Sektor CPU-Kühlung anbieten kann. Mit der Wasserkühlung Tundra TD01 legt Silverstone nun nochmals nach und präsentiert eine lüfterlose Wasserkühlung, die sich auch für den Einsatz im Zusammenspiel mit Heimkino-PCs eignet:

Die Tundra TD01 ist in den Farben silber und schwarz erhältlich und erzielt einen thermischen Widerstand von 0,31 C/W bei 130 Watt. Der verwendete Kühlblock wiegt 350 Gramm und kann auf Intels Sockel LGA775 sowie mit AMDs Sockel 754, 939, 940 und AM2 verwendet werden. Inklusive Kühlmittel bringt die Kühlung 5,8 Kilogramm auf die Waage.

Insgesamt fasst die Tundra TD01 0,9 Liter Kühlflüssigkeit. Eine analoge Temperaturanzeige, welche zusammen mit dem wertigen Gehäuse dafür sorgt, dass Silverstones Tundra TD01 auch im HiFi-Rack eine gute Figur macht, wurde zentral auf der Frontseite angeordnet.

Mit dieser lüfterlosen Wasserkühlung im HiFi-Look bietet Silverstone ein spannendes Nischenprodukt, welches wir von anderen Herstellern in dieser Form noch nicht gesehen haben.

Über den Messestand führte uns Stefan Galow von der Firma Silverstone - herzlichen Dank!
Fotos: Michael Doering, Kevin Kleibömer, Rolf Quint.

Weiter zu Teil 4: Scythe (Kühlung, Netzteile und Zubehör)

- Seite 7 -
© copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/cebit07-silverstone-print.phtml