Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

CeBIT 2006: AMD & Intel - 2/7
15.03.2006 by doelf & trebar
Der komplette Artikel als Druckversion

Intel Viiv
Intel verfolgt mit Viiv genau dieses Konzept: Ein PC soll sich um den Multimediakonsum kümmern, dieser kann dabei die Form eines kompakten Mini-Barebones oder Book-PC haben, aber auch klassischen HiFi-Geräten gleichen oder gleich im Fernseher integriert sein.

Das Herz dieses Konzeptes ist immer ein Viiv zertifizierter PC, der die Medien des Benutzers verwaltet, mit dem man TV-Programme, Filme oder Musik von den Anbietern digitaler Inhalte herunterladen und abspielen kann, der aber auch das normale TV-Signal empfängt und aufzeichnet sowie "harte" Medien wie CDs oder DVDs wiedergibt. Dabei achtet die Intel Digital Media Infrastructure (DMI) darauf, daß der Benutzer seine Medien so flexibel wie möglich nutzen kann, dabei aber auch die Vorgaben des Digital Rights Management (DRM) einhält. Mit dem Viiv PC werden DVD-Player, -Rekorder, Hi-Fi-Anlage und Verstärker überflüssig - sagt Intel. Als High-End Purist kräuselt sich hierbei meine Stirn, aber ich bin auch nicht Intels Zielgruppe.

Nichts Neues, mag so mancher nun denken und ganz falsch ist dieser Gedanke sicher nicht. Seit Jahren soll der PC eine Revolution im Wohnzimmer starten, seit Jahren gibt es einige wenige Hersteller, die sich an das Thema mehr oder minder gut heranwagen und seit Jahren basteln findige Computernutzer ihre Multimediazentralen im Eigenbau. Das neue an Viiv ist, daß Intel für das Viiv-Logo gewisse Mindestanforderungen an die Hardware, Software sowie die Anbieter digitaler Inhalte stellt. Somit wird sichergestellt, daß das Multimediaerlebnis nicht nur aus Treiberproblemen und Bluescreens besteht. Eine zweite Neuerung betrifft die Hardware: Stromsparende Doppel-Kernprozessoren bieten auf der einen Seite viel Rechenkraft, erlauben andererseits aber auch kompakte und vor allem leise PCs auf Basis von Microsofts Windows XP Media Center Edition. Und eines darf man nicht unterschätzen: Da Intel hinter Viiv steht, wird das Konzept nun auch endlich in der Industrie ernst genommen und entsprechende Hardware angeboten.

Weiter: 3. AMD LIVE!

1. Intro
2. Intel Viiv
3. AMD LIVE!
4. AMDs Sockel AM2, F und S
5. Intels Core Mikroarchitektur und Broadwater Chipsatz
6. Virtualisierung
7. Ultra Mobile PCs

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
03.12.2016 20:50:16
by Jikji CMS 0.9.9c