Werbung
Amazons aktuelle Angebote aus den Bereichen Bekleidung, Koffer, Rucksäcke, Schuhe und Taschen


Meldungen über neue Downloads

Der Firefox 106.0.5 behebt einen weiteren Absturz

Für die Firefox-Version 106 bleibt es hektisch: Nur einen Tag nach der Version 106.0.4 hatten die Entwickler das nunmehr fünfte Bug-Fix-Update nachgeschoben. Dieses beseitigt einen Absturz im Zusammenspiel mit Intels Gemini Lake-Plattform. Gemini Lake umfasst preiswerte Prozessoren auf Basis der Goldmont Plus-Architektur, welche im Dezember 2017 eingeführt worden war. Konkret wären das die Modelle Pentium Silver J5005 und N5000 sowie Celeron J4105, J4005, N4100 und N4000.

 [ mehr ]

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frische Updates für FRITZ!Boxen und Repeater

Zum Wochenende hatte AVM neue Beta-Versionen für die FRITZ!Boxen 7590 AX, 7590, 7530 AX, 7530, 6690, 6591, 6660, 6590, 6490 Cable, 4060 und 4040 sowie für die FRITZ!Repeater 6000, 3000, 2400 und 1200 AX veröffentlicht. Neu im Testfeld sind dabei die FRITZ!Boxen 6590 Cable und 6490 Cable sowie der FRITZ!Repeater 1200 AX. Die neue Laborversion überarbeitet das Ändern des FRITZ!Box-Namens und die Darstellung von Exposed Hosts unter Diagnose/Sicherheit. Für Diashows in der Rubrik USB wurde die Anzeigedauer korrigiert.

 [ mehr ]

Der Firefox 106.0.4 behebt drei Fehler

Der gestern freigegebene Firefox 106.0.4 behebt drei Fehler, von denen keiner sicherheitsrelevant ist. Die ESR-Version verbleibt daher unverändert auf dem Stand 102.4.0. Das schwerwiegendste Problem (1792115) tritt beim Zurücksetzen von Direct3D-Geräten auf und kann im schlimmsten Fall zum Einfrieren von Windows führen.

 [ mehr ]

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frische Updates für neun FRITZ!Boxen

Nach den FRITZ!Repeatern 6000, 3000 und 2400 sind nun wieder die FRITZ!Boxen 7590 AX, 7590, 7530 AX, 7530, 6690 Cable, 6660 Cable und 6591 Cable mit frischen Labor-Versionen an der Reihe. Dazu gibt es mit den Modem-losen FRITZ!Boxen 4060 und 4040 zwei neue Modelle im Testfeld. Ab dieser Beta-Version sendet der Push-Service für den WLAN-Gastzugang An- und Abmeldeereignisse der Gastgeräte vom jeweiligen Mesh-Repeater bzw. Master, an dem diese angemeldet sind. Dazu gibt es ein paar Korrekturen.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frische Updates für die FRITZ!Repeater

Nach den Routern FRITZ!Box 7590 AX, 7590, 7530 AX, 7530, 6690 Cable, 6660 Cable und 6591 Cable haben nun auch die FRITZ!Repeater 6000, 3000 und 2400 ihr Oktober-Update erhalten: Die MAC-Adressen ihrer WLANs sind auf der Benutzeroberfläche wieder einsehbar. Die Abschaltung des Gastnetzes ohne Einstellungsübernahme und fälschlich erkannte Netzwerkschleifen wurden beseitigt. Die Stabilität wurde verbessert und es gab kleinere Korrekturen auf der Benutzeroberfläche.

 [ mehr ]

Firefox 106.0.1 und ESR 102.4.0 verfügbar

Am Dienstag wurden der Firefox 106.0 und die ESR-Version 102.4.0 mit Langzeitunterstützung freigegeben. Während die Version 106 auch neue Funktionen bringt, konzentriert sich der Firefox ESR 102.4.0 auf die Korrektur sicherheitsrelevanter Fehler. Heute wurde dann der Firefox 106.0.1 nachgeschoben, der einen Absturz bei AMD-Prozessoren der ersten Zen-Generation behebt.

 [ mehr ]

Windows 10 Version 22H2 ist allgemein verfügbar

Microsoft hat mit der allgemeinen Bereitstellung von Windows 10 Version 22H2 (Build 19045.2130) begonnen. Bisher wird die neue Version als optionales Update angeboten und noch nicht automatisch installiert. Auf Geräten, die bisher Windows 10 Version 20H2 oder neuer fahren, wird die Version 22H2 ähnlich schnell wie die monatlichen Updates eingespielt. Nutzer älterer Versionen von Windows 10 sollten deutlich mehr Zeit einplanen.

 [ mehr ]

Au-Ja! - Online-Textspur-Assistent für Audacity v1.0.14

Unser Online-Textspur-Assistent für Audacity hat ein weiteres Update erhalten. Mit der Version 1.0.14 werden jetzt mehr als acht Seiten unterstützt, da inzwischen einige Sonderauflagen die Grenze von vier LPs sprengen. Wenn bei Discogs.com für eine Veröffentlichungen die Gesamtspielzeit bzw. die Spielzeit der Kernveröffentlichung ohne Bonusinhalte hinterlegt ist, wird diese nun als "Gesamtspielzeit" angezeigt.

 [ mehr ]

Microsoft stopft 63 Schwachstellen, darunter eine 0-Day-Lücke

Microsoft hat im September 63 Sicherheitslücken in Windows, Office, Edge (Chromium-basiert), Azure Arc, der Cache-Spekulation, dem DNS-Server (Rolle), Dynamics, der Graphics-Komponente, HTTP.sys, dem .NET Framework, dem Registrierungsdienst für Netzwerkgeräte (NDES), SPNEGO Extended Negotiation (Simple and Protected GSSAPI Negotiation Mechanism), Visual Studio und Visual Studio Code geschlossen. Fünf Schwachstellen wurden als kritisch eingestuft, von den übrigen geht eine hohe Gefahr aus. Eine hochgefährliche Rechteerweiterungen im Treiber des gemeinsamen Protokolldateisystems wurde schon im Vorfeld ausgenutzt.

 [ mehr ]

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frisches Update für FRITZ!Box 7530 AX

Nach den Routern FRITZ!Box 7590 AX, 7590, 7530, 6690 Cable, 6660 Cable und 6591 Cable sowie den FRITZ!Repeatern 3000 und 2400 hat auch die FRITZ!Box 7530 AX eine weitere Labor-Version erhalten. Alle genannten Geräte befinden sich jetzt auf einem vergleichbaren Entwicklungsstand, wobei der Sprung für die FRITZ!Box 7530 AX sowie die Kabel-Router und Repeater etwas größer ausfällt. FRITZ!OS Labor 07.39 ist aktuell für neun Router und zwei Repeater erhältlich.

 [ mehr ]

Firefox 103.0.2 behebt drei Fehler

Gestern wurde der finale Firefox 103.0.2, der drei nicht sicherheitsrelevante Korrekturen umfasst, zum Download freigegeben. Die Menüverknüpfungen des Bildschirmleseprogramms JAWS wurden repariert und ein Problem mit dem Vollbildmodus der Bild-in-Bild-Anzeige unter macOS behoben. Weiterhin wurde ein gelegentlich auftretender und nicht überschreibbarer Zertifikatsfehler beim Zugriff auf Gerätekonfigurationsseiten beseitigt.

 [ mehr ]

Microsoft stopft 121 Schwachstellen, darunter eine angestaubte 0-Day-Lücke

Microsoft hat im August 121 Sicherheitslücken in Windows, den Active Directory Domain Services, dem ATA-Port-Treiber, Azure (Batch Knoten-Agent, Echtzeitbetriebssystem, Site Recovery, Sphere), dem Bluetooth-Treiber, Edge (Chromium-basiert), dem Exchange Server, .NET Core, dem RAS-Dienst Point-to-Point-Tunneling-Protokoll, dem System Center Operations Manager und Visual Studio geschlossen. Satte 17 Schwachstellen wurden als kritisch eingestuft, von den übrigen geht eine hohe Gefahr aus. Eine hochgefährliche Remote-Code-Ausführung über das Windows Support Diagnostic Tool (MSDT) wurde einer Vorwarnzeit von drei Jahren zum Trotz schon im Vorfeld ausgenutzt.

 [ mehr ]

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frische Updates für Router und Repeater

AVM hat frische Updates von FRITZ!OS Labor 07.39 für die Router FRITZ!Box 7590 AX, 7590, 7530, 6690 Cable, 6660 Cable und 6591 Cable sowie die FRITZ!Repeater 3000 und 2400 bereitgestellt. Alle genannten Geräte befinden sich jetzt auf einem vergleichbaren Entwicklungsstand, wobei der Sprung für die Kabel-Router und Repeater etwas größer ausfällt. FRITZ!OS Labor 07.39 ist aktuell für neun Router und zwei Repeater erhältlich.

 [ mehr ]

AVM FRITZ!OS Labor 07.39: Frische Updates verfügbar

AVM hat zum Ende des Juli frische Updates von FRITZ!OS Labor 07.39 für die Router FRITZ!Box 7590 AX, 7590 und 7530 bereitgestellt. Eine Woche zuvor hatte auch die FRITZ!Box 6850 LTE nach zweieinhalb Monaten wieder eine neue Beta-Version erhalten. FRITZ!OS Labor 07.39 ist aktuell für neun Router und zwei Repeater erhältlich.

 [ mehr ]

Firefox 103.0.1 bringt Hardware-Beschleunigung für AMDs Rembrandt APUs

Heute wurde der finale Firefox 103.0.1 zum Download freigegeben. Dieses Update aktiviert die Hardware-Beschleunigung für neuere Grafiklösungen von AMD (Yellow Carp) und beseitigt einen Absturz beim Schließen des Firefox, welcher aufgrund eines Fehlers im Audio-Manager auftreten konnte. Sicherheitsrelevante Änderungen gab es diesmal nicht und auch die ESR-Versionen mit verlängertem Support-Zeitraum zeigen sich unverändert.

 [ mehr ]

Drillinge: Firefox 103.0, ESR 102.1 und ESR 91.12.0 sind da

Gerade wurde der finale Firefox 103.0 zum Download freigegeben, diese Version entspricht dem ersten Finalkandidaten. Zeitgleich wurden auch die ESR-Versionen 102.1 und 91.12.0 veröffentlicht. ESR bedeutet Extended Support Release, es handelt sich also um Versionen mit einem verlängerten Support-Zeitraum. Wenn sich ein solcher Zeitraum seinem Ende nähert (für die Version 91 ist es am 20. September 2022 soweit), bietet Mozilla die neue und die alte Generation eine Zeitlang parallel an. Der Firefox ESR 91.12.0 ist für Szenarien mit besonders hohen Anforderungen an Stabilität und Kompatibilität gedacht, während es der Firefox ESR 102.1 erlaubt, den bevorstehenden Umstieg auf die neue Generation vorzubereiten.

 [ mehr ]

AVM: FRITZ!OS Labor 07.39 für elf Geräte verfügbar

Im ersten Halbjahr hatte AVM einige seiner FRITZ!Boxen mit FRITZ!OS 07.31 (FRITZ!Box 7590 AX, 7583, 7583 VDSL, 7530 AX) bzw. FRITZ!OS 07.30 (FRITZ!Box 7510, 6850 5G, 4060) versorgt und die Download-Links seiner Updates geändert. Dies wäre schon Grund genug, um unsere Übersicht zu aktualisieren. Ein weiterer Grund ist die Beta-Version FRITZ!OS Labor 07.39, welche inzwischen für neun Router und zwei Repeater erhältlich ist.

 [ mehr ]

Fast fertig: Firefox 103.0

Am kommenden Dienstag soll der finale Firefox 103.0 veröffentlicht werden und der erste Build des Finalkandidaten liegt bereits zum Download bereit. Neben einigen Detailverbesserungen bringt dieses Update eine schon lange angekündigte Änderung: Die Unterstützung für die unsicheren SHA-1-Signaturen in Zertifikaten wurde entfernt und lässt sich auch nicht mehr reaktivieren. SHA-1 wurde erstmals im Jahr 2005 geknackt. Seither wurden verschiedene Methoden entwickelt, um den Aufwand zur Kollisionsberechnung massiv zu reduzieren.

 [ mehr ]

Microsoft stopft 84 Schwachstellen und sichert AMD-CPUs gegen Hertzbleed ab

Microsoft hat im Juli 84 Sicherheitslücken in Windows, Azure Site Recovery und Storage-Bibliothek, Defender für Endpoint, dem DNS-Server (Rolle), Edge (Chromium-basiert), der Graphics-Komponente, Office, Skype for Business und Microsoft Lync sowie Xbox und nicht näher definierter Open-Source-Software geschlossen. Als weitere Baustelle wird die CPU-Verzweigung bei Prozessoren von AMD aufgeführt, hier wurde das Datenleck Hertzbleed abgedichtet. Vier Schwachstellen wurden als kritisch eingestuft, von den übrigen geht eine hohe Gefahr aus. Eine hochgefährliche Rechteausweitung über das Client-Server-Runtime-Subsystem (CSRSS) wurde bereits im Vorfeld ausgenutzt.

 [ mehr ]

Trend Micro: Sicherheitslücke in Sicherheits-Software

Trend Micros Security 2022 soll vor Viren, Ransomware, E-Mail-Angriffen und Verletzungen der Privatsphäre schützen sowie das Online-Banking absichern. Aktuell gibt es allerdings eine Rechteausweitung (CVE-2022-34893), welche in den Windows-Ausgaben der Sicherheits-Software bis zur Version 17.7.1179 stecken. Ein Hotfix ist verfügbar.

 [ mehr ]

Google Chrome: Angriffe erfordern sofortiges Update

Google hat seinen Webbrowser Chrome für Android und Windows aktualisiert und dabei mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der 0-Day-Lücke CVE-2022-2294, welche bereits angegriffen wird. Es handelt sich um einen überlaufenden Stapelpuffer in WebRTC-Schnittstelle (Web Real-Time Communication), welchen Jan Vojtesek vom Avast Threat Intelligence Team vergangenen Freitag gemeldet hatte.

 [ mehr ]

Au-Ja! - Online-Textspur-Assistent für Audacity v1.0.13

Unser Online-Textspur-Assistent für Audacity hat ein weiteres Update erhalten. Dieses erleichtert die Verwendung der Schnitt- bzw. Textmarken für den Fall, dass bei Discogs keine Spielzeiten für die einzelnen Tracks hinterlegt wurden. Darüber hinaus gab es kleinere Code-Optimierungen.

 [ mehr ]

GIMP 2.10.32 Revision 1 - Jetzt auch offiziell im Microsoft Store

Kürzlich wurde die kostenlose und quelloffene Bildverarbeitung GIMP auf die Version 2.10.32 aktualisiert. Dabei handelt es sich eigentlich um ein Wartungs-Update, doch obwohl die Aufmerksamkeit der Entwickler primär auf den kommenden GIMP 3 gerichtet ist, bietet auch die Version 2.10.32 ein paar interessante Neuerungen. Neben Fehlerkorrekturen wurde die Unterstützung für Bildformate erweitert und verbessert, dazu kommen Feinschliff an der Benutzeroberfläche und der offizielle Einzug in den Microsoft Store.

 [ mehr ]

Drillinge: Firefox 102.0, ESR 102.0 und ESR 91.11.0 sind da

Seit gestern liegt der finale Firefox 102.0 zum Download bereit, diese Version entspricht dem zweiten Finalkandidaten. Zeitgleich wurden auch die ESR-Versionen 102.0 und 91.11.0 zum Download freigeben. ESR bedeutet "Extended Support Release", es handelt sich also um Versionen mit einem verlängerten Support-Zeitraum. Wenn sich ein solcher Zeitraum seinem Ende nähert (für die Version 91 ist es am 20. September 2022 soweit), bietet Mozilla die neue und die alte Generation eine Zeitlang parallel an. Der Firefox ESR 91.11.0 ist für Szenarien mit besonders hohen Anforderungen an Stabilität und Kompatibilität gedacht, während es der Firefox ESR 102.0 erlaubt, den bevorstehenden Umstieg auf die neue Generation vorzubereiten.

 [ mehr ]

Perfekte 10: Fünfte maximal-kritische Sicherheitslücke in Smart-Home-Zentrale

Dass eine Sicherheitslücke bei Ciscos Talos die Maximalwertung von 10 (gemäß CVSS 3.0) bekommt, geschieht in der Regel nur ein- bis zweimal pro Monat. Wenn eine solche Lücke ausgerechnet in einer Schaltzentrale für das smarte Zuhause steckt, besteht akute Gefahr für die damit verbundenen Alarmsysteme, Türklingeln, Überwachungskameras und Netzwerke. Und wenn es sich, wie bei der Eufy HomeBase 2, bereits um die fünfte Sicherheitslücke der Kategorie 10 binnen acht Monaten handelt, sollten nicht nur die smarten Alarmglocken laut schrillen.

 [ mehr ]

Microsoft hat im Juni 55 Schwachstellen gestopft und auch Intel-CPUs abgesichert

Microsoft hat im Juni 55 Sicherheitslücken in Windows, Edge (Chromium-basiert), .NET und Visual Studio, Azure (OMI, Real Time Operating System, Service Fabric Container), dem Remote Volume Shadow Copy Service (RVSS) und dem SQL-Server geschlossen. Als weitere Baustelle wird Intel aufgeführt, denn in etlichen Prozessoren des Herstellers mussten vier Datenlecks abgedichtet werden. Die Windows-Flicken vermindern dabei nur das Risiko, zusätzlich ist ein Firmware-Update erforderlich. Drei Schwachstellen wurden als kritisch eingestuft, von den übrigen geht eine hohe Gefahr aus. 0-Day-Lücken gab es diesmal nicht.

 [ mehr ]

Kritische Sicherheits-Updates für Zoom

Googles Project Zero hat mehrere Sicherheitslücken in der Videokonferenz-Software Zoom entdeckt, welche es Angreifern ermöglichen, Zoom-Sitzungen zu belauschen und Schadcode auf die Geräte der anderen Teilnehmer zu schleusen. Eine Interaktion der anderen Benutzer ist nicht erforderlich, was den Angriff besonders brisant macht. Zum Glück sind Updates bereits verfügbar.

 [ mehr ]

Kritische Sicherheits-Updates für Firefox und Thunderbird

Für den Webbrowser Firefox und den E-Mail-Client Thunderbird liegen kritische Sicherheits-Updates zum Download bereit. Diese kümmern sich um zwei kritische JavaScript-Fehler (CVE-2022-1802 und CVE-2022-1529), welche Manfred Paul über Trend Micros Zero Day Initiative gemeldet hatte.

 [ mehr ]

Microsoft hat im Mai 73 Schwachstellen gestopft, darunter eine 0-Day-Lücke

Microsoft hat im Mai 73 Sicherheitslücken in Windows, dem Exchange Server, der Graphics-Komponente, dem Local Security Authority Server (lsasrv), .NET, den selbstgehosteten Integration-Runtimes, Visual Studio und Visual Studio Code geschlossen. Sechs Schwachstellen wurden als kritisch eingestuft, von 66 geht eine hohe Gefahr aus und eine ist vergleichsweise harmlos. Der schwerwiegendste Bug steckt im Netzwerkdateisystem NFS und gefährdet praktisch alle Windows-Server. Unter den hochgefährlichen Sicherheitsanfälligkeiten findet sich auch eine 0-Day-Lücke.

 [ mehr ]

Firefox 100.0 und ESR 91.9.0 bringen Neuerungen und beheben Fehler

Seit gestern liegt der finale Firefox 100.0 zum Download bereit, diese Version entspricht dem zweiten Finalkandidaten. Zeitgleich wurde auch die ESR-Version 91.9 zum Download freigeben. ESR bedeutet "Extended Support Release", es handelt sich also um eine Version mit einem verlängerten Support-Zeitraum. Der Firefox 100.0 bringt zahlreiche Optimierungen für die Video-Wiedergabe sowie praktische Neuerungen wie eine mehrsprachige Rechtschreibprüfung. Beide Versionen schließen zudem mehrere Sicherheitslücken. Zugleich bereitet die Versionsnummer 100 auf einigen Webseiten Probleme, beispielsweise beim Kundenportal der Commerzbank.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]