Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Leistungsvergleich aktueller Grafikkarten

Autor: doelf - veröffentlicht am 15.03.2010
s.4/13

Colin McRae DiRT 2 (DX9/11)
Colin McRae DiRT 2 ist ein top-aktuelles Rennspiel mit einem kleinen Haken: Es unterstützt zwar DirectX 9 und 11 aber kein DirectX 10 oder 10.1. Wer DiRT 2 mit einer DirectX-10-Karte testet, muss daher mit DirectX 9 vorlieb nehmen. Wir haben die DX11-Grafikkarten sowohl mit DirectX 11 als auch mit DirectX 9 getestet, um einen fairen Vergleich zu ermöglichen. Wird DirectX 9 erzwungen, kann für die Nachbearbeitung maximal die Stufe "mittel" gewählt werden und das leistungszehrende Ambient Conclusion ist nicht aktiv.

Wir haben die offizielle Benchmark-Funktion des Spiels verwendet und die Strecke Baja mit einem Auto befahren. Kommen mehrere Autos zum Einsatz, fällt die Framerate etwas niedriger aus, schwankt aber auch deutlich. Für unseren Test haben wir alle Einstellungen auf die höchste Stufe gesetzt. Wir beginnen ohne Kantenglättung:

Colin McRae DiRT 2 in fps (kein AA, Qualität=Hoch)
MSI Radeon HD 4870 X2
2048 MByte; 1680x1050
98.3
Gigabyte GTX275
896 MByte; 1680x1050
93.2
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
83.3
Powercolor HD 4870
512 MByte; 1680x1050
75.3
MSI HD 5770
1024 MByte; 1680x1050; DX9
74.5
AMD Radeon HD 4770
512 MByte; 1680x1050
59.3
MSI HD 5770
1024 MByte; 1680x1050; DX11
49.6
ATi Radeon HD 5670
512 MByte; 1680x1050; DX9
47.6
ECS GeForce GT240
512 MByte GDDR5; 1680x1050
40.3
ATi Radeon HD 5570
1GB DDR3; 1680x1050; DX9
36.4
MSI N240GT-MD1G
1GB DDR3; 1680x1050
32.0
ATi Radeon HD 5670
512 MByte; 1680x1050; DX11
31.6
ATi Radeon HD 5570
1GB DDR3; 1680x1050; DX11
22.5
MSI GeForce GT220
1GB DDR2; 1360x768
18.5

Colin McRae DiRT 2 kann man mit fast allen Karten fahren, rasant wird es aber erst ab der GeForce GT 240 mit GDDR5-Speicher.

Im zweiten Durchlauf schalten wir die achtfache Kantenglättung zu:

Colin McRae DiRT 2 in fps (8x FSAA, Qualität=Hoch)
Gigabyte GTX275
896 MByte; 1680x1050
70.6
MSI Radeon HD 4870 X2
2048 MByte; 1680x1050
70.5
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
58.8
MSI HD 5770
1024 MByte; 1680x1050; DX9
50.5
Powercolor HD 4870
512 MByte; 1680x1050
50.3
MSI HD 5770
1024 MByte; 1680x1050; DX11
40.0
AMD Radeon HD 4770
512 MByte; 1680x1050
39.6
ATi Radeon HD 5670
512 MByte; 1680x1050; DX9
32.0
ATi Radeon HD 5570
1GB DDR3; 1680x1050; DX9
22.8
ECS GeForce GT240
512 MByte GDDR5; 1680x1050
18.1
ATi Radeon HD 5570
1GB DDR3; 1680x1050; DX11
17.7
ATi Radeon HD 5670
512 MByte; 1680x1050; DX11
16.5
MSI N240GT-MD1G
1GB DDR3; 1680x1050
13.7
MSI GeForce GT220
1GB DDR2; 1360x768
13.1

Wer Wert auf Kantenglättung legt, sollte sich zumindest eine Radeon HD 4770 zulegen. Aus AMDs DX11-Modellen kann man deutlich höhere Frameraten herauskitzeln, wenn man DirectX 9 erzwingt. Und viel schlechter sieht das Spiel damit auch nicht aus. Unterhalb von 15 fps liefert Colin McRae DiRT 2 keine aussagekräftigen Ergebnisse mehr, Kontrollmessungen mit FRAPS ergaben jedenfalls reproduzierbar geringere Frameraten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 18:23:55
by Jikji CMS 0.9.9c