Anleitung - Lautsprecherrelais eines Hifi-Receivers instand setzen (Onkyo TX 7630) ‐ Seite 4/4

veröffentlicht von doelf am 25.01.2021

ACHTUNG: Alle elektrischen Geräte müssen vor dem Öffnen unbedingt vom Strom getrennt werden. Es besteht Lebensgefahr! VORSICHT: Auch nachdem der Stecker gezogen wurde, können bestimmte Bauteile wie Kondensatoren noch eine Restladung enthalten. Generell gilt: Größere Eingriffe sollte nur ein ausgebildeter Techniker vornehmen. Wer hier Fehler macht, riskiert einen Kurzschluss, einen Stromschlag oder gar einen Wohnungsbrand!

Ein wenig Schleifen auf die sanfte Tour

Letztendlich bin ich aber ein Softie und wählte einen sanfteren Weg: Man nehme normales Druckerpapier der Klasse 80 oder 100 Gramm und schneide 100 mm lange sowie 3 mm breite Streifen. Zwei dieser Streifen besprüht man an einem Ende beidseitig mit Kontakt Chemie Tuner 600 (Kontakt Chemie Tuner 600 bei Amazon, Kontakt Chemie Tuner 600 bei eBay) und führt diese dann in die beiden Kontaktflächen des Relais ein. Mit Hilfe eines Zahnstochers schließt man das Relais und hält dieses geschlossen, während man die Papierstreifen langsam herauszieht. Auf dem Papier sollte man nun schwarze Streifen vom Sulfid sehen. Diese mögen schwach ausgeprägt sein, doch es benötigt keine dicke Schicht, um ein Relais außer Betrieb zu setzen.

Relaiskontakte mit Papier schleifen
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im zweiten Durchgang ziehen wir zwei trockene Streifen Papier durch die geschlossenen Kontakte. Sollten sich dabei abermals schwarze Streifen zeigen, ziehen wir nochmals zwei feuchte und dann wieder zwei trockene Streifen durch. Sobald das Sulfid keine Spuren mehr hinterlässt, spülen wir die Kontakte mit einem Schuss Tuner 600 nach und lassen das Relais wieder trocknen. Die Entscheidung für Druckerpapier als Schleifmittel fiel aus zwei Gründen: Selbst sehr feines Schleifpapier beschädigt die Kontakte im Relais, so dass dieses bald komplett ausfallen wird. Löschpapier wäre eine Alternative, doch dieses neigt nach dem Anfeuchten zum Reißen.

Wenig Sulfid macht große Probleme
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Ein zweites Relais sitzt beim Onkyo TX 7630 gleich hinter dem Power-Schalter und ist für den Standby-Modus gedacht. Es ist ein Takamisawa VS 12MB-NR 12 VDC und auch hier kommt man ganz gut an den Deckel heran, ohne das Bauteil auslöten zu müssen. Da das Gerät sowieso offen war, prüften wir auch dieses Bauteil, können aber Entwarnung geben: Beim Standby-Relais war keine Reinigung notwendig. Nach Ende der Trockenzeit wurden die beiden Relais wieder mit ihren Deckeln verschlossen und auch der Receiver selbst mit seinem Deckel versehen. Dann erfolgte ein zweiter Testlauf und diesmal hatte die Reinigung gegriffen: Beide Kanäle sind wieder da und die Verzerrungen sind weg.

Relais: Takamisawa VS 12MB-NR 12 VDC
Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wie lange dieser Reparatur halten wird, hängt davon ab, wie gründlich sich die Kontakte im Relais reinigen lassen und ob Ausdünstungen im Gerät die Bildung von einer neuen Silbersulfidschicht begünstigen. Eine regelmäßige Nutzung des Receivers ist ebenfalls vorteilhafter als lange Standzeiten. Für die nächsten Jahre sollte dieser Onkyo TX 7630 vor einem Ende als Elektroschrott gerettet sein und da das hier gezeigte Vorgehen sehr schonend ist, lässt es sich auch mehrfach wiederholen.

Alternative Hausmittel

Das Kriechöl WD-40 eignet sich ebenfalls zum Ablösen von Schmutz und Korrosionsschichten, sollte am Ende der Behandlung aber gründlich ausgespült werden, da es nicht rückstandsfrei abtrocknet. Für die Schleifbahnen in Potentiometern ist WD-40 für meinen Geschmack zu aggressiv. Das Pflegeöl Ballistol ist nicht sonderlich geeignet, um Silbersulfid zu entfernen, und ich persönlich würde es auch nicht in Potentiometer sprühen. Auch hier empfiehlt sich ein gründliches Spülen, denn zumindest auf Messing verursacht Ballistol nach längerer Einwirkzeit Beläge. Der Reinigungsalkohol Isopropanol trocknet rückstandsfrei ab und eignet sich in einem Mischungsverhältnis von 70:30 mit destilliertem Wasser hervorragend zum Entfernen von Schmutz und fettigen Fingerabdrücken auf Schallplatten. Isopropanol kann man auch zur Bauteilreinigung verwenden, wobei das Mischverhältnis vom Material und der Empfindlichkeit des Bauteils abhängt. Vorsicht ist insbesondere bei Farben, Lacken und Wachsen geboten, da reines Isopropanol diese lösen kann. Ich verwende inzwischen nur noch die Produkte von Kontakt Chemie, da ich mit diesen die besten Erfahrungen gemacht habe.

Liebe Leser

Falls Euch dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über eure Unterstützung freuen. Ihr habt sicherlich bemerkt, dass auf www.Au-Ja.de niemand von Werbung oder Bezahlschranken erschlagen wird und das funktioniert nur, weil wir von unseren Lesern unterstützt werden. Zu diesem Thema findet ihr detaillierte Informationen in unserem Forum oder Ihr schickt uns ganz unkompliziert ein oder zwei Euro per PayPal. Vielen Dank!


Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]