Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sicherheitsratgeber 2013 - Teil 2: Oracle Java JRE

Autor: doelf - veröffentlicht am 19.02.2013
s.7/7
weiter next
Oder lieber gar kein Java?
Generell gilt folgende Regel: Installierte Software, die man nicht wirklich braucht, ist ein potentielles Sicherheitsrisiko. Wer sich jetzt unsicher ist, sollte Java schlicht und einfach von seinem Rechner entfernen. Und wenn irgendetwas nicht mehr funktioniert, kann man Java schnell wieder neu aufspielen.
Einige Angriffe der letzten Wochen, denen neben Apple und Facebook auch mehrere US-amerikanische Zeitungen zum Opfer fielen, ließen sich auf bis dato unbekannte Sicherheitslücken in Java zurückführen. Diese 0-Day-Lücken, bei denen der Software-Hersteller ohne Vorwarnzeit auf bereits laufende Angriffe reagieren muss, zeigen überdeutlich, wie ernst die Lage ist. Wenn Drittprogramme zu viele Rechte haben, reichen ein aktuelles Betriebssystem und ein guter Virenschutz nicht mehr aus.
Fortsetzung folgt...
Im nächsten Teil unseres Sicherheitsratgebers 2013 werden wir uns mit Adobes Flash Player beschäftigen. Schon seit einigen Tagen ist der erste Teil mit Sicherheitstipps zu Adobes Reader online.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 21:00:21
by Jikji CMS 0.9.9c