Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

News-Archiv: Januar 2004

 reported by holger, Samstag der 31.01.2004, 01:24:50  
 Press Release: Neue Produkte von innovatek top
"Die NEUE HPPS 12V Pumpe - Mehr Power ... Mehr Laufruhe

Die innovatek HPPS-Pumpe 12V (based on Eheim) ist eine Weiterentwicklung der Original innovatek Eheim 12V Pumpe der ersten Generation. Obwohl die Optik und das äussere Erscheinungsbild unverändert blieben, wurde im Vergleich zum Vorgänger eine erhebliche Steigerung der Pumpenleistung sowie eine nochmals verbesserte Laufruhe und Zuverlässigkeit erreicht.

Die Vorteile:
  • mehr Power - deutliche Steigerung der Pumpenleistung mit ausreichend Druck auch bei sehr grossen Wasserkühlsystemen
  • Förderhöhe 1,65m+ !! Mehr Power als eine Eheim 1048 !!
  • noch Leiser - verbesserte Laufruhe mit Sanftanlauf der Pumpe
  • noch Zuverlässiger - Oszillationserkennung mit automatischem Restart
  • ECHTE 12V - keine Hochspannung im Inneren der Pumpe
  • Völlig überarbeiteter Motor mit enorm verbessertem Wirkungsgrad
PulsMatic - Impulswandler - Vervielfacht variabel die Impulsrate (Frequenz) eines Durchflussensors oder auch eines Lüfters

Der innovatek PulsMatic ermöglicht den direkten Anschluss einer Durchflussmessturbine an einen Lüfteranschluss des Mainboardes. Dieses ist dadurch in der Lage den Wasser-Durchfluss Ihres Kühlsystems variabel in Umdrehungen/Minute direkt im BIOS oder mit geeigneten Software Tools (z.B. MBM) anzuzeigen.
Zusätzlich ist noch eine Sicherheitsabschaltung sowie ein Anschluss für eine LED zur Durchflussignalisierung integriert. (incl. Zubehör)"
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Freitag der 30.01.2004, 15:09:45  
 Download PCMark04 (Build 110) top
2,6 MB umfasst der Patch für PCMark04, 36 MB der komplette Download. Der Build 110 umfasst folgende Änderungen:
  • Enabled HDD test functionality for Windows 2000 (Pro version only)
  • Enabled Command line functionality (Pro version only)
  • WMV Compression test stability has been improved
  • Fixed all reported and reproduced minor issues
Besonders wichtig: Bisherige Benchmark-Ergebnisse behalten laut Futuremark ihre Gültigkeit!

Die Downloads gibt es bei futuremark.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 30.01.2004, 15:00:05  
 Intel: 64 Bit für Desktop-PCs! top
Wie auf heise.de zu lesen ist, wird Intel die 64-Bit-Technik für Desktop CPUs nutzen, die Frage ist nur ab wann und auf welche Art und Weise. Während Intel-Manager Paul S. Otellini in einem Interview Intels 64-Bit-Pläne für den Heimbereich bestätigte, war über Termine und Techniken leider nichts in Erfahrung zu bringen. Besonders eilig scheint es Intel nicht zu haben, erst wenn ein Betriebssystem und Anwendungen verfügbar sind, will man eine passende CPU anbieten. Nun, Linux liegt bereits als 64-Bit Version bereit, auch einige Anwendungen wurden portiert - anscheinend wartet man bei Intel also auf Windows XP 64-Bit und das passende Office-Paket. Die Vergangenheit hat gezeigt, daß zuerst die Technik auf den Markt kommt und die Software dann nachzieht, hier leistet AMD derzeit die undankbare Pionierarbeit. Ob Intels 64-Bit Technik jedoch auf AMDs 64-Bit Erweiterungen aufsetzt oder man lieber auf die Technik das hauseigenen Itanium zurückgreift, der als 64-Bit Server-Prozessor bereits seit einiger Zeit auf dem Markt etabliert ist, ist noch völlig unklar. Sicher ist jedoch, daß Windows XP 64-Bit ebenso wie die AMD 64-Bit Distributionen von Linux für AMDs 64-Bit Erweiterungen, nicht aber für den Itanium ausgelegt sind.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 14:02:52  
 Download Wurmplage: MyDoom.B/Novarg.B im Umlauf top
Zog erst vor wenigen Tagen MyDoom übers Land, hat sich nun nicht nur Schnee sondern auch MyDoom.B verbreitet. Die führenden Virenschützer bieten bereits die passenden Entfernungstools und Updates an:VIRENSCHUTZ IST WICHTIG! WER SEINEN PC NICHT SCHÜTZT, SCHADET DAMIT ALLEN!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 13:10:24  
 @ au-ja.de An das Au-Ja News-Team... top
Die Probleme, die nach Serverupdates mit den Umlauten auftraten, sind nun behoben! ä, Ä, ö, Ö, ü, Ü aber auch das ß können nun wieder eingesetzt werden ;-)

Liebe Leser:
Nein, eure Browser funktionierten auch in den letzten Tagen normal, die kryptische Anzeige lag an Serverumstellungen, auf die wir unsere Scripte nun angepaßt haben!

Gruß
Michael Doering
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 13:21:44  
 HDTach 2.7 im Test top
Bei xbitlabs.com wurde die Festplatten-Benchmark-Software HDTach 2.7 vernichtend getestet! Die Updates zur alten Version 2.61 sind rein kosmetischer Natur, zudem wurden die Lese- und Schreibtests abgekürzt, wodurch die Ergebnisse ungenauer sind. Schade...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 12:09:07  
 Download AMD Athlon 64 Processor Driver für Windows XP 1.1.0.1 top
"AMD Athlon 64 Processor Driver for Windows XP allows the system to automatically adjust the CPU speed, Voltage and Power combination that match the instantaneous user performance need."
Dies ist also ein neuer Treiber für AMDs Cool 'n' Quiet!
Download: amd.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 12:02:49  
 Download CPUZ 1.21 ist da! top
Die wichtigsten Änderungen:
  • Windows 64 bits for AMD64 support.
  • New CPUs support : Celeron M, Pentium 4 Prescott.
  • New chipsets support.
Download: cpuid.org
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 29.01.2004, 11:53:12  
 Intel Prescott 3.2GHz vs Northwood 3.2GHz top
Bei theinquirer.net gibt es bereits jetzt Benchmarks für Intels neuen Pentium 4 Prozessor mit Prescott-Core. Verglichen werden Prescott- und Northwood-Core bei jeweils 3.2GHz. Die Ergebnisse sind... wechselhaft...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 27.01.2004, 21:10:58  
 Download Mandrake Linux 10.0 Beta 1 ist da top
Seit einigen Tagen ist die neue Version 10.0 von Mandrake Linux als Beta 1 verfügbar. Hier einige Informationen zu dieser Distribution:

Release notes:
  • Linux Kernel 2.6.1 and 2.4.25pre6
  • Glibc 2.3.3 with NPTL support
  • XFree86 4.4pre
  • KDE 3.2pre
  • Mozilla 1.6
  • New Mandrake Control Center
  • New tool: mdkwebadmin (local lanch of webmin)
  • New menue structure which benefited from Club & Cooker suggestions
Known troubles:
  • USB doesn't work during installation
  • 3D acceleration doesn't work
Zum Download: mandrakelinux.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 24.01.2004, 16:10:51  
 @ au-ja.de Neue Umfrage: Wer baut die besten Grafikkarten mit nVidia GPU? top
Zur Auswahl stehen die Hersteller Abit, Albatron, AOpen, Asus, Gainward, Gigabyte, Leadtek, MSI, Pixelview und Sparkle. Da im internen nVidia-Vergleich die Leistung nicht so entscheidend ist, fallen andere Gesichtspunkte wie Laufruhe, Bildqualität und Lieferumfang schwerer ins Gewicht. Und natürlich auch die Optik ;-)
Viel Spaß bei der Abstimmung!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 24.01.2004, 16:06:43  
 @ au-ja.de Ergebnis: MSI baut die besten Mainboards für Intel CPUs top
Unsere Leser haben entschieden: 4002 Stimmen wurden abgegeben und MSI kann mit 33.96% die Spitze erobern. Es folgen Asus mit 25.29% sowie EPoX mit 11.27%. Alle weiteren Ergebnisse findet ihr in der Auswertung . Hier könnt ihr auch nachlesen, welcher Hersteller die beste AMD-Platinen baut und welche CPU von unseren Lesern zur Nummer 1 gewählt wurde!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Freitag der 23.01.2004, 17:44:34  
 Download Outlook Express Emails aus den dbx-Dateien retten top
Wer bisher aus den dbx-Dateien von Outlook Express seine Emails und News gerne wiederhaben wollte, hat regelmäßig in die berühmte Röhre gesehen, denn "alte" dbx-Dateien mag Outlook Express nicht mehr. Ein kleines Tool (23 KB), der Outlook Express Message Extractor v1.0, hilft da weiter. Nach dem Entpacken startet das Programm, ohne sich ins System zu installieren. Die Dateien werden fix und fehlerfrei in den angegebenen Zielordner extrahiert, wo sie dann eingesehen werden können. Das Programm benötigt die VBR5 und ist Freeware.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Freitag der 23.01.2004, 17:18:41  
 Partner Infos zu den Nachfolgern von Springdale und Canterwood top
Unsere Partner von Hard Tecs 4U haben einige erste Informationen zu den Nachfolgern der aktuellen Dual Channel Chipsätze von Intel übersichtlich in einer Tabelle zusammengestellt. Sie werden als "Alderwood" alias "i925P" den Canterwood und als "Grantsdale" alias "i915P" den Springdale Chipsatz ablösen. In der ersten Zeit werden wohl nach wie vor DDR-SDRAM und nicht DDR2 Module verbaut werden.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Freitag der 23.01.2004, 16:56:07  
 Download WinXP SP1 auf den Stand vom 17.02.04 bringen top
WinHelpline bietet in regelmäßigen Abständen Update Pakete für WinXP SP1 (also bereits installiertem Service Pack 1) an. Es handelt sich nicht um eine einzige große Datei, sondern man muß 11 Module und einen "PostServicePack1 Updater" herunterladen. Die Aktualisierung umfaßt insgesamt 38,5 MB. Eine Haftung übernimmt WinHelpline nicht; ihr Update soll auf XP Home und XP Pro gleichermassen laufen.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Donnerstag der 22.01.2004, 00:33:04  
 Prescott-kompatible QDI Mainboards top
Heute erreichte uns direkt von QDI eine Übersicht der Mainboards mit Prescott-Unterstützung (Socket 478). Offensichtlich sind auf dem P4I865PE PRO-6AL Springdale-Mainboard nicht mehr alle Speicherslots nutzbar, wir wollen nicht hoffen, dass der Dual-Channel-DDR-Support selbst betroffen ist. Evtl. hat sich bei QDI aber auch einfach nur der Fehlerteufel eingeschlichen, da man auf der internationalen HP ein Foto mit 4 Slots zeigt, in der Dokumentation aber die Auffassung vertritt, dass besagtes Board über zwei Slots verfügt...

Socket 478-BoardsChipsetFSBDIMM-Slots
P2PE/800-PRO845PE/ICH4800/533/400MHz2
P4I845GVM-PRO -6AL845GV/ICH4533/400MHz2
P4I848P-6AL848P/ICH5800/533/400MHz2
P4I865PE PRO-6AL865PE/ICH5800/533/400MHz2
P4I865PEA V2.0865PE/ICH5800/533/400MHz4
P4I865GVM-6AL865GV/ICH5800/533/400MHz2
P4I845GVM-PRO -6AL848P/ICH5800/533/400MHz2
P4VM800M-6ALPM800/8237800/533/400MHz2
Superb 4FX Pro648FX/963800/533/400MHz2
P4S661FXMA-6AL661FX/963800/533/400MHz2
P4S648FXM-6AL648FX/963800/533/400MHz2
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Mittwoch der 21.01.2004, 23:11:26  
 Press Release: Plug & Cool top
"LEVICOM erweitert sein Cooling-Segment und präsentiert mit dem WaterCube das erste interne, komplett auf 2 x 5¼ Zoll einbaufertige Wasserkühlungs-Komplettsystem.Neben dem auffällig kompakten Design bietet der WaterCube überzeugende Kühlleistung, integriertes Temperaturmanagement und praktische Frontanschlüsse.

Sehnde, den 19. Januar 2003 - Wasserkühlungen gibt es bereits in großer Auswahl auf dem Markt. Zur Installation der diversen Einzelkomponenten benötigt man zwangsläufig viel Sachverstand und eine gehörige Portion handwerkliches Geschick. Erste Komplettlösungen sind bisher überwiegend als externe Wasserkühlungen konstruiert und somit unhandlich in letzter Konsequenz.
Mit dem nach deutschen Ingenieurstandards gefertigten WaterCube, stellt LEVICOM nun eine komplett einbaufertige Wasserkühlung für jedes beliebige PC-Gehäuse mit mindestens zwei 5¼ Zoll Schächten vor. Die einfache Installation und der moderate Preis wird nicht nur Neulingen den Einstieg in die Welt der Wasserkühlung erleichtern. Großen Wert legt LEVICOM auch auf eine überzeugende Kühlleistung und die Verwendung hochwertiger Einzelkomponenten. Folgerichtig wurde bei der Konstruktion von Kühler und Radiator ausschließlich Kupfer verwendet.Das kompakte Gehäuse beinhaltet Radiator, Lüfter, Tank, Steuerung und Elektronik. Herz des Systems ist der eigens entwickelte Hochleistungs-CPU-Kühler, der komplett aus Kupfer gefertigt ist. Durch die Ausstattung mit einer universellen Kühler-Halterung ist das System sowohl für Intel P4 als auch für AMD K7/K8 Prozessoren geeignet. Für die eindrucksvolle Kühlleistung zeichnet modernste Strömungsverfahrenstechnik verantwortlich, die natürlich auch ausreichende Kühlreserven für zukünftige CPU-Generationen bietet. Der Wärmeaustausch des aus Kupfer gefertigten Radiators wird durch zwei keramikgelagerte 80 mm Lüfter unterstützt, die über die Lüftersteuerung auch manuell geregelt werden können und im Push-Pull Betrieb arbeiten. Mit einem Geräuschlevel von 19-32 dBA ist das System deutlich leiser als herkömmlich luftgekühlte Systeme.
Optisch passt der in Alu-Optik gehaltene WaterCube in jedes moderne Gehäuse. Das blau beleuchtete LC-Display und ein ebenfalls blau beleuchteter Wasserstandsanzeiger in der Front sowie ein blauer LED Lüfter an der Rückseite setzen zusätzlich optische Highlights. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, den Tank von außen zu befüllen, so dass man auf ein umständliches Öffnen des PC Gehäuses verzichten kann. Als weitere Features bietet der WaterCube Temperaturüberwachung von CPU, Festplatte und dem System mittels dreier Sensoren, ein integriertes Warnsystem und praktische Frontanschlüsse.
Im Lieferumfang enthalten sind u.a. passende PU-Schläuche, CPU-Halterung, Wärmeleitpaste, 250 ml Cool Stuff Kühlflüssigkeit, Kreuzschlitzschrauben sowie ein dreisprachiges Handbuch (Deutsch, Englisch, Spanisch). Der WaterCube von LEVICOM ist ab sofort zum einem empfohlenen VK von 199,00 € im Fachhandel"
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Mittwoch der 21.01.2004, 23:05:58  
 Press Release: Bluetooth Headset für Vieltelefonierer top
"Telefonieren mit Headset ohne störende Kabel ermöglicht das EPoX BT-HS01 Bluetooth Headset. Perfekter Tragekomfort und funktionelles Design standen bei der Entwicklung im Vordergrund.

Pegnitz, 19.01.2004 - Mobiltelefonierer lieben die Freiheit: Mit dem Headset BT-HS01 trägt ELITO-EPoX Computer GmbH diesem Wunsch Rechnung. Für alle bluetoothfähigen Handys die auf dem Markt erhältlich sind, stellt das BT-HS01 eine sinnvolle Ergänzung dar. Egal ob im Auto, unterwegs, am eigenen Arbeitsplatz oder Zuhause - überall wo man beide Hände frei bewegen möchte, kann man mit dem BT-HS01 innerhalb einer Entfernung von zehn Metern zum Mobiltelefon telefonieren.

Verwicklungen mit dem Kabel oder umständliches Einklemmen des Handys an der Schulter gehören der Vergangenheit an. Das kompakte Design überzeugt durch höchsten Tragekomfort. Der abnehmbare Akku liegt hinter dem Ohr und balanciert das komplette Headset aus. Ein Rutschen des Headsets wird damit nahezu unmöglich. Der Bügel lässt sich zudem so montieren, dass das Headset sowohl links als auch rechts getragen werden kann. Das nur 18,5 g schwere BT-HS01 verbindet futuristisches Design mit hoher Funktionalität. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach: Über verschiedene Knöpfe am Headset können eingehende Gespräche direkt angenommen und beendet, sowie die Lautstärke geregelt werden. Die maximale Sprechzeit beträgt sieben Stunden, die Standby-Zeit sogar bis zu 256 Stunden. Zum Lieferumfang gehören das BT-HS01, ein Ladegerät, das Umhängeband und eine Betriebsanleitung.

EPoX wird das BT-HS01 ab Kalenderwoche 05 ausliefern. Der empfohlene Endkundenpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer wird 59,- EUR betragen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre."
 Hier gehts zum Forum...

 reported by sebastian, Montag der 19.01.2004, 22:21:57  
 Download ATI Catalyst v4.10 top
ATI hat heute für seine RADEON Familie eine neue Treiberversion ins Netz gestellt; einen Überblick der behobenen Fehler der Vorversion gibts auch schon. Der Treiber lautet auf 7-97-etc und umfaßt als Gesamtpaket, je nach Betriebssystem, um die 26 MB. Da es sich fast ausschließlich um Fixes im Zusammenhang mit PC Spielen handelt, eilt es also nicht mit dem Download; bedenke ein jeder: "Never touch a running system".
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Montag der 19.01.2004, 12:15:46  
 Press Release: Drahtloser Internetzugang an über 400 Agip-Tankstellen top
"Jede Agip-Station wird mit Technik und Know-How von Airnyx, T Online und Intel zum WLAN-Hotspot

München / Weiterstadt, 14. Januar 2004 - Die Zahl der öffentlichen, drahtlosen Internet-Zugangspunkte ("Hotspots") erhöht sich rasant weiter: Die Tankstellenkette Agip und die Airnyx AG haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, nach der bis April 2004 vorerst über 400 Agip-Stationen von AIRNYX mit WLAN-Technologie ausgerüstet werden. An 30 Stationen ist der Service schon heute verfügbar. Die Abrechnung erfolgt über T-Online und weitere Roaming-Partner, sowie über Voucherkarten, die in der Tankstelle verkauft werden.

Kunden von T-Online nutzen ihre persönlichen Zugangsdaten, die Abrechnung erfolgt minutengenau. Die Einwahl via WLAN wird zukünftig noch einfacher:
T-Online bereitet derzeit die Integration der Zugangsoption WLAN in das StartCenter der T-Online Software vor. Damit können T-Online Kunden dann komfortabel mit einem Klick drahtlos surfen. Thomas Hille, Mitglied des Vorstands von T-Online, erklärt dazu: "Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für WLAN ist die schnelle Verbreitung von Hotspots an Orten, bei denen die Nutzung auch nahe liegend ist. Die Kooperation zwischen Agip und Airnyx wird daher von uns sehr begrüßt und entsprechend unterstützt."[...]"
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by holger, Montag der 19.01.2004, 12:02:20  
 Press Release: ASUS kündigt Markteinführung des AP1720-E1 Servers an top
"ASUS Computer gibt die Markteinführung des AP1720-E1 ServerBarebones bekannt. Dieser sehr kompakte und leise Server basiert auf dem ASUS PC-DL Mainboard mit Intel i875P Chipsatz und unterstützt Intel Xeon CPUs. Der AP1720-E1 bietet dank AGP 8x Slot und DDR333 Support eine hohe Leistungsfähigkeit bei der Verwendung als Workstation.

Grosse Skalierbarkeit und komplettes Zubehör
Der Lieferumfang des AP1720-E1 beinhaltet einen Festplattenkäfig, welcher vier interne oder hotswap-fähige Laufwerke aufnehmen kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Speicherkapazität zu erweitern: Hinzufügen eines externen Käfigs für 4 weitere hotswap-fähige Festplatten, oder ein interner Käfig für 4 weitere interne Festplatten. Desweiteren verwendet der AP1720-E1 ein modulares Design, das die 5,25-Zoll-Einschübe konvertieren kann, um 3 weitere Festplatten und 1 Slim CD-ROM Laufwerk aufzunehmen. Somit kann der AP1720-E1 maximal bis zu 11 Festplatten unterstützen.

Ein Kit mit Schienen für den Betrieb als 5U Rack ist optional erhältlich. Der AP1720 kann mit einem 2+1 740W Netzteil (redundant) aufgerüstet werden.

Globaler Service
Das komfortable Management des AP1720-E1 erfolgt über die exklusive ASWM Software (ASUS System Web-Based Management). In Kombination mit dem globalen Advanced Replacement Service (ARS Reparatur) stellt der neue Server eine äußerst zuverlässige und stabile Lösung dar. Der AP1720-E1 ist ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für Endverbraucher beträgt 499,- €."
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by holger, Montag der 19.01.2004, 12:21:10  
 Press Release: Nie war ein PC so leise wie im C6607 AcoustiCaseT  top
"Der niederländische Spezialist für ultraleise Netzteile, QTechnology.NET, stellt ein innovatives System zur Geräuschreduzierung bestehend aus Gehäuse, akustischen Materialien und ausgefeilter Kühlung vor

Rotterdam (19.01.2004) - Während die technische Ausstattung in PC- und Serversystemen in rasantem Tempo zunimmt, wurde ein Aspekt bislang weitgehend vernachlässigt: die Geräuschentwicklung. Jedem Computernutzer bestens vertraut, wird das ständige Surren, Brummen und Rattern von Lüftern, Kühlern oder Laufwerken zunehmend als störend empfunden. Der niederländische Anbieter QTechnology.NET , führender Anbieter von ultraleisen Netzteilen, hat sich dieses Problems angenommen und stellt mit dem AcoustiCase C6607 eine umfassende Lösung vor, die die Geräuschentwicklung der PC-Hardware beträchtlich reduziert.

Gehäuse-Spezifikationen und Features:
  • hervorragende Verarbeitung: kein scharfe Kanten oder lockere Verbindungen
  • kein Schraubendreher nötig für Installation und Wartung
  • Vorrichtung für Full Size ATX und MicroATX Motherboards
  • Vorrichtung für Standard ATX-Netzteil (PSU)
  • LEDs: HDD Activity, Power on - Reset-Knopf an der Frontseite
  • entspricht Intel­ Pentium4 Design-Standards
  • seitliche Klappe per Knopfdruck zu öffnen und abschließbar
  • Anscghlüsse/Front: 1 x Firewire, 2 x USB 2.0, Audio In und Out
  • Maße (BxHxT): 210x460x430 mm
  • Gewichte: Gehäuse: ca. 9,6 kg, akustische Materialien: ca. 2,3 kg
  • Preis: € 135,00 inkl. MwSt."
Ein Foto findet ihr hier.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Sonntag der 18.01.2004, 12:18:03  
 Download Realtek Audio-Treiber A3.54 top
Für die AC97 Audio-Codecs von Realtek (z.B. ALC650) gibt es ein weiteres Treiberupdate. Die Version A3.54 ist für Windows 9x, ME, NT 4.0, 2000 sowie XP bei realtek.com.tw verfügbar...
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Sonntag der 18.01.2004, 12:15:33  
 Download Mozilla 1.6 top
Der Webbrowser Mozilla 1.6 liegt zum Download bereit: mozilla.org
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by sebastian, Samstag der 17.01.2004, 17:20:03  
 Tip neue Treiber und BIOS-Versionen top
Treiber-Updates von Adaptec, Archos, Liteon, Maxtrox, MSI, Realtek und Synaptics sowie BIOS-Updates von Abit, AOpen, Asus, Biostar, DFI, Gigabyte, Intel, Iwill, MSI, QDI, Soltek, Supermicro und Tyan.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 17.01.2004, 16:56:45  
 Tip Keine Qualitätsprobleme: Albatron setzt auf hochwertige Kondensatoren aus Japan top
Passend zur letzten Meldung erreichte uns eine Pressemitteilung des taiwanesischen Herstellers Albatron:
"Strict quality standards for key components ensures high quality mainboards

Albatron steers clear of 'capacitor leakage' problem with Japanese capacitorsAlbatron Technology Co., LTD. a leading manufacturer and global distributor of high technology components has managed to avoid the spate of mainboard capacitor problems in recent years by staying with high-quality Japanese made capacitors. Inferior capacitors leaking electrolytic fluid have plagued the mainboard industry causing short circuits and 'dead' mainboards.

Even some of the most well known mainboard manufacturers have fallen to capacitor leakage problems which has caused a stir amongst media circles and industry experts in recent times. Intense competition has resulted in drastic cost-cutting measures, occasionally compromising quality and leading to these types of problems. Albatron has so far avoided this downward spiraling trend by maintaining its stance on strict quality standards for all mainboard components.

Albatron mainboards use Japanese-made for all capacitors rated above 1000uF. Companies such as SANYO and Panasonic have consistently provided mainboard manufacturers with reliable, stable LOW ESR (Equivalent Series Resistance) capacitors. These types of capacitors require carefully engineered materials and construction techniques to ensure reliable, defect-free operation. Capacitors effectively smooth out the ripples of electrical voltage, providing stable power for the processor as well as suppressing any aberrations from the power supply.

Albatron's strict regimen of quality control ensures that all aspects of product development are meticulously screened which includes the evaluation and selection process for 3rd party vendor components. These procedures ensure that the effects from problems such as the recent capacitor issues are minimized and consumer satisfaction is optimized."
Tatsächlich fanden wir auf allen Albatron Mainboards nur hochwertige Kondensatoren, die zumeist von Sanyo stammten. Erfreulich sind auch die 3 Jahre Herstellergarantie sowie die übersichtliche Webseite des Herstellers. Bisher haben wir sieben Mainboards von Albatron getestet und es gab keinen einzigen Ausfall. Aus diesem Grund setzten wir Albatron auch in diversen Arbeitssystemen ein.

Quelle: albatron.com.tw
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 17.01.2004, 16:39:38  
 Trash Qualitätsprobleme #2: ASUS K8V Deluxe top
Gleich NEUN Kondensatoren der Stromversorgung des ASUS K8V Deluxe (CE18, CE19, CE20, CE21, CE22, CE25 , CE38, CE39 sowie CE45) blähen sich auf und platzen auf Grund von Qualitätsproblemen bei einem Zulieferer. Die betroffenen Kondensatoren tragen die Bezeichnung RLZ 0333 und wurden von Asus auf folgender Abbildung gekennzeichnet:

Wer einen aufgequollenen oder aufgeplatzten Kondensator findet, sollte seinen Händer kontaktieren und das Mainboard austauschen lassen!
Quelle: asus.com.tw
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 17.01.2004, 16:30:03  
 Trash Qualitätsprobleme #1: ABIT IC7 MAX3 top
Im US-Forum von ABIT gibt es Folgendes zu lesen:
"VDIMM Issue UPDATE: Information about MAX3 VDIMM voltage fluctuation issue

An ECN has been released to fix the problem of the DDR voltage being unstable if set at 2.9-3.1v. It is a hardware fix involving one component removal. We have tested the IC7 MAX3 after having applied the ECN and the voltage is really stable.

This should take care of the fluctuation problem. It will not garantee that you can overclock to whatever you want though.

Yes, you can RMA your board to have this fix. Please initiate the regular RMA process on our website. You can have cross shipping service with a deposit if you like."
Wer das ABIT IC7 MAX3 benutzt und dem Speicher 2,9 oder mehr Volt - z.B. zum Übertakten - vergönnen will, wird mit Spannungsschwankungen bestraft, die sich nur durch einen Hardware-Eingriff lösen lassen. ABIT USA bietet seinen Kunden die Durchführung dieses Eingriffes im Rahmen der üblichen Garantieabwicklung an.
Quelle: forum.abit-usa.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Donnerstag der 15.01.2004, 23:17:26  
 Press Release: Schnelle 802.11g-Netzwerkverbindung für die Intel Centrino(tm) Mobiltechnologie top
"Feldkirchen, München 15. Januar 2004 - Intel stellt den neuen Dualband-Chip Intel PRO/Wireless 2200BG vor. Er rüstet Notebooks mit Intel Centrino(tm) Mobiltechnologie für Netzwerkverbindungen nach den Standards 802.11b sowie dem schnellen 802.11g aus. Der Intel PRO/Wireless 2200BG besteht aus einem Kommunikations- und einem Funk-Chip. Beide Komponenten entwickelte in den Intel Wireless-Zentren Haifa und San Diego.

Der 2200BG-Chip ist eine WLAN-Lösung (Wireless Local Area Network) mit Übertragungsraten von bis zu 11 Mbit/s über 802.11b-Netzwerkverbindungen sowie 54 Mbit/s über 802.11g. Der Baustein bietet einen dauerhaft hohen Datendurchsatz auch über größere Entfernungen innerhalb eines Gebäudes sowie eine effiziente, Akku-schonende Stromnutzung. Über Software-Upgrades kann der Chip um Sicherheits- und Service-Funktionen erweitert und an neue Standards angepasst werden.
[...]
Sichere Funkverbindungen mit geringerem StromverbrauchDer Netzwerk-Chip Intel PRO/Wireless 2200BG wird über einen integrierten Mini-PCI-Adapter in Centrino-Notebooks eingebaut. Die Technologie bietet eine hohe Funkleistung und verfügt über Funktionen für eine effiziente Energieverwaltung. 2200BG ist WiFi-zertfiziert und unterstützt alle aktuellen Sicherheitsstandards wie beispielsweise WPA (WiFi Protected Access). Der Chip kann über Software-Upgrades auf künftige Sicherheitsstandards, wie beispielsweise 802.11i, erweitert werden.
[...]
Der 2200BG-Chip ist die neueste Erweiterung innerhalb des Intel Centrino Mobiltechnologie-Portfolios. Diese Technologie ist eine Kombination des Intel Pentium M-Prozessors, der Intel 855-Chipsetfamlie und der Intel PRO/Wireless Netzwerktechnologie. Sie ermöglicht integrierte Wireless-LAN-Funktionalität, längere Akkulaufzeiten, leichtere Notebooks sowie ausgezeichnete Funkleistung und hohe Stabilität.

Verfügbarkeit und PreiseErste Notebooks mit dem Intel PRO/Wireless 2200BG werden bereits im ersten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. In Japan werden Fujitsu, Matsushita Electric Industrial, Sony und Toshiba bereits in den nächsten Wochen entsprechende Notebooks vorstellen. Bei einer Abnahme von 10.000 Stück liegt der Preis eines 2200BG bei 25 US-Dollar."
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Donnerstag der 15.01.2004, 13:15:30  
 Press Release: SiS Ready for PCI-Express with the SiS965L Southbridge top
"Taipei, January 15, 2003- Silicon Integrated Systems Corp. (SiS), a leading supplier of core logic chipsets, today announced the release of it's newest high performance Southbridge for the PC market. The 965L supports the new PCI-Express standard for high-speed, next generation peripheral connectivity, and is totally compatible with current-generation SiS chipsets.

The new PCI-Express standard is phasing out the standard PCI slots that have been the basis of the PC hardware I/O system for the past decade. With PCI-Express, users can expect their PC's to be upgradeable to the next generation of high-performance peripheral devices designed specifically for the higher bandwidth that PCI-Express offers, such as graphic cards, WLAN cards, sound cards, HDD, capture cards and printers.

The new SiS965L Southbridge will be compatible with current SiS chipsets, such as SiS661FX, SiS648FX, SiS655FX, SiS655TX, SjiS748, SiS755, SiS755FX and SiS760. Manufacturers can benefit from greater compatibility and improved sales and support by using a current generation SiS chipset updated to the new PCI-Express standard with the SiS965L Southbridge.

The SiS965L features a robust feature set for today's demanding and varied PC applications, including support for 2 PCI-Express ports, 8 USB 2.0 ports, 8 channel sound, 10/100 LAN, 2 SATA (supporting hot plug functionality) and 4 PATA.[...]"
Die neue Southbridge schafft vor allem wesentlich mehr I/O-Bandbreite, worüber sich insbesondere Gbit-LAN, SCSI- und Raid-Systeme freuen dürften, denn solche Systeme werden durch die magere Bandbreite von 133MB/sec. des konventionellen PCI-Busses arg ausgebremst.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Donnerstag der 15.01.2004, 13:01:18  
 Press Release: MSI präsentiert MEGA Stick 256 top
"Multifunktionaler USB-Stick mit 256MB, MP3-Player, Audiorekorder und FM-Radio

Frankfurt/Main, 14. Januar 2004 - MSI hat sein Portfolio weiter ausgebaut. Im Bereich Information Appliance bietet der bekannte Mainboard- und Grafikkartenhersteller nun eine weiterentwickelte Version seines MEGA Sticks an. Das neue Modell mit den Audiofunktionen MP3-Player, Audiorekorder und FM-Radio sowie 10 speicherbaren Sendern hat 256 MB-Speicherkapazität und kommt in neuem Look daher. Die mitgelieferten Stereo-Ohrhörer sind dem neuen Outfit angepasst und in der Klangqualität weiter optimiert. Die Bedienung ist mit wenigen Tasten und Jogdial-Funktion äußerst einfach. Die Abdeckkappe ist fest mit dem geöffneten Gerät verbunden, so dass sie nicht verloren gehen kann.

Das Plus an Speicher liefert Platz für über vier Stunden Musik oder Datenfiles (vier Stunden bei 192 kBit/s VBR). Das im Hintergrund beleuchtete LC-Display zeigt den Betriebsstatus an und gibt MP3-Informationen sowie die Radiofrequenz an. Mit nur 29 Gramm ist der MSI MEGA Stick 256 ein richtiges Leichtgewicht. Selbst mit eingelegter Batterie wiegt der Multifunktionsstick nur 40 Gramm. MSI bietet den MEGAStick 256 für rund 128 Euro an. "
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Donnerstag der 15.01.2004, 12:53:46  
 Press Release: Intel meldet für das vierte Quartal 2003 einen Umsatz von 8,74 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 2,17 Milliarden Dollar top
"Gewinn pro Aktie beträgt gerundet 0,33 Dollar und beinhaltet 0,09 Dollar aus Sonderbelastungen und 0,09 Dollar aus Steuervorteilen / Umsatz für das Jahr 2003 liegt bei 30,14 Milliarden, der Gewinn bei 5,64 Milliarden Dollar

Feldkirchen / Santa Clara, den 14. Januar 2004 - Die Intel Corporation erzielte im vierten Quartal 2003 einen Umsatz von 8,74 Milliarden Dollar, damit liegt der Umsatz um 12 Prozent über dem Wert des Vorquartals und 22 Prozent über dem Wert des vierten Quartals 2002. Der Quartalsumsatz lag leicht über dem bisherigen Rekordquartal: Drittes Quartal 2000 mit 8,73 Milliarden Dollar. Der Gewinn von 2,17 Milliarden Dollar liegt 31 Prozent über dem Gewinn des Vorquartals und 107 Prozent über dem des Vergleichsquartals in 2002. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 0,33 Dollar, 32 Prozent über dem des Vorquartals und 106 Prozent über dem Wert des vierten Quartals 2002.

Umsatz
8,74 Mrd. (4. Quartal 03)
7,16 Mrd. (4. Quartal 02)
7,83 Mrd. (3. Quartal 03)
Gewinn
2,17 Mrd. (4. Quartal 03)
1,05 Mrd. (4. Quartal 02)
1,66 Mrd. (3. Quartal 03)
Gewinn/Aktie
0,33 (4. Quartal 03)
0,16 (4. Quartal 02)
0,25 (3. Quartal 03)
Angaben in US-Dollar [...]"
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by holger, Mittwoch der 14.01.2004, 15:30:59  
 EPoX kündigt eigene Graifkkarten an! top
Nachdem immer mehr Grafikkartenhersteller auf den ATI-Zug aufspringen - zuletzt bestätigte ABIT, dass man keine nVidia-GPUs mehr verbaue -, kündigt EPoX an, dass man auf der CeBIT 2004 eine komplette Produktpalette mit nVidia-GPUs vorstellen wird. Das Angebot wird sich von der Geforce 4 MX440 bis zurGeforce FX 5950 erstrecken.
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by sebastian, Dienstag der 13.01.2004, 17:49:10  
 Tip NEC ND-1100A mit Firmware des ND-1300A aufrüstbar? top
Bei onlinekosten.de ist zu lesen: der reine Plusbrenner von NEC, das Modell ND-1100A, wurde mit der Firmware des großen Bruders, des ND-1300A, der beide DVD Formate brennen kann, geflasht und soll von da an angeblich in der Lage gewesen sein, sowohl Plus, als auch Minus zu lasern; einzig die ganz frühen Produktserien des ND-1100A sollen sich nicht erfolgreich umrüsten lassen. Wer den Versuch wagen will, findet auf der ersten Seite unten das notwendige Handwerkszeug.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Dienstag der 13.01.2004, 17:27:39  
 Download L.A.M.E v3.95.1 top
L.A.M.E, Abk. für "LAME Ain't an Mp3 Encoder", ist wohl der kostenlose MP3 Encoder. Die Neuerungen sind hier aufgelistet und das Programm selbst gibt es hier. Wer LAME nicht in ein zusätzliches Programm einbindet, der braucht noch ein grafisches Frontend wie zB LameGUI.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 13.01.2004, 13:19:31  
 Download FreeBSD 5.2 erschienen top
FreeBSD, ein freies Unix-Derivat und eine gute Alternative zu Linux, ist nun als Technology Release 5.2 erhältlich. Während die "Technology Release"-Versionen auch mit aktueller Hardware gut zurecht kommen, bietet man auch weiterhin die Version 4.9 als "Production Release" für kritische Umgebungen mit maximalen Sicherheits- und Stabilitätsanforderungen an. Die Release Notes für FreeBSD 5.2 sind umfangreich, hier ein paar Eckpunkte:
  • Full Tier-1 support for single and multiprocessor AMD Athlon64 and Opteron systems.
  • Dynamically linked root partition for a smaller installation footprint and better integration with the Name Service Switch subsystem.
  • New and improved driver support for IDE, SATA, and 802.11a/b/g devices, and significantly better integration with the ACPI power management subsystem.
  • Client support for the Network File System version 4 protocol.
  • Experimental first-stage support for multithreaded filtering and forwarding of IP traffic. This also provides the foundation for a fully multi-threaded network stack in the next release of FreeBSD.
  • In-box support for the latest Gnome 2.4 and KDE 3.1 desktops.
Quelle: freebsd.org
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Dienstag der 13.01.2004, 01:15:38  
 ABIT bringt Grafikkarten mit Radeon GPUs top
Vor einigen Tagen meldeten wir Gerüchte über Spannungen zwischen ABIT und NVIDIA, es wurde gar angedeutet, daß die Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen nicht fortgesetzt wird. Nun dürfte der Grund für diese Spannungen feststehen: Wie zdnet.de wird ABIT Grafikkarten mit ATis Radeon 9800XT und 9600XT produzieren!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Montag der 12.01.2004, 23:43:54  
 Download Huffyuv in v2.2.0 top
Wer zB mit Hilfe von VirtualDub seine analogen VHS Schätze gerne in den Rechner und damit in das digitale Zeitalter rettet, freut sich vielleicht über eine neue, schnellere, qualitätsoptimierte und in den Einstellmöglichkeiten leicht erweiterte Version 2.2.0 des Klassikers 'Huffyuv'. Der Codec zählt zu den sogenannten verlustfreien (lossless) Varianten, die natürlich auch verlustbehaftet arbeiten, aber auf sehr niedrigem Niveau. Huffyuv bietet sich an, wenn man über viel Plattenplatz verfügt und auf ein quellnahes Ergebnis Wert legt; zudem ist framegenaues Schneiden möglich. Komprimieren kann man die Videodaten später ja immer noch.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 12.01.2004, 17:44:26  
 @ au-ja.de In eigener Sache... top
Liebe Leser,
Derzeit befinden sich die beiden Haupt-Aktivisten (Holger und ich) von Au-Ja in der Endphase ihrer Diplomarbeiten. Etliche Testberichte sind bereits fertig, können derzeit aber aus Zeitmangel nicht bearbeitet werden. Ende Januar werden wir euch wieder zu 200% zur Verfügung stehen!

Michael Doering
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Sonntag der 11.01.2004, 01:41:22  
 Micro-ATX-Gehäuse im Test top
Was machen eigentlich unsere Freunde von "Dem Tom sein Hardware-Führer"? Die testen Micro-ATX Gehäuse. Vor kurzer Zeit spielte dieses Gehäuseformat beinahe ausschließlich bei OEM-Systemen eine Rolle, nun, wo kompakte Computer im Trend liegen, bieten sie eine Zwischenstufe zu ATX-Gehäusen und Mini-Barebones an. Der Vorteil: Hier kann der Benutzer mehr als nur eine PCI-Karte unterbringen und auch Grafikkarten mit zweistöckigem Kühler finden Platz. Getestet wurden:
  • Chenbro Hornet
  • Super Flower/TTGI TT-101
  • Super Flower/TTGI TT-103
  • Athenatech ShockZ-100
  • Antec Minuet
  • Yeong Yang Casper YY-A204
Quelle: tomshardware.com
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Sonntag der 11.01.2004, 01:37:36  
 Press Release: NVIDIA demonstriert PCI Express Technologie auf der CES top
"Consumer Electronics Show, Las Vegas, NV - 9. Januar 2004 - NVIDIA (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, demonstriert die PCI Express Architektur auf der Consumer Electronics Show. PCI Express ist die nächste I/O Interconnect Revolution und ein Standard, den NVIDIA bei zukünftigen Grafik-Lösungen einsetzen wird. Es ist der nächste Schritt hinsichtlich der Zurverfügungstellung von Bandbreite und Funktionen, wie sie für hochauflösende Grafiken, Spiele und andere grafisch intensive Anwendungen benötigt werden.

PCI Express steigert die Bandbreite zwischen der CPU (Central Processing Unit) und der GPU (Graphics Processing Unit), indem eine ausbalancierte Verteilung der Bandbreite an die Applikationen erfolgt, die sie am meisten benötigen. NVIDIAs PCI Express Bridge-Chip bietet erstmals in der Industrie die Flexibilität die mehrfach ausgezeichneten NVIDIA GPUs mit der neuen PCI Express Bus-Technologie zu versehen und dabei alle Fähigkeiten sowie den vollen Durchsatz der PCI Express Technologie zur Verfügung zu stellen.

"Die Entwicklung eines PCI Express Bridge-Chips mit 16 Pfaden ohne dabei Performanceeinbußen zu erhalten ist ein großartiger technologischer Fortschritt," sagte Dan Vivoli, Executive Vice President Marketing bei NVIDIA. "Der Einsatz des PCI Express Bridge-Chips verschafft NVIDIA einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bei dem aufregendsten Übergang von einem Grafik-Bus zum anderen."

"Intel hat eng mit Unternehmen wie NVIDIA zusammen gearbeitet, die den atemberaubenden neuen PCI Express I/O Interconnect-Standard implementieren," sagte Randy Wilhelm, Vice President Desktop Platforms Group und General Manager der Client Platform Division bei der Intel Corp. "Dadurch, dass die NVIDIA Produkte PCI Express konform sein werden, wird die Interoperabilität mit zukünftigen Intel Plattformen gesichert.""
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Sonntag der 11.01.2004, 01:30:38  
 ASUS V9980 Ultra Review top
Die ASUS V9980 Ultra benutzt die GeForce FX 5950 Ultra GPU von NVIDIA, um hervorragende Grafikpower für Spiele bieten zu können. Asus wird also auch weiterhin zweigleisig fahren und sowohl ATis als auch NVIDIAs Chips verwenden. Bei firingsquad.com wurde die schnelle und nicht wirklich preiswerte Karte getestet. Man gönnt sich ja sonst nicht ;-)
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by holger, Sonntag der 11.01.2004, 01:29:17  
 Download Bios-Updates für EPoX Mainboards top
Für folgende Mainboards hat EPoX aktuelle BIOS Updates zur Verfügunggestellt:

Model: EP-8KRAI
BIOS: 8KRA3B27.BIN (0200)
BIOS Date: 11/27/2003

Fix:
1) Option "Boot up Floppy Seek" im Bios auf disabled
2) Problem beim Biosupdate mit ALT-F2 behoben
3) Problem nach Biosupdate (POST 52h) behoben
4) USB-Tastaturunterstützung unter DOS verbessert

Model: EP-8HDA3+
BIOS: 8HD33C02.BIN (CA00)
BIOS Date: 12/02/2003

Fix:
1) Unterstützung für AMD K8/CG-CPUs hinzugefügt
2) Cool'n'Quiet-Funktion für einige CPUs entsperrt
3) SATA-Controller im BIOS hinzugefügt
4) DDR Clock Setting modifiziert
5) Adapter-ROM für SIL3114 aktualisiert

Model: EP-4BEA9I
BIOS: 4B9I3C17.BIN (BF00)
BIOS Date: 12/17/2003

Fix:
1) Bootzeit verkürzt

Model: EP-4PEA9I
BIOS: 4P9I3C17.BIN (1F00)
BIOS Date: 12/17/2003

Fix:
1) Bootzeit verkürzt

Model: EP-8RDA3, EP-8RDA3I, EP-8RDAE, EP-8RDAEI
BIOS: RDA33C11.BIN (D200)
BIOS Date: 12/11/2003

Fix:
1) CPU-Temperaturerkennung verbessert

Model: EP-8K9A7I
BIOS: 9A7I3C01.BIN (0600)
BIOS Date: 12/01/2003

Fix:
1) Option "Boot up Floppy Seek&uot; im Bios auf disabled
2) Problem beim Biosupdate mit ALT-F2 behoben
3) AGP Master Write/Read im Bios auf enabled
4) USB-ZIP Funktion auf Bios entfernt

Model: EP-4PDA, EP-4PDAI, EP-4PDA3I, EP-4PDAEI
BIOS: 4PDA3C25.BIN (E200)
BIOS Date: 12/25/2003

Fix:
1) Inkompatiblität mit Festplatten Maxtor DiamondMax Plus 8 behoben
2) Bootzeit verkürzt

Model: EP-4PLAI
BIOS: 4PLA3C25.BIN (6600)
BIOS Date: 12/25/2003

Fix:
1) Inkompatiblität mit Festplatten Maxtor DiamondMax Plus 8 behoben
2) Bootzeit verkürzt

Model: EP-8KRAI
BIOS: 8KRA3C18.BIN (A100)
BIOS Date: 12/18/2003

Fix:
1) Bootzeit verkürzt
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Freitag der 09.01.2004, 17:32:11  
 "la date de lancement officiel de la plateforme Socket 939" top
oder auf deustch:
Der Tag, an dem AMD offiziell den Sockel 939 präsentieren wird, soll laut x86-secret.com der 29. März sein. Passend zum Sockel wird es auch Prozessoren geben, die Kollegen erwähnen hierbei einen Athlon 64 3400+/Socket 939, einen Athlon 64 3700+/Socket 939 und den Athlon 64 FX 53, die letzteren können aber auch erst etwas später folgen. Passend zum Sockel-Chaos scheint AMD - falls diese Informationen richtig sein sollten - auch noch einen Namens-Chaos zu verursachen...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 09.01.2004, 17:20:29  
 QDI bringt Intel P4I848P Motherboard auf den Markt top
Zitat aus der Pressemitteilung:
"Hamburg, 09. Januar 2004 - QDI, einer der weltweit führenden Mainboard Hersteller, kündigt mit dem QDI P4I848P zum Preis von nur 69 Euro (EVK inkl. 16% MwSt.) ein Mainboard an, dass entwickelt wurde um ein großes Spektrum Pentium 4 CPUs zu unterstützen. Dazu gehören auch Celeron P4 Willamette/Northwood und Prescott, der für nächsten Monat angekündigt ist.Das P4I848P nutzt als Northbridge den Intel 848P Chip und bietet 800MHz FSB, DDR 400 Unterstützung und verfügt über eine AGP 8X Schnittstelle. Als Southbridge befindet sich Intels ICH5 auf dem Board mit acht USB-Ports, zwei SATA und zwei ATA 100/66 Schnittstellen sowie 5.1 Surround Sound. Des weiteren sind optional 10/100/1Gb LAN und zwei 1394 Schnittstellen (Firewire) verfügbar.

Das QDI P4I848P ist ausgestattet mit einem PWM Controller, der die US Power Lösung verwendet, abgestimmt mit den Spannungs-Auflagen in VRD 10 des Intel Standards. Zusätzlich verfügt das Board über die QDI-Innovationen CPU "Triple Protection", "Power Protection Technology", "Hardware Doctor" und "Hyper-Threading Detector".

Das QDI P4I848P wartet auf mit einem hervorragenden Netzteil-Design sowie den einzigartigen QDI EASY-Technologien, einschließlich SpeedEasy II, RecoveryEasy, BIO-ProtectEasy and LogoEasy II and BootEasy. Mit einem vorteilhaften Preis-/Leistungsverhältnis ist das QDI P4I848P für alle das Produkt der ersten Wahl, die auf optimale Performance nicht verzichten wollen. Das QDI P4I848P-6AL (mit 5.1 Kanal Sound und 10/100MBit LAN) kostet inkl. MwSt 69,- Euro."
Der Preis ist gut, zumal es neben 5.1 Sound und LAN auch noch S-ATA (ohne RAID) gibt. Im gleichen Preissegment wildern jedoch auch einige VIA PT800 Platinen (mit S-ATA/RAID), von denen wir erst kürzlich das MSI PT8 Neo testen konnten.
Weitere Informationen gibt es bei qdieurope.com , hier wurde jedoch das falsche Bild eingebunden.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Donnerstag der 08.01.2004, 17:22:22  
 Tip Cyberhome CH-DVD 505 Firmwareupdate! top
Darauf haben Besitzer des CH-DVD 505 lange gewartet und im neuen Jahr ist es endlich wahr geworden: der Soundbug wurde behoben. Hatte man bisher die Audioausgabe analog abgegriffen, konnte es sein, daß bei einigen DVD Titeln störende Schwankungen in der Lautstärke den Home Cinema Genuß geschmälert haben. Dieses Problem wurde in der Version 20763 behoben. Die Firmware gibt es bei Cyberhome; unbedingt die Anleitung für den Flashvorgang beachten. Einschlägige Foren bieten schon modifizierte Fassungen an ;-)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 08.01.2004, 14:41:44  
 Zwei Rückschläge für NVIDIA top
Gleich zwei Rückschläge muss der Grafik- und Chipsatzspezialist derzeit einstecken. Zum einen berichtet theinquirer.net , das ABIT und NVIDIA ihre Zusammenarbeit einstellen und das sowohl auf dem Grafikkarten- als auch auf dem Mainboard-Sektor!
"irreconcilable management differences"
Werden als Grund aufgeführt.

Zum anderen kommt heute folgende Pressemitteilung von TerraTec herein, in der die Sound- und Grafikspezialisten ihre Zusammenarbeit mit ATi ankündigen:
"Paukenschlag aus Nettetal! TerraTec Electronic, seit einem Jahr Partner von nVidia im Grafikkarten-Geschäft, hat Gespräche mit dem kanadischen Grafikboard-Hersteller ATI erfolgreich abgeschlossen. Ab Mitte Januar werden die Nettetaler auch Produkte von ATI in die Regale stellen. Diese werden genau wie die nVidia-basierenden Karten unter dem TerraTec-Gaming-Brand 'Mystify' vermarktet.
Der Leiter des Projektmanagement-Teams, Dirk Schunk, sieht ein erhebliches Potential für TerraTec: 'Wir versuchen mit dem Brand 'Mystify' TerraTec-Produkte in die Gaming-Community zu liefern, die sämtliche Bedürfnisse der Spieler abdecken. Da 'Radeon' nun mal auch in der Gaming-Szene mittlerweile ein Begriff ist und die Karten leistungsstark sind, fiel uns die Entscheidung leicht. Ab Januar 2004 werden wir neben GeForce- auch Radeon-Karten ins Produktportfolio aufnehmen.' Schunk weiter: 'Wir werden weiterhin ein sehr agressives ‚Time-to-Market' realisieren. Und sehr wichtig für den Handel: wir werden auch die ATI-Karten unter dem Brand 'Mystify' anbieten.' Es bleibe ein erklärtes Ziel TerraTecs, im Grafikkarten-Markt eine Eigenmarkenstrategie zu fahren, betont Schunk. Für Peter Edinger, Vice President ATI Technologies Europe, hat eine Kooperation mit den Nettetalern eine Reihe von Vorteilen. 'TerraTec ist ein führender deutscher Hersteller von Multimedia-Produkten. Für beide Partner wird die Zusammenarbeit überaus fruchtbar sein.' "
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 08.01.2004, 00:11:33  
 Download Intel Chipsatztreiber 5.1.1.1002 top
Intel bietet wieder einmal einen neuen Chipsatz-Treiber an. Das Update wird sich für die meisten Benutzer jedoch kaum lohnen - werfen wir einen Blick auf die Neuerungen:
  • Features Added in Production Version 5.1.1.1002:
    Production version release with signed CAT files (and related INF files) for the 82801DBM (ICH4L), FNS=Intel(R) 82801DBM Ultra ATA Storage Controller - 24C1
  • Issues Resolved in Production Version 5.1.1.1002:
    None
Download: Intel INF Update Utility 5.1.1.1002
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Mittwoch der 07.01.2004, 20:10:40  
 Download Download: Windows Server 2003 for 64-Bit Extended Systems Beta top
Wer einen 64-Bit Prozessor von AMD und eine schnelle Internetanbindung hat, kann sich jetzt Windows Server 2003 64-Bit als Beta-Version GRATIS herunterladen. Folgende Eckpunkte sind zu beachten:
  • Beta Version in englischer Sprache
  • 360 Tage lauffähig
  • Kompatibel mit AMD 64-Bit Prozessoren
Den Download gibt es bei microsoft.com .

Aber auch für 64-Bit Itanium Systeme und 32-Bit Computer gibt es Windows Server 2003 Beta zum Nulltarif ;-)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Mittwoch der 07.01.2004, 16:45:14  
 Download Clear Prog, einfach zu bedienen und wirkungsvoll top
Man sagt uns Deutschen ja einen Hang zu übertriebener Sauberkeit nach und so verwundert es auch nicht weiter, wenn ein Systemwerkzeug zum Säubern aller Windowsversionen aus der Heimat kommt.Warum stelle ich dieses Tool überhaupt vor? Der Markt quillt doch förmlich über von Programmen, die die notwendigen Säuberungsarbeiten bestens erledigen wollen.Clear Prog ist Freeware, es verfügt über keine Installationsroutine, ist leicht an die persönlichen Verhältnisse anzupassen, funktioniert sehr gut und ist fast narrensicher; hier ein kleiner Ausschnitt seiner Leistungsmerkmale:

Das Programm löscht die Surfspuren des Internet Explorers ab Version 5.0, des Netscape/Mozilla und des Opera:
  • Cookies (mit Ausschlußmöglichkeit beim IE)
  • Verlauf
  • Temporäre Internetfiles (Cache)
  • die eingetragenen URLs
  • Autovervollständigen-Einträge in Web-Formularen des IE (bisher nur Win9x/ME)
  • Download-Listen des Netscape/Opera
Weiterhin können u.a. folgende Dinge gelöscht werden:
  • Papierkorb
  • Dokumentenordner im Startmenü
  • Windows-Temp-Ordner
  • Ausführen-Einträge im Startmenü
  • Datei-Listen von MS Office-Programmen
  • Datei-Listen des Windows Media Player und des RealPlayer
  • eigene Ordner mit Filter (können selbst gewählt werden)
  • PlugIn-Funktion zum selbständigen Einfügen von Löschvorgängen
Eine Übersicht der Programme, die sich in die Säuberungsaktionen per Plug-in einbinden lassen und es sind derer viele, findet sich hier. Bei dem Plug-in handelt es sich um eine 'ini-Datei', die einfach in den Programmordner kopiert werden muß; die vorhandene Datei wird durch die neue ersetzt. Das Programm selbst steht beim Autor zum Download bereit. Viel Spaß. Noch ein kleiner Tipp: bei der Dateilöschmethode genügt ein zweimaliges Überschreiben völlig und wer das Programm zum ersten Mal ausführt sollte davon überhaupt keinen Gebrauch machen, denn es kann leicht sein, daß sich viele Gigabyte Müll angesammelt haben, so daß ein Überschreiben die Festplatte für längere Zeit außer Gefecht setzen würde.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Dienstag der 06.01.2004, 23:38:39  
 Intel stellt Celeron M vor top
Auch Intel hat am heutigen Tag einen neuen Prozessor vorgestellt: Die abgespeckte Version des Pentium M, aka Celeron M. Im Aufbau unterscheiden sich Pentium und Celeron M durch entsprechende Einschränkungen: Neben einem auf 512 KB halbierten L2-Cache, wird der Neuling um die Stromsparfunktionen SpeedStep sowie Deeper-Sleep beraubt. Zunächst werden drei Versionen mit 1.3 und 1.2 GHz sowie 800 MHz (Ultra-Low-Voltage-Variante mit 1 statt 1,36 Volt Kernspannung) erhältlich sein.
Aufgrund des Deeper-Sleep-Modes verbraucht der Pentium M weniger als Watt, in Abhängigkeit der übrigen Stromspar-Modes werden 5-7 Watt verbraucht, der Celeron M erreicht hier Werte von 7-10 Watt. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass es sich bei den vorgenannten Angaben um Maximalwerte handelt, die wohl eher unterschritten werden.
Die Preise des Celeron M bewegen sich hingegen auf erfreulich niedrigem Niveau: Die ULV-Version wird 161 US-Dollar (in 1000er Stückzahlen), der 1.2 GHz- 107 und der 1.3 GHz-Celeron M 134 US-Dollar kosten.
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Dienstag der 06.01.2004, 23:38:05  
 Testberichte zum AMD Athlon 64 3400+ top
Die Qual der Wahl:
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by holger, Dienstag der 06.01.2004, 23:02:48  
 Press Release: VIA Selects IBM as Foundry Partner for 90nm Production of Next Generation VIA Processors top
"Next generation VIA processor core, codenamed "Esther", to be produced using IBM's advanced 90nm SOI, low-k manufacturing technology for higher performance with lower power consumption

Taipei, Taiwan and Las Vegas, USA, 06 January 2004 - VIA Technologies, Inc, a leading innovator and developer of silicon chip technologies and PC platform solutions, today announced the selection of IBM Microelectronics, the world's premier information technology supplier, as its foundry partner for the next generation of VIA processors based on the "Esther" core scheduled for the second half of 2004.

VIA's decision to partner with IBM was based on the company's ground breaking silicon manufacturing technologies, such as copper interconnects, silicon-on-insulator (SOI) and low-k dielectric insulation, together with its advanced 90-nanometer (nm) process. These advanced manufacturing technologies are designed to reduce power consumption and allow processor speeds of 2GHz and beyond within the same thermal envelope as current VIA processors.
[...]
The transition of from 130nm to the 90nm manufacturing process provides greater scope for power saving and performance enhancements. Decreasing the internal distances traveled by electronic signals within the processor reduces power consumption, while the low-k dielectric technique, introduced by IBM, is a new method of building microchips that can deliver boosts in computing speed and performance of up to a 30 percent by facilitating the faster movement of electronic signals through the chip. Similarly, IBM's SOI CMOS technology limits transistor leakage, further increasing performance by an estimated 20-35% while reducing power consumption.

The next generation processors will be manufactured at IBM's state-of-the-art 300mm (12 inch) foundry in East Fishkill, N.Y.[...]"
Nachdem sich AMD bei der zukünftigen Produktion des Athlon 64 in 90nm-Technologie gegen East Fishkill und für eine neue Chipfabrik in Dresden entschieden hatte, dürfte VIAs Entscheidung wenigstens ein kleiner Trost für IBM sein.
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Dienstag der 06.01.2004, 16:31:51  
 Trash Die Elite im Land der Dummen top
Den Hochschulen fehlt es seit Jahren an Geld, etliche Lehrstühle warten auf neue Professoren, doch immer weniger Akademiker sind bereit, als "Konkursverwalter" einen Lehrstuhl zu übernehmen. Es ist weder ausreichend Geld für Literatur noch für den täglichen Bürobetrieb vorhanden. Die Öffnungszeiten der Sekretariate und Bibliotheken verkommen immer mehr zum Running-Gag, besonders gebeutelt sind Lehrstühle, die für Drittmittel nur wenig oder gar nicht interessant sind. Neben den Geisteswissenschaften gehören hierzu auch die Architekten. Nehmen wir als Beispiel den Lehrstuhl für Konstruktives Entwerfen an der RWTH Aachen, hier lesen wir:
Sekretariat: Mo - Di 10:00 -13:00 Uhr
Bibliothek: Mo 10:00 -13:00 Uhr, 14:00 -17:00 Uhr (Rückgabe), Mi 10:00 -13:00 Uhr, 14:00 -17:00 Uhr (Ausleihe)
Dies ist kein Scherz, dies ist Alltag an deutschen Universitäten! Überall wird improvisiert und das Beste aus der aktuellen Situation gemacht, doch im Schnitt werden einfach Leistung wie Literatur, Öffnungszeiten und Arbeitsmaterialien immer weiter zusammengestrichen. Die Bundesländern kürzen munter drauf los, Studiengebühren werden als gesellschaftliche Verpflichtung der Studenten und nicht mehr als sozialer Sprengstoff gesehen (man stelle sich einfach einmal vor, 25% der Studenten würden ihr Studium aus Geldmangel abbrechen müssen und eine Lehrstelle suchen) und nun kommt uns die SPD auch noch mit Elite-Unis ! Tolle Idee: Unsere Hochschulen können aus Geldmangel nicht mehr mit dem Ausland konkurrieren und die ebenfalls am Geldmangel leidenden Fachhochschulen sind den Politikern sowieso ein Fremdwort, also brauchen wir etwas neues, etwas tolles, eine Eliteuniversität (oder auch zehn). Die Klassengesellschaft der Hochschulen mit erstklassiger Elite, zweitklassigen Hochschulen und drittklassigen Fachhochschulen kann nur einer viertklassigen Politik entspringen. Was aber so manchen Professor auf die Palme treiben wird, ist der Umstand, daß für diesen Schwachsinn auf einmal Millionen (die Rede ist von 60 bis 100 Millionen Euro im Jahr) locker gemacht werden sollen. Ja, die Hochschulen brauchen dieses Geld. Alle Hochschulen brauchen dieses Geld! Was hier diskutiert wird, ist ein Schlag ins Gesicht vieler Hochschulmitarbeiter, eine Bankrotterklärung der sozialdemokratischen Bildungspolitik und eine unvergleichliche Frechheit.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Dienstag der 06.01.2004, 13:46:16  
 AMD stellt Athlon 64 3400+ vor! top
Wie erwartet stellt AMD am heutigen 6. Januar den Athlon 64 3400+. Wesentliche Neuerungen im Vergleich zum bereits im September letzten Jahres eingeführten Athlon 64 3200+ gibt es nicht, der L2-Cache blieb mit 1MB unangetastet, die Fertigungstechnik basiert weiterhin auf der 0.13µ SOI-Fertigungstechnik, der HyperTransport-Link arbeitet mit 800 MHz, ledigliche die Taktfrequenz wurde um 200 auf 2200 MHz angehoben. Und gerade dieser Umstand macht die Sache wiederum interessant, denn damit taktet der Neuling mit exakt der gleichen Taktrate wie der bereits eingeführte FX-51, der über ein Dual-Channel Speicherinterface verfügt, jedoch teuren, registered Speicher benötigt.
Im Benchmarkparcour bei unserer Partnersite HardTecs4u ergeben sich dann auch erstaunlich geringe Leistungsunterschiede zwischen beiden Prozessoren, wobei der 3400+ für gerade einmal 417$ (1000er Einheit) zu haben sein wird, der FX-51 jedoch mit rund 800 Euro entlohnt werden will. Darüber hinaus kann auf Sockel 754-Plattformen unbuffered RAM verbaut werden, der dem FX erst nach dem Wechsel vom Sockel 940 auf 939 zur Verfügung steht.
Unterm Strich bleibt die Opteron 14x- sowie die Athlon FX-51-Plattform nur noch für diejenigen interessant, die eine entsprechende Speicherausstattung benötigen. Gerade dieser Umstand macht einsichtig, dass der FX ein Workstation-Prozessor ist, der im Home-Bereich und insbesondere im Gamer-Segment zwar performant seine Arbeit verrichtet, jedoch eher mit Datenbankoperationen oder 3D-Renderings beschäftigt werden sollte. Zudem bietet der 3400+ die stromsparende Cool&Quiet-Technology, die der FX aufgrund des registered-Speicherinterfaces nicht bieten kann. Der maximale P-State des 3400+ ist identisch mit der nominellen Taktfrequenz (2200 MHz, 1.5V, TDP 85 Watt), P-State #1 liegt bei 2000 MHz (1.4V, TDP 70 Watt, wobei der 3200+ bei 1800 MHz auf 66 Watt kommt), der minimale State bei 800 MHz (1.3V, TDP 35 Watt).
Unterm Strich präsentiert AMD mit dem Athlon 64 3400+ einen überaus performanten und im Vergleich zu seinen High-End-Kollegen (FX-51, Intel P4EE) mit 417$ überaus günstigen Prozessor.
Zum Schnäppchen wurde übrigens der Athlon 64 3200+, den man nun für 278 US-Dollar bekommt, der Athlon 64 3000+ bleibt weiterhin bei 218 US-Dollar.
Ein Test des Athlon 64 3400+ folgt demnächst...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 05.01.2004, 14:10:48  
 Press Release: Albatron PX875P Pro mit Intel i875P top
Lange hat es gedauert, bis Albatron zum teuren Intel i875P (Canterwood) Chipsatz griff, nun bietet der taiwanesische Hersteller mit dem Albatron PX875P Pro ein solches Mainboard an:

Hier Auszüge aus der Pressemitteilung:
"Albatron Technology Co., LTD. a leading manufacturer and global distributor of high technology components recently introduced a new i875P based mainboard, the PX875P Pro. Consumers now have access to a reasonably priced board with some of the highest performing technologies available including support for Intel's Performance Acceleration Technology (PAT), FSB800, Dual-Channel DDR400 memory and Hyper-Threading Technology...

Consumers can take advantage of the PX875P Pro's unique launch schedule and pricing strategies. With the price of FSB800 and Dual DDR400 technologies having fallen recently, Albatron has been able to match those features with the strengths of the P4 processor and deliver a high performance, conservatively priced board. To own this board the user only has to pay a marginal difference in price above an i865PE based system...

The PX875P Pro contains the latest Intel ICH5 Southbridge. It provides two Serial ATA channels (allows up to four devices) with 150 MB/sec high-speed data transfer rates. In addition, this board has eight USB 2.0 ports giving users 480 Mbps, plug n' play connectivity to USB peripheral devices. The PX875P Pro also contains an AGP 8X interface that communicates with the Northbridge at 2.1 GB/sec. The 6-channel audio provides superb stereo capabilities and the onboard 3Com LAN chipset offers 10/100 Mbps reliable, high-quality LAN connectivity."
Weitere Informationen gibt es bei albatron.com.tw

Unsere Meinung:
Das Albatron PX875P Pro ist ein sehr preiswertes Canterwood-Mainboard, wo viele andere Hersteller klotzen, hat Albatron viel eingespart:
  • Statt der ICH5-R setzt Albatron die ICH5 Southbridge ein, die zwar zwei S-ATA Ports bietet, aber kein RAID unterstützt.
  • Als LAN-Chip wird ein 3Com 3C920 verwendet, somit gibt es nur 10/100 MBit LAN und kein Gigabit-LAN. Dabei findet man selbst unter 100 Euro schon Mainboards mit Gigabit-LAN-Controller. Besonders sinnvoll ist die Anbindung eines Gigabit-LAN-Controllers von Intel via CSA, das kostet aber recht viel und wurde somit eingespart.
  • Als Audio-Codec kommt der Realtek ALC655 zum Einsatz, dieser erzeugt meist einen richtig guten Sound. Zum 6-Kanal Klang kommen SPDIF In/Out hinzu (= digitale Audio-Anschlüsse).
  • USB 2.0: Albatron macht alle 8 USB-Anschlüsse zugänglich und bietet zudem zwei serielle Schnittstellen, LPT1 und einen Gameport. Auf Extras wie Firewire muß man allerdings verzichten.
  • Layout: Die passive Northbridgekühlung gefällt, zwischen AGP-Slot und DIMM-Bänken finden wir ausreichend viel Platz, das BIOS ist gesockelt und die IDE-Anschlüsse sowie der ATX-Stromanschluß wurden ordentlich hinter die Speicherbänke gelegt. Der Floppy-Anschluß wurde allerdings recht unsinnig platziert.
Das Albatron PX875P Pro wird dank PAT auch das letzte Quäntchen an Performance aus einem FSB800 Pentium 4 und Dual-Channel-DDR400-Speicher herausholen, wer ohne Firewire, Gigabit-LAN und RAID auskommt, darf zugreifen. Wir werden uns das Mainboard demnächst näher ansehen...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Sonntag der 04.01.2004, 04:33:40  
 Download Syllable 0.5.2 released top
Der AtheOs Abkömmling Syllable ist nun in der Version 0.5.2 verfügbar. Syllable ist ein modernes Betriebssystem, welches in letzter Zeit große Fortschritte machen konnte und neben Multimedia-Funktionen auch USB-Unterstützung bietet. Das Changelog für Syllable 0.5.2 fällt recht umfangreich aus, wichtig ist vor allem die Unterstützung von Binutils 2.14 und GCC 3.3, die Video-Treiber API, Libsyllable und Appserver sowie das Media Framework wurden überarbeitet. Mit der neuen Version können mehrere Soundkarten unterstützt werden, es gibt einen neuen Treiber für Grafikkarten mit nVidias GeForceFX und die GUI sollte problemloser funktionieren.
Den Download gibt es bei syllable.sourceforge.net , Syllable ist als ISO-Image verfügbar, so daß man sich eine Installations-CD brennen kann...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Sonntag der 04.01.2004, 04:07:11  
 Partner Neues von hardwarelabs.de top
  • Epox Mini Me Barebone: Auch EPoX steigt in das Geschäft mit den Mini-Barebones ein und schickt den Mini Me ins Rennen. Unsere Kollegen haben das Gerät bereits getestet, auch wir werden in Kürze einen Test veröffentlichen...
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Sonntag der 04.01.2004, 04:01:45  
 Partner Neues von hardwareluxx.de top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Sonntag der 04.01.2004, 03:53:50  
 Partner Neues von hardtecs4u.com top
  • MSI Mega PC: Stereoanlage oder PC? Der MSI Mega PC will die Brücke zwischen Computer und Unterhaltungselektronik schlagen, im Prinzip handelt es sich bei diesem Gerät um ein Mini-Barebone System mit Radio und CD-Player Funktionen.
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Samstag der 03.01.2004, 22:15:03  
 NEWS: Hardware top
Auch über die Feiertage wurden etliche Testberichte veröffentlicht, hier eine kleine Auswahl:
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 03.01.2004, 22:13:36  
 NEWS: Cooling top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 03.01.2004, 22:12:48  
 NEWS: Modding und Gehäuse top
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Freitag der 02.01.2004, 11:31:40  
 Tip Athlon XP Multiplikator mit CPUMSR unter Windows ändern top
Die Änderung des Multiplikators von Athlon XP Prozessoren (auch der neuen Bartons mit gesperrtem Multiplikator) soll dank der Software CPUMSR unter Windows möglich werden. Allerdings muß hierfür die CPU per Bleistift oder Leitsilber in einen Mobil-Prozessor umgewandelt werden. Dies geschieht durch die Verbindung der zweiten L5-Brücke (von rechts aus gesehen), hat aber auch Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen: Das BIOS etlicher Mainboards kommt mit Mobil-CPUs nicht zurecht, wird die neue Mobil-CPU erkannt, so liegt die falsche Spannung an, so daß eine Beschädigung des Prozessors nicht auszuschließen ist. Mainboards, die eine Multiplikator-Änderung nicht erlauben, bieten meist auch keine Möglichkeit, die VCore zu verändern - das könnte unter Umständen sinnvoll sein: Da der Prozessor über die VID-Pins im Prinzip die richtige Spannung anfordert, werden eher Overclocking-Chips zu Problemen, die eine freie Einstellung der VCore erlauben und somit die interne Logik umgehen. Viele Mainboards setzen die VCore auf Default (und damit auf die falschen Werte) zurück, wenn die CPU gewechselt wurde. Es ist also Vorsicht geboten! Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die L8-Brücken modifizieren um eine feste Spannung einzustellen, doch auch hierbei ist eine Beschädigung des Prozessores nicht unwahrscheinlich, denn es müssen geschlossene Brücken aufgetrennt werden!

Die Praxis sorgt ebenfalls für Probleme, denn einige Mainboards kommen mit der VCore-/Multiplikator-Änderung einfach nicht zurecht, weil diese Funktionen nicht richtig implementiert wurden. In der Praxis scheinen Mainboards mit VIA KT266, KT266A, KT333, KT400, KT400A sowie KT600 oder SiS730, SiS735, SiS745, SiS746 sowie SiS748 die besten Erfolgsaussichten zu bieten. NVIDIAs nForce-Familie hat wohl erhebliche Probleme mit dieser Technik, was auch die Tester von tweakpc.de im Praxistest feststellen mussten!

NVIDIA nForce 2/3-Benutzern sei die Software ClockGen ans Herz gelegt, die unter Windows die Veränderung von CPU-, Speicher-, AGP- sowie PCI-Takt eraubt. Diese Software unterstützt übrigens auch etliche Pentium 4-Mainboards!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 02.01.2004, 10:49:45  
 Soltek Qbic IQ3601 / IQ3602 Series mit VIA C3 Prozessoren top

Soltek hat neue Qbic Mini-Barebones für preiswerte Büro-Systeme vorgestellt. Die beiden Modelle IQ3601 und IQ3602 verwenden VIA C3 Ezra-T Prozessoren und bieten onboard VGA, 6-Kanal-Audio, S/PDIF, USB 2.0, IEEE1394 (Firewire) sowie optionale TV-/DVI-Ausgabe durch die Zusatzkarte SL-02TVOUT.
Weitere Informationen gibt es hier: soltek.com.tw
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 02.01.2004, 10:26:45  
 @ au-ja.de Aktuelle Diskussionen im Forum top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Donnerstag der 01.01.2004, 21:58:32  
 Tip Flugzeugträger preiswert abzugeben! top
Geldgeschenke zu Weihnachten bekommen und keine Idee, was man sich kaufen soll? Wie wäre es mit einem Flugzeugträger? Für 50.000.100 US-Dollar ist derzeit ein solches Schiff bei ebay.com ersteigerbar - noch sind 3 Tage und 15 Stunden Zeit, um ein höheres Gebot abzugeben ;-)
Das 16.000 Tonnen schwere Schiff bietet Platz für 1.300 Personen, es wurde 1942 bis 45 von Swan Hunter & Wigham Richardson Limited England gebaut. Alle Waffensysteme wurden entfernt.
Auch noch wichtig: die Versandbedingungen! Hierzu steht zu lesen:
"Buyer pays for all shipping costs.
Will ship worldwide."
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 01.01.2004, 10:22:35  
 @ au-ja.de Frohes Neues Jahr! top
Wir wünschen allen unseren Lesern ein gutes Jahr 2004, Gesundheit und Zufriedenheit!
 Fragen? Antworten gibts im Forum!




Zurück zum Archiv...
 
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
25.05.2017 03:08:44
by Jikji CMS 0.9.9c