Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

News-Archiv: Februar 2004

 reported by sebastian, Sonntag der 29.02.2004, 12:41:52  
 Download Sicherheitseinstellungen mit "Safe XP" bequem vornehmen top
Theorica Software stellt das ehemals kostenpflichtige Programm Safe XP jetzt kostenlos bereit. Nach dem Download (255 KB) muß die Datei nur entpackt und ausgeführt werden; es braucht keine Installation. Auf einer einzigen Seite werden, leider nur auf Englisch, alle Einstellmöglichkeiten, unterteilt in verschiedene Themenbereiche, aufgeführt und lassen sich schlicht an- oder abwählen. Die Änderungen werden in die Registry eingetragen und sind spätestens nach einem Neustart wirksam. Sicher gibt es schon Tools wie TweakUI oder XP Antispy, die ähnliche oder dieselben Funktionen bieten, aber eben nicht so schön übersichtlich.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Sonntag der 29.02.2004, 12:18:44  
 Download CD Bremse 1.31 top
Wer ein drehzahlfreudiges CD oder DVD Laufwerk besitzt und unter den Laufwerkgeräuschen leidet, der kann sich vielleicht mit Jörn Fiebelkorns CD Bremse behelfen. Sofern das Laufwerk mit variablem Drehzahlbereich versehen wurde, lassen sich die CD und DVD Drehzahlen mit der "Bremse" ein- und anschließend feststellen, so daß zB nur noch flüsterleises "4-fach" zur Verfügung steht. Download v1.31 (753 KB), die FAQ und die Einstellmöglichkeiten.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 28.02.2004, 12:24:38  
 @ au-ja.de Au-Ja's Grid.org-Team top
Im Kampf gegen den Krebs und andere Krankheiten hat Au-Ja's Grid.org-Team bereits 23 Jahre 38 Tage 16 Stunden 4 Minuten und 31 Sekunden Rechenleistung beigetragen! Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken! Wer noch nicht mitmacht, kann sich jetzt anmelden ;-)
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 28.02.2004, 12:19:02  
 @ au-ja.de Aktuelle Diskussionen im Forum top
Im Forum werden u.a. folgende Themen diskutiert: Bei uns darf man auch ohne Anmeldung mitdiskutieren - wer sich anmeldet, hat allerdings etliche Vorteile ;-)
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Samstag der 28.02.2004, 11:35:45  
 Trash Kanada: Fremd-TV unerwünscht und strafbar! top
Wer in Kanada lebt und ausländische Fernsehsender abboniert, die nicht von einem kanadischen Satellitenbetreiber angeboten werden, macht sich strafbar. Bezahlt man z.B. brav an einen US-amerikanischen Satellitenanbieter für Programme in russischer, spanischer oder arabischer Sprache - solche Programme werden von kanadischen Firmen aufgrund der zu kleinen Zielgruppe gar nicht angeboten - muß man mit einer Strafe von 10.000 Can$ und 6 Monaten Gefängnis bis zu 25.000 Can$ und ein Jahr Gefängnis rechnen.
Im Vergleich zur Todesstrafe, die bis vor wenigen Jahren in Afghanistan für das Fernsehen an sich verhängt wurde, ist der kanadische Ansatz noch recht human. Schwachsinnig, überflüssig und absolut nicht nachvollziehbar aber recht human.
Quelle: cbc.ca
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 28.02.2004, 11:20:12  
 ATX Specification Revision 2.2 top
BTX steht zwar bereits vor der Tür, doch um den Stromhunger aktueller CPUs und Grafikkarten decken zu können, gibt es auch für den ATX-Standard ein Update. Neu ist hierbei der 24-polige ATX-Stromanschluß, der den bisher üblichen 20-poligen ersetzt, der 4-polige ATX12V-Anschluß bleibt erhalten. Es ist davon auszugehen, daß viele neue Mainboards - z.B. Haupplatinen für den Sockel LGA775 Prescott - mit solchen Stromanschlüssen ausgestattet werden und somit ein neues Netzteil nötig wird.
Hinsichtlich des geforderten Wirkungsgrades wurde auf den Preis der Netzteile Rücksicht genommen: Wir werden also weiterhin preiswerte Stromschleudern im Handel finden.
Quelle: heise.de
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 28.02.2004, 11:09:37  
 Overclocking: Athlon XP-M 2500+ im Desktop top
Die AMD Athlon XP-M Prozessoren entsprechen weitgehend den Desktop-Versionen, lediglich eine L5-Brücke entscheidet darüber, ob die CPU mobil ist oder nicht. Im Prinzip erhält man einen Prozessor, der mit niedriger VCore bereits hohe Taktraten erzielen kann. Hinzu kommt der erfreuliche Umstand, daß es keine Multiplikatorsperre gibt, denn die Mobil-Version muß ja - um im mobilen Betrieb Akku-schonend zu arbeiten - heruntertakten können. Allerdings vertragen sich nicht alle Mainboards mit Mobil-CPUs und da die VCore der Mobil-Variante anders definiert ist als bei Desktop XPs, kann es hier schnell zu Problemen kommen. Bei tech-report.com hat man das Experiment mit einem Athlon XP-M 2500+ gewagt und die CPU um satte 600 MHz übertaktet...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 15:08:33  
 AMD Athlon 64 bekommt SSE3 top
Eigentlich ist es ja keine große Überraschung, dennoch sei es an dieser Stelle erwähnt: Die nächste Generation des AMD Athlon 64 wird die SSE3 Befehle des Intel Pentium 4 Prescott unterstützen. Da SSE3 als Finetuning von SSE2 angesehen werden kann, ist nur in wenigen Fällen mit deutlichen Vorteilen zu rechnen. Aber es ist ja doch schön, wenn man es hat ;-)
Quelle: heise.de
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 15:02:37  
 Der Hersteller des "Volks-PC" ist insolvent top
Die Firma 4MBO, die etliche Komplett-PCs über die Supermarktketten Plus und Norma verkauft hatte, hat einen Insolvenzantrag gestellt, da die Gläubigerbanken keine weiteren Kredite gewähren wollen. 4MBO war vor allem für die "Volks-PC"s bekannt, die mit einem besonders guten Preis/Leistungsverhältnis warben. Aber da hierzulande Geiz geil ist, kann man mit Elektronik kaum noch Geld verdienen.
Quelle: heise.de
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 14:50:43  
 Partner Neues von hardwareluxx.de top
  • Pine XFX Geforce FX5900XT: Noch vor wenigen Wochen haben wir uns mit der AOpen Aeolus GeForce FX 5700 Ultra die leistungsfähigste Mainstream-Karte aus dem Hause nVidia auf Basis des NV36 angesehen. Doch die Konkurrenz kommt nicht nur aus dem ATI-Lager in Form der Radeon 9600 XT, sondern auch aus eigenem Hause. Bislang ist der NV35 hauptsächlich durch die GeForce FX 5900 und 5900 Ultra bekannt, doch nun sind mit den GeForce FX 5900 SE und GeForce FX 5900 XT oder LE weitere Grafikkarten auf den Markt gekommen, deren Basis ebenfalls der NV35 bildet. nVidia hat in diesem Preissegment also zwei neue Eisen im Feuer. Wir möchten mit der Pine XFX GeForce FX 5900XT zeigen, wie sich die neuen Modelle schlagen und welches Potential in ihnen steckt.
  • Soyo K8USA Dragon Ultra: Eigentlich dominieren VIA und nVidia aktuell den Mainboardmarkt, aber immer mehr Mitbewerber wollen ebenfalls etwas vom AMD-Markt abknapsen. SIS hatten wir mit dem Jetway S755Max schon präsentiert, aber es gibt noch einen weiteren AMD-Chipsatz : ALI startet mit dem von AMD lizensierten AMD 8151 Chipsatz einen erneuten Versuch, im Geschäft mitzumischen. Auf den ersten Blick scheint das hier vorliegende Soyo K8USA Dragon Ultra Black Label mit zumindest was die Ausstattung und Featureliste angeht mit der Konkurrenz von Gigabyte, ASUS, MSI, Chaintech, Epox und Soltek mithalten zu können. Gigabit LAN gehört ebenso wie ATA und Serial-ATA RAID zur Ausstattung des Soyo K8USA. Wie sich der Chipsatz gegen den VIA K8T800 und nVidia nForce3 150 schlägt, könnt ihr auf den folgenden Seiten nachlesen.
  • Jetway S755MAX: Das günstige SIS755-Mainboard mit Serial ATA, USB 2.0, 6-Kanal-Sound und LAN.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 14:44:46  
 Partner Neues von hardtecs4u.com top
  • Yeong Yang YY-5602: Bereits mit dem YY-5601 sorgte Yeong Yang mit einer aussergewöhnlichen Front und einigen frischen Ideen für Wirbel im Gehäuse-Markt. Nun haben wir für Euch den Nachfolger des YY-5601, den YY-5602 im Test. Dieser basiert auf dem YY-5601, soll jedoch mit einigen Neuerungen kleine Schwächen des Vorgängers ausmerzen und neue Maßstäbe setzen. Welche Stärken das YY-5602 Gehäuse zu bieten hat und natürlich auch ob und wo sich Schwächen zeigen, werden wir Euch in diesem Review näher bringen.
  • Sockel A Cooler Roundup Update: Selten hatte einer unserer Artikel für soviel Kritik gesorgt, wie unser kürzlich veröffentlichtes Sockel A Cooler Roundup. Dabei lag die Kritik nicht daran, dass uns technische Fehler unterlaufen wären. Nein, die Kritik erfolgte, weil wir uns gemäß aktuellen Athlon XP Papers, von Schraubkühlern distanziert hatten. Unsere Referenzplatine, welche über hervorragende Möglichkeiten zur Auslesung der Athlon XP Kerntemperatur verfügte, verfügte eben nicht mehr über Mounting Holes, welche AMD nun vor fast zwei Jahren aus ihren Vorgaben strich.
  • MSI PT880 Neo vs. MSI 865PE Neo2-P [VIA PT880 vs. Intel i865PE]: Lange Zeit konnte VIA wegen des Rechtsstreits mit Intel seine Chipsätze für den Pentium 4 Prozessor lediglich auf eigenen Platinen verbauen und vertreiben. Die Großen der Mainboardbranche hielten sich wegen der ungeklärten Rechtslage zurück und setzten ausschließlich auf die rechtlich einwandfreien Bauteile von Intel und SiS. Nach Ende des Rechtsstreits, zu Beginn des vergangenen Jahres, dauerte es eine Weile, ehe mit der neuen Generation von VIAs Chipsätzen der Markt in Bewegung kam. Inzwischen tauchen vermehrt Mainboards auf, die mit VIAs PT800 mit einkanaligem Speicherinterface und PT880 als DualChannel Version ausgestattet sind.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 14:40:51  
 Partner Neues von planet3dnow.de top
  • MSI K8T Neo FIS2R & AOpen AK86-L: Mit dem Erscheinen des Athlon 64 bzw. des Sockel 754 trat auch der VIA K8T800 ins Rampenlicht. Die Zweichip-Lösung (North- und Southbridge) kann alle aktuellen 64-Bit AMD-CPUs befeuern und stellt neben dem nVidia nForce3 150 und SiS 755 eine solide Basis für die aktuellen AMD-Prozessoren dar. Wir haben uns einmal zwei K8T800 Vertreter, das MSI K8T Neo FIS2R und das AOpen AK86-L, etwas näher angesehen. Was sie in Verbindung mit dem Athlon 64 3200+ leisten können, soll der nun folgende Artikel aufzeigen.
  • MSI FX5900XT - Sapphire Radeon 9800XT: Mit der Sapphire Radeon 9800 XT schicken wir heute ein weiteres mal den immer noch thronenden Klassenprimus der High Performance Klasse ins Rennen. Ihr stellen wir die neue FX5900 XT von MSI aus dem Midrange-Bereich entgegen. Das klingt anfangs wie ein Vergleich David gegen Goliath, doch wer wissen will wie groß die Differenz der beiden Karten tatsächlich ist, sollte dem nun folgenden Artikel seine Aufmerksamkeit schenken...
  • GeCube Radeon 9600 XT Extreme & HIS Excalibur Radeon 9800 XT: Mit der Radeon 9800 XT sowie der Radeon 9600 XT hat ATi in jeder Preisklasse ein heißes Eisen im Feuer. Doch welche Leistung erhält der Anwender für sein Geld? Den Vertreter im Midrange-Bereich stellt die GeCube Radeon 9600 XT Extreme, das High-End Produkt liefert HIS mit der Excalibur Radeon 9800 XT. Mit welchen Ergebnissen der User rechnen kann bzw. welche Features mit den jeweiligen Kandidaten verbunden sind wollen wir im folgenden Artikel ergründen.
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Freitag der 27.02.2004, 11:50:32  
 Partner Neues von teccentral.de top
  • be quiet! BQT 520W: In unserem folgenden Artikel haben wir uns für Euch ein Netzteil aus dem Hause be quiet! angesehen. Mit der Blackline Serie bietet be quiet! Netzteile für jeden Leistungsbereich von 350W-520W an. Für unseren Test stand uns die High-End Variante mit 520W zur Verfügung. Ob es unseren Anforderungen gerecht werden konnte, erfahrt Ihr auf den nächsten Seiten.
  • Jetway N2PAP Ultra: Nachdem TecCentral kürzlich das erste Mainboard aus dem Hause Jetway auf den Teststand bekommen hat, musste sich in den letzten Tagen eine weitere Platine dieser Marke bei uns beweisen.
  • Deus Ex 2: Drei Jahre nach Deus Ex folgt jetzt endlich der langersehnte Nachfolger: Deus Ex 2: Invisible War. Während es in den USA schon Anfang Dezember erschienen ist, muss sich Europa noch bis Februar und Deutschland bis zum 04.03. gedulden.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Donnerstag der 26.02.2004, 23:30:25  
 Intel Prescott mit 4300MHz top
Mit einer Vapochill-Kühlung, einem Abit IC7 MAX3 Mainboard, einer Abit 9800XT PRO INQ edition sowie Corsair DDR550 PC4400 Speicher brachte theinquirer.net einen Intel Prescott auf satte 4300 MHz! Leider gibt es keine Informationen zur Leistungsaufnahme oder zur Rotationsgeschwindigkeit des Stromzählers...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 26.02.2004, 23:17:04  
 Partner Neues von hardwarelabs.de top
  • GMC M20 Midi-Tower mit 300W Netzteil: Da wir bis dato fast ausschließlich hochpreisige Gehäuse getestet haben, möchte ich euch heute einen preisgünstigen Midi-Tower mit 300W Netzteil vorstellen. Das dezente, in schwarz, silber gehaltene Gehäuse kommt von der für mich bis dato unbekannten Firma GMC, die weg vom Einheitsgrau und hin zum Design Wohnzimmer-PC möchte
  • Audigy LS + Creative Inspire P580: Wer heutzutage sein hart verdientes Geld in teure Hardware steckt, der verspricht sich zumeist einen gewissen Genuss von Spielen von dieser Investition. Doch in unserer heutigen Zeit gehört zu besagter Zufriedenheit mehr als nur eine polygonreiche Bildschirmausgabe, der verwöhnte Spieler möchte ebenso mit klarem Klang verwöhnt werden - vorzugsweise aus allen Richtungen. Entsprechende Soundkarten und Boxensysteme gibt es in allen Preisklassen und für jedermann Anspruch. Wir versuchten uns einmal an dem Soundequipment der bekannten Firma Creative, die uns für diesen Test ausstattete.
  • Yeong Yang YY-W201 Server Gehäuse: Beim YY-W201 hat sich Yeong Yang etwas Besonderes einfallen lassen. Auf den ersten Blick lässt das Gehäuse noch nicht erahnen welches Potenzial in ihm steckt. Es fällt nur auf, dass es kaum höher ist als ein Midi-Tower Gehäuse, aber dafür um einiges Tiefer. Das Gehäuse lässt sich sowohl als herkömmliches Stand-Alone Server Gehäuse verwenden, kann aber auch bei Abnahme des Deckels sowie der Bodenplatte, in einen Serverschrank eingebaut werden.
  • Inter-Tech Silver Star: Heute könnt ihr bei uns das Inter-Tech SilverStar Gehäuse begutachten. Da man jedoch schon lange nicht von einem Einheitsgrau unter den PC-Gehäusen sprechen kann, müssen sich die Hersteller andere Gimmicks einfallen lassen um Gehäuse weiterhin interessant erscheinen zu lassen. Inter-Tech versucht beim Silver Star Gehäuse optisch eher auf leichtes Understatement zu setzen und unterscheidet sich so von der Konkurrenz, welche schon fast gar nicht mehr ohne blinkende Kathoden oder beleuchtete Badges auskommt. Dennoch sollten Verarbeitung und Komfort weiterhin wichtige Kriterien sein die das Gehäuse erfüllen sollte. Mit welchen Ideen das Gehäuse uns dennoch überraschte und wie es verarbeitet ist könnt ihr in unserem aktuellem Review lesen.
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Donnerstag der 26.02.2004, 23:09:10  
 Partner Neues von tobitech.de top
  • Hauppauge WinTV-Nexus-s & Common Interface: Mit der WinTV-Nexus-s kommt eine überarbeite Version der sehr bekannten WINTV-DVB-s auf den Markt, die zusätzlich noch über einen digitalen Audioausgang sowie über eine Fernbedienung verfügt.
  • Aucma Liquid Cooling Set Cool-River für AMD & P4 : Eine Besonderheit dieses Sets: die Wasserkühlung ist komplett befüllt und quasi sofort Einsatzbereit.
  • Revoltec Lightpad: Mit dem Lightpad kommt ein beleuchtes Mauspad von Revoltec. Ob es der Firma Revoltec mit dem Lightpad gelungen ist, dass erfahrt ihr in unserem Test.
  • Alphacool NexXxos HP Wasserkühlungs Set: Viele Wasserkühlungen sind bereits für unter 100 € zu haben, und dementsprechend ist auch deren Qualität. Nicht so aber bei den hochwertigen Sets von Alphacool.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Donnerstag der 26.02.2004, 15:08:19  
 Partner Neues von 3dchip.de top
  • PowerColor Radeon 9800 XT: Der derzeit schnellste Grafikchip zeigt auf dieser Karte eine sehr gute Leistung, der Unterschied zu einer Radeon 9800Pro ist allerdings nicht so groß, daß der Preisunterschied von mehr als 150 Euro gerechtfertigt wäre.
  • MSI FX 5700 Ultra TD128: Eine leise Karte für die Mittelklasse, die in Sachen Performance einer Radeon 9600XT Paroli bieten kann.
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Mittwoch der 25.02.2004, 12:57:39  
 Ratgeber zum Thema TFT-Bildschirme top
Welcher Bildschirm eignet sich für welchen Nutzertypen? Wann sollte man einen TFT-Bildschirm in Betracht ziehen und wann lieber zur Röhrentechnologie greifen. Und welcher TFT-Monitor empfiehlt sich für welche Anwendungen? Bei chip.de gibt es Informationen rund um die flachen Bildschirme...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 25.02.2004, 12:51:15  
 Soltek SL-PT880Pro-FGR (VIA PT880, Sockel 478) im Test top
Neben Intel und SiS hat sich VIA als Hersteller von Chipsätzen für Intels Pentium 4 Plattform etabliert. Ganz neu ist der VIA PT880 Chipsatz, der neben Dual-Channel-DDR400 auch die VT8237 Southbridge mit S-ATA/RAID bietet. Einen Test des Soltek SL-PT880Pro-FGR gibt es bei anandtech.com ...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 25.02.2004, 12:44:48  
 Biostar K8VHA (Athlon64, Sockel 754) im Test top
Das Biostar K8VHA ist ein sehr preiswertes Sockel 754 Mainboard für AMDs Athlon 64. Es verwendet den VIA K8T800 Chipsatz mit S-ATA/RAID, einen Realtek RTL8110S Gigabit LAN-Controller, den C-Media CMI9739A 6-Channel AC97 Audio-Codec sowie einen Firewire-Controller von VIA.
Den Test gibt es bei tbreak.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Mittwoch der 25.02.2004, 00:14:07  
 Tip Catalyst 3.1, 4.1 und 4.2 im Vergleich (e) top
Die englischsprachige Seite OnlyNewZ stellt anhand nachfolgend aufgeführter Benchmarks die verschiedenen ATI Radeon Catalyst Treibergenerationen einander gegenüber.
  • Unreal Tournament 2003 Demo, based DirectX version 8.1
  • Halo - Combat Evolved
  • Max Payne - The Fall of Max Payne
  • Need for Speed Underground Demo
  • X2 - The Threat Demo
  • Unreal Tournament 2004 Demo
Die Ergebnisse sind teilsweise verblüffend, in jedem Fall aber aufschlussreich für die Spieleperformance der Versionen.

Das zusammenfassende Ergebnis lautet nachvollziehbar eindeutig: "... use the latest ATI CATALYST 4.2 Software Suite to get the most out of your videocard." Wer jetzt vielleicht doch den neuesten ATI Treiber haben möchte: bitte schön!

 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 24.02.2004, 23:13:41  
 Download Mandrake Linux 10.0 Beta RC1 top
Es gibt wieder eine neue Version von Mandrake Linux: Den Release Candidate 1 der Version 10.0! Dabei sind folgende Änderungen zu vermelden:

Release notes:
- XFree86 reverted to 4.3
Known troubles:
(N/A)
Zum Download: mandrakelinux.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 25.02.2004, 11:32:30  
 Linux und HyperThreading top
Intels HyperThreading-Technologie bietet die Vorzüge, im Idealfall zwei Threads parallel abarbeiten zu können, wodurch beim User beinahe Dual-CPU-Feeling aufkommt. Im Falle von Intels HyperThreading Technologie müssen sich die beiden Threads allerdings den selben physikalischen Cache teilen, was zu Engpässen im Vergleich zu echten Dual-CPU-Systemen führen kann. Während Windows XP für HyperThreading optimiert wurde, geht Windows 2000 von zwei echten Prozessoren aus, wodurch es zu einer ungünstigen Verlastung der Rechenaufgaben kommen kann. Wie sich HyperThreading unter Linux (Kernel 2.6.2) macht, wurde jetzt von 2cpu.com untersucht. Hierbei kamen folgende CPUs zum Einsatz:
  • 2x 3.2GHz Xeon 1MB L3 Cache
  • 3.2Ghz P4 Northwood
  • 3.2E GHz P4 Prescott
Ein spannender Aspekt ist das optimierte HyperThreading des Prescott im Vergleich zum Northwood. Wie der Artikel zeigt, profitiert Linux vor allem im Einsatzfeld als Serverbetriebssystem von HyperThreading...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Sonntag der 22.02.2004, 21:51:56  
 @ au-ja.de Preis/Leistungsvergleich - 12 aktuelle Grafikkarten im ausführlichen Test top

Letztes Jahr hatten wir im Laufe mehrerer Monate 35 Grafikkarten im Leistungsvergleich, in der Zwischenzeit haben die beiden führenden Hersteller für Grafikchips, ATi und NVIDIA, nachgelegt und neue Modelle auf den Markt gebracht. Aus diesem Grund starten wir heute eine neue Runde im Leistungsvergleich mit 12 aktuellen Grafikkarten:
  • Albatron GeForce FX5900XT 128 MB
  • AOpen GeForce FX5900XT 128 MB
  • AOpen GeForce FX5700 Ultra 128 MB
  • Asus Radeon 9800XT 256 MB (ViVo)
  • Asus Radeon 9600XT 126 MB (ViVo)
  • Asus GeForce FX5700 256 MB
  • HIS Radeon 9600XT 128 MB
  • MSI GeForce FX5950 Ultra VTD 256 MB (ViVo)
  • Pixelview GeForce FX5950 Ultra 256 MB (ViVo)
  • Powercolor Radeon 9800Pro 128 MB
  • Powercolor Radeon 9600Pro 128 MB
  • Sapphire Radeon 9600XT 128 MB
Höhepunkte in diesem Roundup sind sicherlich die GeForce FX5950 Ultra-Boliden von MSI und Pixelview sowie die Radeon 9800XT von Asus. Aber auch die Radeon 9800Pro von Powercolor gehört noch lägst nicht zum alten Eisen! Da der Preis dieser Karten gerade extrem gefallen ist und sich nur noch knapp über 200 Euro bewegt, stellen sie eine echte Alternative zu etablierten Grafikchips aus der oberen Mittelklasse dar. Auch die GeForce FX5900XT Modelle erwarten wir mit Spannung, denn mit dieser GPU gibt es erstmals NVIDIA-Karten mit 256 Bit Speicherinterface im Bereich unter 200 Euro.

Auf 73 Seiten beantworten wir die Frage:
Welcher Grafikchip bietet das beste Preis/Leistungs-Verhältnis und welcher Hersteller schnürt daraus das attraktivste Paket?
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Sonntag der 22.02.2004, 12:41:57  
 Download kostenloses CD DVD Brennprogramm top
Bevor also der MEGA-Test (Spannung!) das Interesse weit überwiegend auf sich zieht, noch schnell ein Hinweis auf ein kleines, aber feines, kostenloses CD DVD Brennprogramm, den DeepBurner v.1.1.0.109. Der Leistungsumfang ist bei nur 1,76 MB beträchtlich:
  • Ability to burn audio (MP3, OGG, WAV), data, and bootable CDs
  • Ability to burn DVDs
  • Ability to create and burn ISO files
  • Buffer underrun technology "Burn-Proof" (wenn vom Brenner unterstützt)
  • Overburning (wenn vom Brenner unterstützt)
  • MS Explorer-type file browser
  • CD/DVD capacity visual meter
  • Dynamically adjustable drive buffer size
  • Creation of multi-session CDs
  • Works with most IDE (Atapi), SCSI, USB and FireWare CDR/W DVD/RAM drives
  • Multi-language user interface
  • Support for multiple simultaneous recorders
Der Autor programmiert mit großem Eifer, was die kurz aufeinanderfolgenden Versionen seit Erscheinen belegen. Das Programm spricht Deutsch und zum Download bitte hier entlang.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 21.02.2004, 15:46:36  
 Tip Lindows 4.5 Gratis-Aktion bis zum 24.2.2004! top
Bereits vor ein paar Tagen gab es eine Lindows4free-Aktion, die wir leider erst in allerletzter Sekunde mitbekommen haben. Unser Leser Bjoern ist nun bei nvu.com über eine zweite Sonderaktion gestolpert, bei der man Lindows 4.5 gratis bekommen kann. Wie geht das?
  • Zunächst geht man auf die LindowsOS Shopping Page
  • Dann wählt man den "Digital Download" der "LindowsOS 4.5 Developers Edition" aus, die eigentlich 59,95 US-Dollar kosten soll
  • Als nächstes gibt man folgenden Coupon Code ein: "imaNvuFan"
  • Dann klickt man auf "Update" und der Coupon im Wert von 59.95 US-Dollar wird angerechnet, es bleibt ein Preis von 0,00 US-Dollar! Für diesen günstigen Tarif kauft man nun Lindows 4.5 und läd es sich anschließend vom Server herunter
Ich habe Lindows 4.5 hier im Test und es macht einen sehr ausgereiften Eindruck. Diese recht strak an Windows orientierte Debian-Distribution ist wirklich einen Blick wert ;-)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 21.02.2004, 15:33:45  
 NEWS: Hardware top
Bevor wir euch am morgigen Sonntag mit einem MEGA-TEST versorgen, möchten wir auf die Aktivitäten unserer Kollegen hinweisen:
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 21.02.2004, 15:32:32  
 NEWS: Cooling top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 21.02.2004, 15:31:45  
 NEWS: Modding und Gehäuse top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Samstag der 21.02.2004, 15:27:21  
 NEWS: Software, Games und Guides top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by sebastian, Freitag der 20.02.2004, 17:00:52  
 Partner kostenlose MS Sicherheits Update CD  top
Wie unser Partner HardTecs4U meldet, hat die Softwareschmiede Microsoft für ihre Betriebssysteme ihre Windows Sicherheits Update CD aktualisiert . Die kostenlose CD beinhaltet alle kritischen Updates bis Oktober 2003 der Betriebssysteme Windows XP, Windows Me, Windows 2000, Windows 98 und Windows 98SE. Desweiteren findet man auf der CD Evaluierungsversionen einer Antiviren- und einer Firewallsoftware. Interessenten können die CD kostenslos über die Microsoft Seite bestellen. Für den, der sein System auf aktuellem Stand hält, besteht für diese CD keine Notwendigkeit. Ich überlege, warum die Jungs ausgerechnet jetzt Halbherziges (Warum wurden nicht alle wichtigen Updates bis dato auf die CD gepackt?) zur Sicherheit anbieten. Ein Schelm, wer an den ins Netz gesickerten Quellcode und die dabei entdeckten Sicherheitslücken denkt.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 20.02.2004, 14:30:50  
 Vier Mini-Barebones im Vergleich top
Gleich vier Mini-Barebones wurden bei firingsquad.com getestet:
  • AOpen XC Cube EZ65
  • Biostar iDEQ 200T
  • Shuttle SB61G2R
  • Soltek Qbic EQ3401
Dabei konnte sich das Soltek Qbic EQ3401 durchsetzten, welches auch bei uns einen Editor's Choice erlangen konnte.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 20.02.2004, 14:19:59  
 AMD Athlon64: FIC K8-800T im Test top
Das FIC K8-800T ist ein Mainboard für den Sockel 754 mit VIA K8T800-Chipsatz. Auf der Platine finden sich VIA VT6307L FireWire, Realtek ALC655 Audio sowie Realtek 8100C 10/100 MBit-LAN; beim Anblick des FIC K8-800T verwundert die Anordnung der IDE-Anschlüsse. Nun hat FIC nicht den allerbesten Ruf, was die Stabilität der Mainboards betrifft. Im Test von mbreview.com verhielt sich das FIC K8-800T jedoch vorbildlich...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 20.02.2004, 14:11:46  
 Tip ALDI: Multimedia Funktastatur mit optischer Funkmaus für 19,99 EURO top
Das preiswerte Set gibt es ab dem 25.2. bei ALDI-Nord, es bietet folgende Merkmale:
  • 19 Hotkeys für E-Mail und Multimedia
  • Vorprogrammierte Hotkeys für E-Mail, Webseitenzugriff und diverse Multimedia-Funktionen
  • Optische 5-Tasten-Funkmaus mit Scrollrad für vertikales Scrollen
  • Seitliche Tasten und Scrollrad variabel programmierbar
  • 27MHz Übertragungsfrequenz
  • 2 Funkkanäle einstellbar
  • Anschluss über die PS/2 Schnittstelle
  • 36 Monate Hersteller-Garantie
Mit einem Preis von 19,99 EURO erscheint das Angebot sehr attraktiv, wenn die Möglichkeit besteht, sollte man sich jedoch zumindest die Tastatur näher ansehen und die Qualität der Tasten ausprobieren.

Weitere Informationen gibt es bei ALDI ...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 20.02.2004, 14:02:01  
 Trash Kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer! top
Thor Larholm hat einen weiteren kritischen Fehler im Microsoft Intenet Explorer entdeckt:
"The exploit allows executable files to be downloaded and run in the background without user intervention. It employs a malformed CLSID parameter, which enables it to execute a file on the infected user's machine. When an infected user visits a Web site, it can cause a possible malicious executable file to run on the system without user permission."
Kurz gesagt: Durch einen falschen CLSID Parameter wird eine Hintertür auf dem PC des Websurfers geöffnet, die die Ausführung von beliebigem Code beim Laden einer Webseite ermöglicht. Ohne Zutun des Websurfers wird also im Hintergrund Code geladen und ausgeführt, der beliebigen Inhalt haben kann! So können Trojaner, Viren und andere Schädlinge auf den lokalen Rechner gelangen und leider gibt es von Microsoft bisher keinen Fix für dieses Problem. Allerdings nennt securityfocus.com zwei Workarrounds. Folgendes Vorgehen erscheint uns sinnvoll:
  • Den Windows Explorer (nicht IE!) starten
  • Unter EXTRAS den Menüeintrag ORDNEROPTIONEN wählen
  • DATEITYPEN auswählen und den Typ CHM suchen
  • Unter ERWEITERT die Aktion OPEN entfernen
Damit wird die Ausführung aller Compiled HTML Dateien verhindert, dies mag nicht unbedingt der Sinn der Sache sein, ist aber zur Zeit die einzige Schutzmöglichkeit.

Alternativ: Mozilla oder Opera als Webbrowser einsetzten!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Donnerstag der 19.02.2004, 16:36:26  
 IBM soll von Qualitätsproblemen bei der DTLA-Serie gewusst haben!  top
Mittlerweile läuft in den Redaktionsrechnern keine einzige DTLA mehr - ALLE sind wie die Mücken verstorben. Laut Heise hat IBM von den Qualitätsproblemen der mittlerweile ausgelaufenen DTLA-Serie gewusst und somit bewusst fehlerhafte Ware in Umlauf gebracht! Ein firmeninternes Dokument belastet IBM in einem Rechtsstreit um die fehlerhaften DTLA-Festplatten. Demzufolge habe IBM selbst davon gewusst, dass rund 30 Prozent der Austauschlaufwerke ausgefallen seien.
Mittlerweile hat Hitachi die Festplattendevsion von IBM übernommen.
TX@selenbor
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 19.02.2004, 15:37:15  
 Jecke Preise top
Unser Partner HiQ Computer hat ein Karnevalsangebot zu vermelden: Auch nicht schlecht: Grafikkarte und Notebook befinden sich bei uns derzeit im Test, die Ergebnisse werden in Kürze veröffentlicht werden!
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Donnerstag der 19.02.2004, 11:14:09  
 Trash Wurmwarnung: Virus Bagle.B/NetSky.B weltweit on Tour top
Und wieder einmal hat sich ein gelangweilter Depp hingesetzt, um einen Wurm auf das Netz loszulassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Mailboxen sind voll mit dem Dreck! Wie immer gilt: Anhänge an E-Mails müssen immer überprüft werden - auch wenn man den Absender kennt!
Durch seine eigene SMTP-Engine ist der Wurm in der Lage, sich selbstständig ohne die Nutzung weiterer Software zu verschicken. Die E-Mail-Adressen, mit deren Absender sich der Wurm verbreitet, holt der Plagegeist von Microsoft Outlook.
Auch Wurmkuren sind bereits verfügbar:
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 19.02.2004, 10:53:10  
 Albatron Mainboards mit LindowsOS 4.5 top
Der taiwanesische Mainboard-Hersteller Albatron will einige seiner Micro-ATX Mainboards im Bundle mit LindowsOS 4.5, einer kommerziellen Linux-Distribution, anbieten. Hier die Pressemitteilung:
"Albatron Technology Co. LTD., a leading manufacturer and global distributor of high technology PC components recently announced that it will bundle LindowsOS 4.5 with selected Micro ATX mainboards. LindowsOS is a LINUX based operating system with a Windows-like user interface.

Linux Operating systems continues to be a viable option as a PC operating system. Because of Linux's origins as part of a community of shareable sourceware, the potential for cost savings and access to a plethora of freeware has certainly become an attractive reason for individuals and corporations to transition away from the operating system dominating the PC market today.

LindowsOS is developed by Lindows.com Inc., which was founded by MP3 mastermind (MP3.com founder) Michael Robertson. This operating system offers the cost-savings, portability and stability of a LINUX system with a user-friendly Windows-like interface. LindowsOS 4.5 comes packaged with most of the necessities for home, student and business life. Included are an office suite and multimedia facilities which will already save you hundreds of dollars for each system. LindowsOS also offers ease of use and ease of installation. LindowsOS includes auto-hardware detection (Plug n' Play) allowing you to easily install peripherals such as USB or firewire devices with minimal, if any, installation work. LindowsOS itself can install in most systems in less than 10 minutes.

With the LindowsOS 4.5 bundle, Albatron is providing its users with a convenient way to experience the LINUX world. The potential for savings on software can be significant, especially for corporate and educational facilities. You can now see for yourself if Linux is up to your tasks."
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 17.02.2004, 23:03:05  
 MSI bringt Mainboard mit ATi Radeon 9100 IGP-Chipsatz top
Der Tag der Überraschungen: Zuerst implementiert Intel AMD64, nun bietet MSI ein Mainboard mit ATi-Chipsatz an!
Das RS3M-IL ist ein Micro-ATX Mainboard mit einem AGP sowie 3 PCI-Steckplätzen. Unterstützt werden Intel Pentium 4 (Northwood/Prescott) und Celeron CPUs mit bis zu 3.4 GHz. Neben HyperThreading wird natürlich auch FSB800 sowie Dual-Channel-DDR400 unterstützt. Mit seinen beiden DIMM-Slots kann das RS3M-IL maximal auf 2 GB Arbeitsspeicher aufgerüstet werden. Die ATi IXP150 Southbridge bietet zwei ATA100-Anschlüsse, Serial-ATA gibt es nicht. Neben Realtek ALC655 5.1 Sound, Realtek RTL8100C 10/100 MBit-LAN und VIA VT6307 Firewire gibt es 6 USB 2.0-Anschlüsse. Die Grafikeinheit des Chipsatzes bietet DirectX 8-Unterstützung und sollte immerhin an die Leistung einer Radeon 9000 heranreichen.
Weitere Informationen gibt es bei msi.com.tw ...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 17.02.2004, 21:41:54  
 Intel goes AMD64 top
" 10,000 years: Indian Art & Trade in the Willamette Valley" - dies ist die aktuelle Schlagzeile der Webseite von Clackamas Country in Oregon. Nun hat Intel ja den Willamette-Core zwar schon einige Zeit hinter sich gelassen, so ganz wollte man sich von diesem wunderschönen Landstrich offensichtlich aber nicht trennen. Indianische Fährtenleser fanden bereits vor 6 Monaten entsprechende Spuren, doch erst jetzt ist es amtlich: AMD64 hält als 64-Bit Erweiterung Einzug bei Intel-Prozessoren!
"Beginning in the second quarter, Intel will introduce 64-bit memory extension technology to its IA-32 architecture for server and workstation processors. The 64-bit extension technology is one of a number of platform innovations Intel plans to deliver, or already is delivering to this segment of the market."
In der zweiten Jahrehälfte 2004 werden entsprechende Produkte für Workstations und kleine Server mit zwei Prozessoren eingeführt werden (Xeon mit Nocona-Core), der Desktop-Bereich ist nach aktuelle Einschätzung von Seiten Intels noch nicht reif für 64-Bit. Weiterhin will Intel einen Single-Xeon mit 64-Bit Erweiterung anbieten, quasi das Gegenstück zu AMDs Athlon FX-51/Opteron 1xx-Serie. Darüber hinaus verfügt allem Anschein nach aber bereits der schon erhältliche Prescott über diese Erweiterung, die Intel natürlich nicht AMD64 sondern CT (Clackamas Technology) nennt, allerdings wurden sie beim Prescott deaktiviert.

Der Itanium-Prozessor, dessen 64-Bit Technologie inkompatibel mit CT/AMD64 ist, soll für Enterprise-Server mit acht oder mehr Prozessoren erhalten bleiben.

Quelle: idf.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Dienstag der 17.02.2004, 19:37:22  
 Windows NT4 und 2000 Quelltext im Netz - die Folgen top
Ende vergangener Woche war Quellcode von Windows NT4 und 2K ins Netz gelangt. Sehr schnell wurde eine Schwachstelle gefunden, die sicher nicht die letzte bleiben wird. Mögliche Folgen, die sich aus dem Leck für die Windows welt ergeben können, formuliert Eugen Kaspersky, Leiter der Anti-Viren Forschung von Kaspersky Labs, wie folgt:
Die Veröffentlichung der Windows Quellcodes ist ein einschneidendes Ereignis, dass eine neue Etappe im "Viren gegen Anti-Viren Wettlauf" einläutet, wobei die ersteren einen bedeutsamen Vorsprung erhalten haben. Es ist nicht auszuschließen, dass in naher Zukunft Viren entstehen, die die Sicherheitslücken von Windows attackieren, ohne dass es dafür Patches gibt und Malware auf System-Ebene, die von traditionellen Anti-Viren Programmen nicht entdeckt wird.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Dienstag der 17.02.2004, 18:59:48  
 Download Nero Update Paket 3 top
Nachdem AHEAD kürzlich die Pakete Nr.1,2 und 4 überarbeitet hatte, wurde heute auch die Nr.3 mit InCD, der Packet Writing Software von AHEAD, aktualisiert. Die Version lautet nunmehr auf 4.1.5.7 und umfasst 8,01 MB. Weitere Informationen, wie Bugfixes u.ä. sind noch nicht verfügbar. Ein Download ist möglich über FTP und HTTP.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 17.02.2004, 16:46:39  
 Download Digital Video Decoder and Multiplexer Hotfix für DirectX 9 top
Dieser Fix ist für Windows 2000 Service Pack 3, Windows 2000 Service Pack 4, Windows Server 2003 sowie Windows XP geeignet. Er berichtigt einen Fehler in DirectX 9.0, 9.0a sowie 9.0b.

Fehlerbeschreibung:
1. Bei der Ausgabe auf ein DV-Band unter Benutzung eines DVCPro-Gerätes und eines DV-Encoders, der nicht von Microsoft stammt, kann es zu Tonaussetztern oder einem Komplettausfall der Tonspur kommen.
2. Beim Abspielen eines DV-Streams oder einer DV-Datei mit einem fehlerhaft gesetzten PAL-Bit kommt es zum Stottern oder Abbruch der Wiedergabe

Der Hotfix soll die zuvor genannten Probleme restlos beseitigen.
Download: DirectX9-KB831937-x86-DEU.exe (407 KB)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 17.02.2004, 16:31:03  
 AMD senkt Preise ab heute top
Zuerst einmal die schlechte Nachricht: Die Preise für alle Athlon 64-CPUs bleiben unverändert! Auch bei den Dual-Opterons sinken lediglich die Preise der beiden Spitzenmodelle Operton 246 (-13%) und Opteron 248 (-7%). Die Preise der Single-Opterons fallen zwischen 13 und 37%, nur das Modell 148, welches dem Athlon FX-51 gleicht, bleibt wie dieser konstant bei 733 US-Dollar. Achtfach-Opterons werden um 7 bis 53% im Preis fallen.
Der Desktop-Sektor profitiert ebenfalls von den Preissenkungen, hier allerdings nur auf dem Sockel A. Der Preis des derzeitigen Spitzenmodells Athlon XP 3200+ bleibt unverändert, gleiches gilt für Modelle unterhalb des XP 2200+. Die übrigen Preise staffeln sich wie folgt:
  • Athlon XP 3000+: 163 US-Dollar (-20%)
  • Athlon XP 2800+: 117 US-Dollar (-16%)
  • Athlon XP 2700+: 103 US-Dollar (-12%)
  • Athlon XP 2600+: 89 US-Dollar (-14%)
  • Athlon XP 2500+: 79 US-Dollar (-11%)
  • Athlon XP 2400+: 71 US-Dollar (-10%)
  • Athlon XP 2200+: 66 US-Dollar (-7%)
Die genauen Preise für alle derzeitig verfügbaren AMD CPUs bei Abnahme von 1000 Stück finden sich bei amd.com ...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 17.02.2004, 11:22:21  
 Trash Toll Collect: Das Ende einer Peinlichkeit top
Toll Collect sollte zeigen, wie leistungsfähig die deutsche Wirtschaft ist, nun hat Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) die Verträge gekündigt und das Ende der Tragödie eingeleitet.
Wir erinnern uns: Am 31. August 2003 sollte das Zeitalter der satellitengestützten Maut-Erhebung beginnen, doch nichts geschah. Während Toll Collect versprach, bis Dezember 2003 fertig zu sein, zweifelten Experten diese Termine schon früh an. Zurecht, wie sich zeigen sollte. Seit Dezember schienen sich Toll Collect und Bund mehr mit den Verträgen, als mit der Technik zu beschäftigen. Nun wurden diese gekündigt und die LKW-Vignette steht vor ihrer Rückkehr - aus organisatorischen Gründen jedoch in frühestens 6 Monaten!
Auf der Pressekonferenz sagte Stolpe, er hätte zumeist nicht den Eindruck gehabt, daß die Betreiber es auf eine Kündigung angelegt hätten. Einige Forderungen seien allerdings indiskutabel gewesen. So hätte Toll Collect für sich ein einseitiges Kündigungsrecht ohne Angabe von Gründen gefordert - ein, wie wir finden, seltsames Ansinnen für ernsthafte Vertragspartner.
Nach der Kündigung hat Toll Collect nun zwei Monate Zeit, die Arbeiten nachzubessern; es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, daß in dieser Zeit ausreichende Fortschritte gemacht werden können. Vor der Einführung eines neuen Systems muß es wieder eine europaweite Ausschreibung geben, ein solches Verfahren nimmt ca. zwei Jahre in Anspruch.
Bleibt noch die Frage der Schadensersatzansprüche und in wie weit Toll Collect diese begleichen kann und will. Während die deutsche Wirtschaft mit ihrem Maut-System Schlagzeilen machte und zu einem Fall für die Witzseiten wurde, führte Österreich im Januar ein funktionierendes Maut-System ein - ohne großes Aufsehen oder größere Probleme.
Weitere Informationen bietet spiegel.de .
Weitere Hintergrundinformationen des BMVBW
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Montag der 16.02.2004, 23:50:20  
 Download deutschsprachige Version des Firefox Browser top
Wem das Mozillapaket zu umfangreich ist, wer eigentlich nur eine schlanke IE Alternative sucht und dabei Wert auf Sicherheit und Konfigurierbarkeit legt, der sollte sich den Nachfolger des Firebird, den Firefox 0.8 ansehen. Die deutsche Fassung liegt bereit für Windows, Linux, Mac OS X, Solaris und die zugehörige Webseite klärt in knappen Worten auf, was man sich beim Firefox Projekt zum Ziel gesetzt hat: einen sicheren, schnellen, schlanken und einfach zu bedienenden Browser zu erstellen. Dabei beschränken sich die Entwickler auf den reinen Browser und verzichten bewusst auf ein integriertes Mail- oder Chatprogramm. Da Mozilla Firefox auf dem Mozilla-Programmcode basiert, ist es natürlich auch frei (Open Source) und für jeden Interessierten kostenlos verfügbar. Man könnte auch sagen, daß der Firefox kostenoptimiert ist ;-)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 16.02.2004, 22:58:48  
 Tip Zeit zum Spielen! top
Es ist wieder Zeit für etwas Wintersport! Heute empfehlen wir euch: Viel Vergnügen!
Danke an Groovy Chick für diesen Tipp!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 16.02.2004, 22:20:47  
 @ au-ja.de NEUES FORUM ONLINE! top
In den letzten Tagen habe ich eine neue Forensoftware (phpBB2) installiert und die aktuellsten Posts übertragen, das Ergebnis ist nun endlich ONLINE ! Das neue Forum hat entscheidende Vorteile:
  • Deutlich schnellerer Seitenaufbau
  • Umfragen zu den Meldungen möglich
  • Benutzer können sich selber anmelden
  • Die Benutzernamen angemeldeter Benutzer sind geschützt
  • Angemeldete Benutzer können Avatare und Signaturen verwenden
  • Angemeldete Benutzer nehmen am Ranking teil
  • Angemeldete Benutzer können sich Nachrichten zuschicken
  • Angemeldete Benutzer können den Flohmarkt-Bereich benutzen
  • Wer sich nicht anmelden will, kann vorerst auch weiterhin als Gast teilnehemen. Damit sich unsere Besucher besser kennenlernen und auch erkennen können, würden wir viele Anmeldungen natürlich begrüßen
  • Die Benutzung des Forums ist - natürlich - nach wie vor kostenlos
Ach ja: Das neue Forum sieht natürlich auch viel besser aus!
Also dann, ich wünsche euch viel Spaß in unserem neuen Forum ;-)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 16.02.2004, 17:03:31  
 @ au-ja.de Wartungsarbeiten: Forum mit Schreibschutz top
Wegen Wartungsarbeiten können im Forum keine neuen Einträge vorgenommen werden. Natürlich können aber weiterhin alle Beiträge gelesen werden! Sobald alles wieder funktioniert, wird es hier eine entsprechende Meldung geben!
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Montag der 16.02.2004, 13:28:24  
 @ au-ja.de Störung: Forum nicht von überall erreichbar top
Aus unbekannten Gründen ist unser Forum nicht von Arcor sowie T-Online per Modem oder ISDN zu erreichen. Der Server kann zwar via Traceroute und FTP angesprochen werden, die Webseite selber wird jedoch nicht übertragen, es kommt zu einem Timeout. Weitere Störungen und Lösungsvorschläge bitte bei
doelf melden. Danke!
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Sonntag der 15.02.2004, 00:54:28  
 @ au-ja.de Im Test: Chieftec BK-01B-SL-B - Die schöne neue Welt der Micro-ATX-Gehäuse top

Zwar ist neben dem Trend zum wohnzimmertauglichen Multimedia PC allgemein ein Trend hin zu kompakten Systemen zu verzeichnen, doch nicht immer sollen dabei Erweiterbarkeit und Leistungsfähigkeit zu Gunsten der Microbauweise auf der Strecke bleiben. Aus diesem Grund möchten wir euch heute ein Desktop-Gehäuse im Micro-ATX-Format aus der BX-Serie von Chieftec vorstellen: Das Chieftec BK-01B-SL-B. Dieses Gehäuse bietet trotz seiner bescheidenen Abmessungen von 372 x 140 x 425 mm (BxHxT) und seinem geringen Gewicht von nur 7 kg inklusive Netzteil ausreichend Platz für 4 Erweiterungskarten sowie drei 3,5- und zwei 5 ¼-Zoll Laufwerke - da kann kein Mini-Barebone mithalten!
Zum Test: Chieftec BK-01B-SL-B - Die schöne neue Welt der Micro-ATX-Gehäuse
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 14.02.2004, 19:07:29  
 Vobis schließt den Stammsitz in Aachen top
1975 gründeten die Studenten Theo Lieven und Rainer Fraling die Firma Vobis und profitierten vor allem in den 80er Jahren vom PC-Boom; auf dessen Höhepunkt verkauften sie Vobis an die Metro AG. In den letzten Jahren brachen die Gewinne auf dem PC-Markt ein und die Metro AG unternahm mehrere Schritte, um sich von Vobis zu trennen. Vobis wurde in die Beteiligungsgesellschaft Divaco, zu der neben Maxdata/Belinea auch die Reno-Schuhmärkte sowie die Adler-Bekleidungsmärkte gehören, ausgelagert; diese hatte die Metro AG kürzlich für einen symbolischen Euro verkauft. Um die Verluste der Divaco in den Griff zu bekommen, haben die neuen Gesellschafter (Divaco-Chef Siegfried Kaske, die Deutsche Bank und der Versicherungskonzern Gerling) nun erste Schritte unternommen und planen den Aachener Stammsitz von Vobis zu schließen. Betroffen sind rund 180 Mitarbeiter, für die bereits durch den doppelten ELSA-Konkurs, die Schließung der LG/Philips-Röhrenproduktion und der Abwanderung zweier Nadelfabriken arg gebeutelte Region ist dies ein herber Rückschlag.
Durch den Verkauf der Divaco ist es nun sogar möglich, Vobis komplett zu zerschlagen und zu liquidieren. Derzeit beschäftigt die Firma noch 1100 Mitarbeiter an 300 Standorten. Wie aus unbestätigten Quellen zu hören war, stehen neben dem Stammsitz auch einige Vobis-Stores vor dem Aus.
Quelle: Aachener Zeitung
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Samstag der 14.02.2004, 12:01:45  
 Intels Prescott kommt mit neuen Stepping top
Mit Datum vom 04.02.2004 hat Intel eine Product Change Notification veröffentlich. Demnach wird das aktuelle C-0- durch das kommende D-0-Stepping ersetzt, der vor allem bei der TDP zurückhaltender zu Werke gehen und damit höhere Taktraten ermöglichen soll. Laut Intel beziehen sich die Veränderungen auf folgende Punkte:
  • CPUID will change from 0F33h to oF34h
  • D-0 will incorporate planned power optimizations to enable speed enhancements
  • D-0 is pin compatible with C-0
Interessant dürfte in diesem Zusammenhang sein, dass die technischen Spezifikationen zum neuen Stepping erst im März 2004 bei der jeweiligen Intel-Niederlassung erhältich sein werden. Wann der neue Core im Handel verfügbar sein wird, ist derzeit unklar. Darüber hinaus verwundert, dass ausschließlich die Intel-Ordering-Codes bis zum Prescott 3.2E aufgelistet sind, von einer 3.4 GHz-Version ist in diesem Dokument keine Rede - eine Taktsteigerung scheint im Zusammenspielt mit dem neuen 90nm-Prozess also weitaus schwieriger zu sein, als bisher angenommen.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 13.02.2004, 21:06:26  
 Trash Sicherheitsloch bei Microsoft top
Bisher liefen immer nur die Benutzer Gefahr Daten zu verlieren, wenn Sicherheitslücken in Microsoft-Produkten auftauchten. Nun hat die Firma selber ein Sicherheitsloch, durch das Teile des Quellcodes von Windows NT sowie Windows 2000 ins Internet gelangten. Bei Windows 2000 handelt es sich um 30.915 Dateien mit ungefähr 13,5 Millionen Code-Zeilen, dies entspricht schätzungsweise einem Drittel des gesamten Source-Codes. Microsoft hat bestätigt, daß der Quellcode echt ist; wer die Daten ins Internet gestellt hat und woher sie stammen, ist derzeit noch unklar.
Quelle: microsoft.com
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Freitag der 13.02.2004, 16:44:41  
 ALI stellt neuen Single-Chip-Chipsatz für AMD K8-Plattform vor! top
Nein, diesmal handelt es sich nicht um einen getarnten AMD 8000er-Chipsatz mitsamt ALi-1563-Southbridge, sondern um eine (eigene) Single-Chip-Entwicklung. ALI beschreibt den M1689 daher auch als "the highest integration and cost-effective solution".

Ansonsten integriert der M1689 eher Standardkost: AGP8X, AC-Link Host Controller, 2-Channel Ultra-66/100/133, USB 2.0/1.1 mit 8 Ports, IO APIC controller, 1/10/100 Mb/s Fast Ethernet, SATA und HyperTransportTM Technology Link Interface. Technischen Neuerungen wie SATA-RAID, Gigabit-LAN sowie Firewire fehlen vollständig und müssen durch die Mainboardhersteller bei Bedarf durch zusätzliche Hardware-Logik nachgerüstet werden. Weitere Informationen findet ihr hier.
Danke an Peter M. für den Hinweis.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Freitag der 13.02.2004, 01:58:06  
 ATI veröffentlicht Catalyst 4.2 top
Nachdem in den letzten Tagen Gerüchte über einen neuen nVidia-Wunder-Referenztreiber im Netz kursieren, ist ATI dem in Form eines eigenen, neuen Referenztreibers V4.2 für die Radeon-Serie zuvorgekommen. Die Liste der Bug-Fixes ist erneut von beträchtlicher Länge, von ominösen Performance-Steigerungen der aktuellen DX9-Grafikkarten ist jedoch nicht die Rede. Erstaunlich finden wir hingegen, dass ATI den weniger prestigeträchtigen DX8-Karten auf die Sprünge geholfen haben will:

This release of CATALYST provides performance gains to the ATI DX8 product family. These products include the RADEON 9200, 9000, and 8500 series. Performance gains are noticed throughout the following software:
  • Framerates in Unreal Tournament 2003 are up by as much as 15%
  • A performance gain of between 5 and 10% is noticed in Aquamark3
  • A performance gain of between 2-3% is noticed in ShaderMark scores
  • Framerates in Halo are up 3 to 4%
  • A performance improvement of 2% is noticed in Tomb Raider
Ein separates Release-Note findet ihr hier.
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by holger, Freitag der 13.02.2004, 01:23:53  
 VIA stellt KT880 für Sockel A-Plattformen vor! top
Beinahe hätten wir es nicht mehr für möglich gehalten, doch nun kommt doch noch einen Dual-Channel-DDR400-Chipsatz von VIA. Im Vergleich zum KT600 unterscheidet sich die Northbridge alleine durch das Dual-Channel-DDR-Interface, wodurch satte 6.4 GB/s an Bandbreite zur Verfügung gestellt werden. Dahingegen bieten aktuelle Sockel A-CPUs mit FSB200 lediglich 3.2 GB/s an Bandbreite, wodurch keine allzu großen Leistungsvorteile zum KT600 zu erwarten sind. Allenfalls im Bereich der Latenzzeitreduzierung durch wechselseitige Adressierung der Speicherkanäle und für den Fall, dass die CPU ihre Bandbreite voll zur Speicheradressierung ausnutzt, bleibt für sonstige Systemkomponenten noch genügend Speicherbandbreite übrig, sind Vorteile zu erwarten.

Aus dem obigen Schaubild wird ersichtlich, dass weiterhin die VT8237 zur Anwendung kommt. Features wie Gigabit-Lan sowie 8-Kanal-Audio müssen demnach auch weiterhin per zusätzlicher Hardwarelogik realisiert werden.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by sebastian, Donnerstag der 12.02.2004, 16:50:20  
 8,5 GB Dual Layer Rohlinge können nicht per Firmware Update gebrannt werden top
Für den aktuellen 8-fach DVD-Brenner von Philips, das Modell DVDRW824K, wird es kein Firmware Update geben, das es ermöglich würde, die von Philips selbst entwickelten Dual Layer Medien zu brennen. Gemäß Philips sind hardwareseitige Veränderungen, die für diese Fähigkeit zwingend vorgenommen werden müssen, der Grund dafür. Philips wird auch keine Firmware anbieten, die den Brenner Dual-Format tauglich machte, ihn also in die Lage versetzen würde neben Plus Minus zu brennen; daß es prinzipiell möglich ist, zeigt BenQ mit dem DW800A, der baugleich zum Philips Brenner ist. BenQ bietet ein kostenpflichtiges Dual Firmware Update an. Philips setzt aber ausschließlich auf das Plus Format.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Donnerstag der 12.02.2004, 00:43:39  
 @ au-ja.de Im Test: EPoX MiniMe - Der intelligentere PC?! top

Mini-PCs und Barebones sind elegant, leistungsfähig und transportabel - die wachsenden Verkaufszahlen zeigen einen eindeutigen Trend von den grauen Kisten unter dem Schreibtisch hin zu den kompakten Herausforderern! Dabei werden die Mini-PCs immer ausgereifter, wie erst vor wenigen Tagen Solteks EQ3401M beweisen konnte. Zielt Solteks Mini-Barebone auf Nutzer ab, die zwei Festplatten und zwei 5 1/4 Zoll Laufwerke einbauen möchten, so ist der heutige Testkandidat noch kompakter und erinnert beinahe mehr an eine Stereoanlage als an einen PC:
Der EPoX MiniMe - Der intelligentere PC?!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 11.02.2004, 20:53:46  
 Die Handy-Bestenliste bei CHIP Online top
Zum angucken, ausdrucken und angeben: Handy-Bestenliste mit 100 Modellen
Siemens landet übrigens auf dem ersten sowie dem letzten Platz...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 11.02.2004, 20:48:26  
 Download Sicherheitsupdate: Windows Media Player top
Zitat von Microsoft:
" Wenn ein Inhaltsanbieter einen Audio- oder Videodatenstrom erstellt, können Skriptbefehle (z. B. URL-Skriptbefehle und benutzerdefinierte Skriptbefehle) hinzugefügt werden, um im Datenstrom verschlüsselt übertragen zu werden. Wird ein Datenstrom wiedergegeben, können mithilfe der Skriptbefehle entweder Ereignisse in einem eingebetteten Player-Programm ausgelöst werden, oder es kann der Browser geöffnet werden und zu einer Webseite navigieren. Dieses Verhalten ist beabsichtigt.
Mithilfe dieses Updates werden im Datenstrom eingebettete URL-Skriptbefehle von Windows Media Player in anderer Weise behandelt. "
Anders gesagt: Dieser Patch behebt eine Sicherheitslücke, die es in Multimediadateien eingebundenen Skripten ermöglicht, beliebiegen Code auf das lokale System nachzuladen und dort auszuführen.
Download: WindowsMedia-Q828026-x86-DEU.exe (2852 KB)
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Mittwoch der 11.02.2004, 20:38:58  
 Lindows darf Namen behalten top
Im Rechtsstreit mit Microsoft hat Lindows-Chef Michael Robertson einen Teilsieg errungen: Seine Firma darf vorerst ihren Namen behalten und auch die kommerzielle Linux-Distribution Lindows darf weiter unter diesem Namen verkauft werden. Damit ist das letzte Wort zwar nicht gesprochen, dennoch kann die Entscheidung als Teilsieg für Michael Robertson und Lindows.com gewertet werden. Robertson zweifelt an der Rechtmäßigkeit des Markennamens "Windows", da dies ja lediglich das englische Wort für "Fenster" ist und somit im täglichen Sprachgebrauch Verwendung findet.
Die komplette Pressemitteilung gibt es auf lindows.com ...
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 10.02.2004, 15:30:35  
 Bald: NVIDIA Forceware 2.0 top
Der Detonator 55, pardon, der ForceWare 55... Augenblick... Ich berichtige mich und fange noch einmal von vorne an:
Das ForceWare 2.0 Treiberpaket von NVIDIA steht vor der Tür und die Gerüchteküche ( theinquirer.net ) kocht.
Neben den branchenüblichen 20% Performancesteigerung pro Treiberupdate will NVIDIA offensichtlich auch eine Übertaktungsfunktion in die Treiber einbauen - ATi bietet eine solche Option seit der Vorstellung der XT-Serie an. Neben einstellbaren Profilen für Spiele soll es zudem auch Verbesserungen im Bereich des TV-Ausganges und dessen Ansteuerung geben.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 10.02.2004, 15:09:05  
 VIA: Neuer 1 GHz Prozessor arbeitet lüfterlos! top
VIA hat soeben eine Pressemitteilung zu den neuen VIA Eden ESP10000 und ESP8000 Prozessoren online gestellt. Die beiden neuen CPUs, die eng mit VIAs C3 verwand sind, arbeiten mit 1000 bzw. 800 MHz. Erstaunlich niedrig ist hierbei die Leistungsaufnahme von lediglich 7 Watt bei 1 GHz Taktung. Die Eden-CPUs werden im EBGA-Package mit einer Größe von 35mm x 35mm x 1.5mm gefertigt.
Die Performance dieser Prozessoren reicht für die DivX- und DVD-Wiedergabe locker aus, womit sie als Basis für beinahe lautlose Wohnzimmer-PCs dienen können, aber auch für den Einsatz in der Industrie bieten sich die Neuen an. Der Preis liegt laut VIA bei 85 US-Dollar für die 800 MHz und 100 US-Dollar für die 1 GHz Variante. Endkunden werden wahrscheinlich schon bald entsprechend bestückte Mainboards im Mini-ITX-Format erwerben können.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 10.02.2004, 10:52:33  
 8-fach DVD-Brenner im Vergleich top
Bei chip.de hat man folgende Modelle begutachtet:
  • Teac DW-58GK (= LiteOn)
  • Pioneer DVR-A07
  • LG GSA-4081B
  • NEC ND-2500A
  • Nutech DDW-081/082
"8fach DVD-Brenner: Rasant und zuverlässig" - so titelt chip.de, doch so richtig konnten sich die meisten Laufwerke noch nicht mit 8-fach Rohlingen anfreunden. Der LG GSA-4081B brannte z.B. keine einzige DVD mit 8-facher Geschwindigkeit und der Nutech DDW-081/082 kam im Test mit DVD-R Medien gar nicht zurecht.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 10.02.2004, 10:04:07  
 Partner Neues von Hardtecs4u top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Dienstag der 10.02.2004, 09:59:33  
 Partner Neues von Hardwareluxx top
  • Mainboard: Jetway S755MAX - Das günstige SIS755-Mainboard mit Serial ATA, USB 2.0, 6-Kanal-Sound und LAN.
  • CPU: Pentium 4 Prescott - Was bringt Intels neues 90nm-Prozessor im Vergleich zu den anderen Top-CPUs...
  • Mainboard: Epox 8HDA3+ - Mit VIA K8T800 und in typischer Epox Manier : Gute Features und gute Performance...
  • Gehäuse: Hush Mini ITX - Der ideale lautlose HTPC oder Büro-Rechner ist mit einem VIA C3-Prozessor ausgestattet...
  • Zubehör: Mouse-Bungee und Wrist Rests - Zubehör für den Nager im Test, welches man nicht mehr weggeben möchte...
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by sebastian, Montag der 09.02.2004, 19:13:42  
 Download Intel Desktop Control Center 1.1.0041 top
Intels DCC, freigegeben nur für die Desktop Mainboards D875PBZ und D865PERL, ist ein stark aufgebohrtes Monitoring Tool. Neben Angaben zu Taktfrequenzen bzw. Timingparametern von FSB, Speicher und CPU, werden CPU Spannung und Temperatur sowie die anteilige Nutzung des logischen Prozessors, wenn vorhanden und aktiviert, im Hauptfenster angezeigt. Daneben gibt es drei Reiter, genannt "Tune", "Reports" und "Preferences". Unter "Tune" kann man die Lüfterdrehzahl in Abhängigkeit der CPU- und Gehäusetemperatur individuell regeln (das manuelle Regeln der Gehäuselüfter 1 und 2 funktioniert erst ab dieser Version), die Taktfrequenzen in dem engen Fenster von -2 bis +4 Prozent und die Werte von Speichertiming, AGP Aperture Size und CPU Spannung verändern. "Reports" zeigt Mainboard und aktuelle BIOS Version, sowie generell Systeminformationen an. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Stresstest für viele PC Komponenten (CPU, Laufwerke, Netzwerk, Sound u.a.); ein weiterers Testcenter läßt den User nach Ausführen über einen Performance Index grübeln, der für sich genommen aber wenig aussagekräftig ist.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Montag der 09.02.2004, 10:44:20  
 Partner Neues von planet3dnow.de top
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Sonntag der 08.02.2004, 23:27:59  
 Mandrake Linux 10.0 Beta 2 top
Ein weiterer Schritt in Richtung Mandrake Linux 10.0 ist vollbracht, die Beta 2 liegt zum Download bereit. Hier einige Details:

Release notes:
  • Linux Kernel 2.6.2rc3 and 2.4.25pre7
  • Glibc 2.3.3 with NPTL support
  • XFree86 4.4pre (XFree 3.3 has been completely removed)
  • KDE 3.2pre
  • Mozilla 1.6
  • New drakconnect
  • Final menu structure
Known troubles:
  • The i810 installation seems to fail in graphic mode
Zum Download: mandrakelinux.com
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 17:13:25  
 @ au-ja.de Soltek EQ3401M Mini-Barebone im Test top

Mini-Barebones werden nicht nur immer beliebter, sie werden auch immer ausgereifter. Stand zuerst nur ein sehr kompakter und schicker PC als Ziel auf der Entwicklungsliste der Hersteller, so hat man in der Zwischenzeit erkannt, daß die Kleinen durchaus die Leistung der normalen ATX-Format-PCs erreichen können und daß auch ein Mini-Barebone leise und kühl arbeiten sollte. Der Kunde kann derzeit aus einem umfangreichen Sortiment schöpfen und seinen Favouriten nach Optik, Architektur, Lautstärke aber auch nach Erweiterbarkeit auswählen. Gerade der zuletzt genannte Punkt, die Erweiterbarkeit, wird bei Mini-Barebones oft vernachlässigt.

Unser heutiger Testkandidat - wir werden im Laufe der nächsten Wochen noch einige Mini-Barebone-Systeme vorstellen - bietet gerade in Hinblick auf die Erweiterbarkeit klare Vorteile gegenüber der Mehrzahl seiner Mitbewerber, denn das Soltek EQ3401M Mini-Barebone ermöglicht den Einbau von zwei 5 1/4 Zoll-Laufwerken! Wir haben das Barebone-System in Schwarz mit Spiegelfront getestet (EQ3401M), es gibt auch eine alternative Ausführung aus gebürstetem Aluminium (EQ3401A).
Zum Test: Soltek EQ3401M Mini-Barebone
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 15:58:56  
 EPoX und die Grafikkarten top

Zunächst wird es von EPoX folgende Modelle geben:
  • EM440 - mit nVIDIA GeForce4 MX440-8 GPU und 64MB DDR Speicher
  • EM4000 - mit NVIDIA GeForce4 MX4000 GPU und 128MB DDR Speicher
Diese Einsteiger-Karten zielen auf den ultra-low-Budget-Markt (40 bis 70 Euro), der eigentlich schon recht voll ist.
In Kürze folgen weitere Modelle:
  • EF520 - mit nVIDIA GeForce FX5200 GPU und 128MB DDR Speicher
Auch dies ist eine Einsteigerkarte, die wohl unter 100 Euro liegen wird. Zwischen 125 und 175 dürften dann folgende Karten zu finden sein:
  • EF560X - mit nVIDIA GeForce FX5600 XT GPU und 128MB DDR Speicher
  • EF570 - mit nVIDIA GeForce FX 5700 GPU und 128MB DDR Speicher
Für volle Geldbeutel gibt es dann auch noch ein Spitzenmodell:
  • EF595U - mit nVIDIA GeForce FX5950 Ultra GPU und 256MB DDR Speicher
Quelle: epox.nl
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 15:30:28  
 Falsche AMD Prozessoren im Umlauf top
Wie theinquirer.net meldet, sind auf den Philippinen umgelabelte AMD CPUs aufgetaucht. Ein Teil der Prozessoren war für Europa bestimmt und könnte zum Teil auch hier in den Handel gekommen sein.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 15:18:33  
 Partner Neues von teccentral.de top
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 15:09:14  
 Partner Neues von hardwarelabs.de top
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 15:04:19  
 Partner Neues von 3dchip.de top
Zwei neue Grafikkartentests bietet 3dchip.de an:
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by doelf, Samstag der 07.02.2004, 14:58:38  
 Partner Neues von TobiTech top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Freitag der 06.02.2004, 12:30:58  
 Trash Powercolor Radeon 9600 nicht-ganz-pro top
Abgesehen von Mini-Barebones befinden sich derzeit diverse Grafikkarten in unserem Testcenter. Durch Zufall stieß ich dabei auf sehr deutliche Performanceunterschiede zwischen den von mir getesteten Radeon 9600XT Karten und der Radeon 9600Pro von Powercolor, die ein Bekannter einsetzt. Noch verwunderlicher fand ich die Platine, die Powercolor für diese Grafikarte verwendet, denn diese glich einer Radeon 9600 (ohne pro). Ein Blick auf die Powercolor Webseite zeigt jedoch Folgendes:

Dies ist die Powercolor RADEON 9600PRO 128MB, diese Karte verwendet quadratische Speicherchips in BGA-Bauform, der Grafikcore wird mit 400 MHz, der Speicher mit 300 MHz (DDR600) betrieben.

Nun ist die Karte meines Bekannten jedoch mit TSOP-Speicher bestückt, der lediglich 200 MHz (DDR400) verkraftet. Das Layout gleicht dem der Powercolor RADEON 9600 128MB:

Der GPU-Takt einer Radeon 9600 (nicht-pro) liegt laut ATi bei 325 MHz und somit 75 MHz niedriger als bei der Pro-Varinate.

Die Karte meines Bekannten taktet den Grafikcore jedoch mit 400 MHz (= Pro), wird allerdings vom Catalyst 4.1 als "Radeon 9600" erkannt (eine Radeon 9600 XT bezeichnet der Treiber korrekt als "Radeon 9600 XT"). Pikant: Da sich 9600 und 9600 Pro nur durch ihre Taktung unterscheiden und ansonsten die gleichen Funktionen bieten, könnte es sich hier sowohl um eine reguläre 9600 Pro GPU als auch um eine übertaktete 9600 handeln. Während wir also eine Pro-getaktete GPU haben, wurde diese mit nicht-pro DDR400-Speicher auf einer nicht-pro Platine kombiniert, was einen günstigeren Preis aber auch eine nicht-pro Performance mit sich bringt. Bei 3DMark2001SE fehlen der Karte satte 2500 Punkte im Vergleich zur Radeon 9600 XT (7487 vs 9980)!

Nun stellt sich die Frage, um was für eine ominöse Karte es sich hierbei handelt. ATi selber kennt diese Kombination nicht, der Handel bezeichnet die Karten unterschiedlich:
  • Radeon 9600 Pro LT
  • Radeon 9600 Pro L
  • Radeon 9600 Pro Lite
  • Radeon 9600 Pro Value
  • Radeon 9600 Pro VE
  • Radeon 9600 Pro SE
  • Radeon 9600 Pro E
  • Radeon 9600 Pro EZ
  • Radeon 9600 Pro ZE
  • Radeon 9600 Pro 400
  • Radeon 9600 Pro 400/400
  • Radeon 9600 Pro TX
Lustig ist das nicht mehr! Powercolor selber versieht die Verpackungen mit dezenten "400" bzw "400/400" Aufklebern, die darüber Aufschluß geben sollen, daß diese ?Pro?-Karten eben nur DDR400-Speicher verwenden. Nur welcher Kunde hat alle Produktdaten im Kopf, wenn er sich explizit für eine Radeon 9600Pro entscheidet? Zudem fehlen solche Angaben in fast allen online Shops, die diese Karten im Programm haben. Das Problem liegt auf der Hand: Nicht nur die Kunden, auch die Händler blicken bei solchen Tricks nicht mehr durch und wissen meist gar nicht, worin sich solche Karten unterscheiden. Hier wird - auf beiden Seiten - ausschließlich auf den Preis geachten und dies reicht - wie man am Beispiel der Powercolor 9600 ?Pro? sieht - einfach nicht mehr aus.

Wer sich nun nicht sicher ist, ob er eine vollwertige Radeon 9600 Pro gekauft hat, sollte einen Blick auf die Speicherchips werfen. Sind diese quadratisch, handelt es sich um eine 9600 Pro Platine, sind diese länglich, handelt es sich um eine 9600 Platine.

DISKUTIEREN!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Freitag der 06.02.2004, 11:36:43  
 Tip 30 Grafikkarten im Vergleich top
Bei anandtech.com wurden etliche Grafikkarten getestet und die verschiednen Grafikchips, die auf den Karten zu finden waren, verglichen. Große Unterschiede gab es bei der Lautstärke der Karten zu vermelden, die nicht unbedingt einen Rückschluß auf eine effektive Kühlung der GPU zuläßt!
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by sebastian, Donnerstag der 05.02.2004, 22:32:43  
 Download XP SP1 aktualisieren - Updates bis einschließlich 04.02.04 top
Wie kürzlich schon berichtet, bietet WinHelpline in regelmäßigen Abständen Update Pakete für WinXP SP1 (also bereits installiertem Service Pack 1) an. Diesmal handelt sich lediglich um 2 Module und dem "PostServicePack1 Updater" vom 04.02. mit insgesamt 8,63 MB; vorausgesetzt natürlich, daß alle bisher erschienenen Update Pakete installiert worden sind.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Mittwoch der 04.02.2004, 18:24:13  
 MSI gibt Firmware 2.50 für DVD-Brenner DR4-A frei top
Nachdem der DR4-A in unserem Review Probleme mit DVD-Rs hatte und diese nur mit einfacher Geschwindigkeit brennen und lesen konnte sowie Probleme beim Lesen von fremdbespielten Medien hatte, scheint mit dem Firmware-Update 2.50 Besserung in Sicht.
    Release new F/W version 2.50
  • Enhance DVD,CD-R/RW media compatibility to support more discs on the market.
  • Fixed DVD DAO mode write problem.
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by holger, Mittwoch der 04.02.2004, 18:10:00  
 MSI gibt Bios 1.2 für K8T Neo frei top
Für das K8T Neo hat MSI die Bios-Version 1.2 released, die eben gerade die Inkompatibilitätsprobleme zu diversen Speichermodulen fixen soll, die wir in unserem Review feststellen mussten. Darüber hinaus wird der CPU Micro-Code geupdatet, wodurch das Mainboard mit dem kommenden CG-Stepping des Athlon64 umgehen kann. Durch das neue Stepping sollen noch niedrigere Latenzen bei der Speicheradressierung möglich sein sowie drei Speichermodule bei DDR400 verwaltet werden können - von daher macht sich wohl das Design derjenigen Mainboardhersteller bezahlt, die von Anfang an auf 3 Speicherslots gesetzt haben.
  • Update VIA SATA ROM to version 2.31
  • Fixed CPU vcore selection item.
  • Fixed Corsair DDR466/500 stability issue.
  • Support Athlon64 CG version CPU.
  • Add RealTek LAN Boot ROM
  • Update VT8237 SATA ROM
 Hier gehts zum Forum...

 reported by holger, Mittwoch der 04.02.2004, 17:55:59  
 MSI bringt eigene Notebooks zur CES 2004 top
"Right after the debut of the popular Tablet PC in 2003, MSI launches several new models of laptops at CES 2004. The first available model, M3000, not only uses the latest Intel Centrino chipset to increase excellent performance and wireless Internet access (Wi-Fi) but incorporates a 4-in-1 card reader, high-speed optical storage drive and IEEE 1394 and USB 2.0 ports to let you fully enjoy the modern digital life with the wireless Internet access.

The 15" high-brightness LCD monitor and slim chassis in pearl white lets the MSI M3000 look elegant and stand out from the crowd. Furthermore, MSI's exclusive H.T.M. technology easily makes the long-time system running quiet and cool. MSI M300 is scheduled to make its first appearance at CES 2004. It is believed the brand new MSI M3000 with its Wi-Fi capability and amazing performance will wow the market by enabling users to live the digital life.[...]"
Eine Rückfrage bei MSI ergab jedoch, dass derzeit keine Markteinführung für Deutschland geplant ist. Vielmehr seinen diese Geräte für den asiatischen Markt gedacht, um dort spezielle Projekte zu bedienen.
 Aktuelle Diskussionen gibts im Forum...

 reported by sebastian, Mittwoch der 04.02.2004, 17:00:44  
 Download Nero 6 Updates top
Das Update Paket 1, welches auch Nero Burning ROM 6 mitumfasst, liegt jetzt in der Version 6.3.0.3 zum Download bereit. Daneben wurden auch Update Paket 2 auf v2.1.0.8 (Nero Recode und Vision Express) sowie Update Paket 4 (Nero Media Player) auf v1.4.0.18 aktualisiert. Eine Liste mit den Versionsnummern der einzelnen Programme innerhalb der Pakete hat AHEAD auch schon ins Netz gestellt, ein Changelog dagegen noch nicht.
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Mittwoch der 04.02.2004, 10:12:32  
 Download Microsoft gibt Windows XP 64-Bit Edition für den Athlon64/Opteron frei! top
Bereits im Januar diesen Jahres gab Microsoft Windows Server 2003 64-Bit als Trail-Version mit 360 Tagen Laufzeit frei. Auch die Windows XP 64-Bit-Version steht nun als Preview mit selbiger Laufzeit zur Verfügung. Nachdem sich der User bei Microsoft registriert hat, steht dem Download nichts mehr im Wege - alternativ könnt ihr jedoch auch eine CD bestellen.

Folgende Systemvoraussetzungen nennt Microsoft:
  • PC with an AMD Athlon64 or Opteron processor
  • 256MB RAM
  • 1.5GB available hard-disk space
  • Super VGA (800x600) or higher resolution video card
  • CD-ROM or DVD drive
  • Keyboard and Microsoft Mouse or compatible pointing device
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Dienstag der 03.02.2004, 22:32:44  
 NEWS: Hardware top
Die Mailbox war wieder mal voll bis zum Rand - höchste Zeit die weibweiten Testberichte zu verkünden ;-)
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Dienstag der 03.02.2004, 22:30:29  
 NEWS: Cooling top
 Hier gehts zum Forum...

 reported by doelf, Dienstag der 03.02.2004, 22:29:32  
 NEWS: Modding und Gehäuse top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Dienstag der 03.02.2004, 22:28:31  
 NEWS: Software, Games und Workshops top
 Fragen? Antworten gibts im Forum!

 reported by doelf, Montag der 02.02.2004, 17:02:33  
 Tip Nur heute: Lindows für lau! top
UPDATE: Aktion abgelaufen! In dem Moment, als ich die Bestellung tätigte und damit verifizieren konnte, dass der Coupon funktioniert, war die Aktion leider auch schon beendet. Den Download meiner Last-Minute-Version verschiebe ich auf später, denn alle Server sind überlastet :-(

Normalerweise kostet das Linux-basierende Betriebssystem Lindows Geld, heute aber ausnahmsweise nicht. Wie geht das? Ganz einfach!
  1. Zunächst geht man auf die Webseite des Lindows Shop
  2. Dann wählt man die LindowsOS 4.5 Developers Edition als Digital Download Version aus und legt sie in den Einkaufswagen (Preis 59,95 US-Dollar)
  3. Danach gibt man folgenden Coupon-Code von Google ein (heute ist Aktionstag): FreeLindowsGoogleDay
  4. Der Wert des Coupons beträgt 59,95 US-Dollar, die Kosten heben sich somit auf und man gelangt an den Download für 0,00 US-Dollar (das ist doch wirklich ein faires Angebot)
Viel Spass beim Download!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Sonntag der 01.02.2004, 21:00:35  
 @ au-ja.de IM TEST: Intel Pentium 4E Prescott mit 3,2 GHz top

Am heutigen 01. Februar 2004 stellt Intel seinen neuen Pentium 4E mit Prescott-Core vor. Endlich können sämtliche Mythen, die sich in den letzten Monaten speziell um diesen Core rankten, geklärt werden: Welche Leistung liefert der Prescott im Vergleich zum Northwood und Athon64 wirklich? Wurde die Pipeline des neuen Cores tatsächlich verlängert? Hat Intel die Caches tatsächlich verdoppelt? Was wurde am Befehlssatz geändert, führt Intel tatsächlich SSE3 ein? Wurde Hyperthreading verbessert, wenn ja, wie? Welche Verlustleistung bringt der in einem 90 nm-Prozess hergestellte Prozessor mit sich? Damit schließt sich die Frage an: Hat Intel den neuen Fertigungsprozess bereits im Griff? Wie hält Intel die Leckströme im Zaum? Wie hoch skaliert die neue CPU in der Taktrate, sprich: Wie hoch lässt sich der Prescott vom Start weg übertakten? Wie teuer wird der Neuling, ist er unglaublich teuer oder vergleichsweise günstig? Lohnt sich ein Umstieg vom Northwood auf den Prescott?

All diese Fragen werden wir in unserem Review klären und Euch von weiteren Details und Neuerungen berichten! Macht es Euch also vor dem Rechner gemütlich - wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by holger, Sonntag der 01.02.2004, 17:13:33  
 @ au-ja.de Keine 4 Stunden mehr... top
Heute um 21 Uhr ist es so weit...vorbei schauen!
 Diese Meldung diskutieren...

 reported by doelf, Sonntag der 01.02.2004, 12:45:40  
 Media Markt mit ATi Mobility Radeon 9700 und Intel Prescott 2.8 GHz top
Ab Montag gibt es bei "Muttern" zwei Angebote, die zumindest aus technischer Sicht recht interessant sind:

Zum einen wäre da ein microstar Notebook mit Intel Pentium 3.06 GHz CPU, Pioneer Multiformat-DVD-Brenner, 512 MB Arbeitsspeicher, 60 GB Festplatte, 15 Zoll XGA-TFT, Firewire, TV-Out und WLan für 1399,- Euro. Spannend ist hierbei die Grafikeinheit: ATis Mobility Radeon 9700 mit 64 MB Grafikspeicher kommt in diesem Desktop-Replacement Notebook zum Einsatz und dürfte für eine gute Spiele-Performance sorgen. Die Akku-Laufzeit wird bei der verwendeten Hardware eher kurz sein, leider schweigt sich der Media Markt zu diesem Punkt wie auch zum Gewicht des Notebooks aus.

Im Inneren des Prospektes finden wir die zweite Überraschung: Hier wird ein Fujitsu-Siemens Scaleo 600i PC angeboten, der einen Intel Pentium 4 mit 2.8 GHz, 512 MB Arbeitsspeicher, eine 160 GB Festplatte, eine ATi Radeon 9600 mit 128 MB DDR-RAM, ein DVD-ROM sowie einen DVD-Multinorm-Brenner bietet. Hinzu kommen Modem, TV-Tuner, Fernbedienung, Firewire, Cardreader und 10/100 MBit LAN. Hier steckt die Überraschung im Detail, denn der verwendete 2.8 GHz Pentium 4 besitzt 1 MB Cache! Damit handelt es sich um einen Pentium 4 mit dem lange erwarteten Prescott-Core!
Preis: 899,- Euro

Quelle: mediamarkt.de
 Diese Meldung diskutieren...




Zurück zum Archiv...
 
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
18.01.2017 13:05:05
by Jikji CMS 0.9.9c