Aktuelle Meldungen

neu: Apple: iPhone 12 benötigt Mindestabstand zu Herzschrittmachern

Apple hat eine neue Sicherheitsinformation zu seinen Telefonen iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max sowie zum MagSafe-Zubehör veröffentlicht. In dieser weist der Hersteller auf einen Mindestabstand von 15 cm zu medizinischen Geräten wie Herzschrittmachern und Defibrillatoren hin. Wird das Smartphone drauflos geladen, ist ein erweiterter Sicherheitsabstand von 30 cm einzuhalten.

 [ mehr ]

Firefox 85.0 und ESR 78.7.0 stopfen mehrere Sicherheitslücken

Am heutigen Abend wurden der finale Firefox 85.0 und die ESR-Version 78.7.0 zum Download freigegeben. Während für die ESR-Version 78.7.0 fünf sicherheitsrelevante Änderungen genannt werden, sind es beim Firefox 85.0 bereits 13. Dazu kommen ein neuer Schutz vor Super-Cookies sowie mehrere Optimierungen beim Arbeiten mit Lesezeichen. Adobes Flash wurde derweil komplett entfernt und lässt sich auch nicht mehr zurückholen.

 [ mehr ]

Anleitung - Lautsprecherrelais eines Hifi-Receivers reparieren (Onkyo TX 7630)

Kürzlich bekam ich einen Hifi-Receiver von Onkyo als Dreingabe zu einem Paar Lautsprecher, das ich für einen Bekannten besorgt hatte. Es handelt sich um das Modell Onkyo TX 7630, welches im Jahr 1989 in Japan gebaut wurde und damals einen Listenpreis von rund 800 DM hatte. Im Gegensatz zu den technisch einwandfreien Lautsprechern hatte der Receiver allerdings ein paar unschöne Macken, darunter ein extrem zickiges Lautsprecherrelais.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Nachgereicht: VLC unterstützt Apples Silicon M1 und schließt Sicherheitslücken

Vor ein paar Tagen hatte die VideoLAN Organisation ihren quelloffenen Medienspieler VLC auf die Version 3.0.12 bzw. 3.0.12.1 aktualisiert. Dieses Update bringt nicht nur native Unterstützung für Apples Silicon M1 sowie funktionale Korrekturen, sondern stopft auch mehrere Sicherheitslücken, die ein Angreifer mit Hilfe speziell gestalteter Streams oder Dateien provozieren kann.

 [ mehr ]

Nitro PDF: Nutzerdaten und Dokumente gestohlen

Wie Bleepingcomputer meldet, wurden bei Nitro PDF die Daten von mehr als 77 Millionen Nutzern gestohlen und im Internet zum Verkauf angeboten. Die Datensätze bestehen aus Namen, E-Mail-Adressen und Passwörtern, Stichproben haben deren Authentizität bestätigt. Die Verkäufer versteigern zudem ein Archiv mit einem Terabyte an von Kunden erstellten Dokumenten. Es sind auch viele Unternehmen, darunter Amazon, Apple, Google, Microsoft und Citibank, betroffen.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]